Bischof Zdarsa bemängelt einseitige Erwartungen

Vor zu hohen und vor allem einseitigen Erwartungen an die Familiensynode hat der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa gewarnt. Denn das eigentliche Thema des Bischofstreffen sei der Sendungsauftrag der Familie in der heutigen Welt.

Familiensynode | Augsburg - 24.09.2015

Vor zu hohen Erwartungen an die im Oktober anstehende vatikanische Familiensynode hat der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa gewarnt. Mit Blick auf Themen wie die Kommunion für wiederheiratete Geschiedene sagte er der "Katholischen SonntagsZeitung" im Bistum Augsburg, der Seelsorger müsse sich immer um den Einzelnen kümmern, auf Grundlage des Glaubens und des Glaubensbekenntnisses.

Das eigentliche Thema des Treffens sei der Sendungsauftrag der Familie in der heutigen Welt. Zdarsa warb unter anderem für eine intensivere kirchliche Ehevorbereitung. Die Kirche gebe vor, "was unser Menschenbild ist und wie wir dem Menschen begegnen und wo auch unsere Aufgaben liegen, die sich aus dem christlichen Menschenbild ergeben", fügte der Bischof hinzu. Insofern seien die Erwartungen an die Bischofssynode recht einseitig. Zdarsa sagte, die Kirche müsse heiratswilligen jungen Menschen in lebensnaher Sprache erklären, was dieser Schritt bedeute. Man müsse sich als Seelsorger "hineinversetzen, man muss sich die Zeit dafür nehmen und man muss eben das, was da letztendlich kirchenrechtlich formuliert ist, in die Pastoral umsetzen".

Familie sei heute vielfältigen Gefahren ausgesetzt, ergänzte Zdarsa. Es gebe viele verlockende Angebote; eine Familie müsse ernährt werden könne gar nicht alles haben, "was unsere Welt alles anbietet". Angesichts des relativen Wohlstands in Europa sagte der Bischof: "Der Überfluss ist bestimmt nicht die beste Grundlage für den Zusammenhalt einer Gemeinschaft, besonders der Familie." Er verwies zugleich auf die besondere Situation von Flüchtlingsfamilien; bei ihnen gebe es unmittelbare Gefahr "für das Leben, für die Integrität der Familie, für ihren Glauben". Es sei christliche Pflicht, "dass wir denen, die Hilfe brauchen, beistehen". (KNA)

Themenseite: Familiensynode

Vom 4. bis 25. Oktober 2015 tritt die XIV. Ordentlichen Generalversammlung der Bischofssynode unter dem Thema "Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute" in Rom zusammen. Diese Themenseite bündelt die Berichterstattung von katholisch.de zur Synode.

Zur Themenseite

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017