Bistum Regensburg erwartet hunderte junge Sänger

Für Juli haben die "Pueri Cantores" zum deutschen Jugendchorfestival nach Regensburg eingeladen. Während der Termin näher rückt, steigt die Zahl der erwarteten Teilnehmer deutlich.

Kirchenmusik | Regensburg - 14.06.2017

Das Deutsche Jugendchorfestival zieht im Juli mehr als 1.000 Chorsänger nach Regensburg. Statt der ursprünglich geplanten 750 Sänger und deren Begleitung würden nun 1.350 erwartet, teilte das Bistum Regensburg am Mittwoch mit. Vom 7. bis 9. Juli 2017 folgten die im Diözesanverband "Pueri Cantores" organisierten Sängerinnen und Sänger mit 46 Chören aus 43 deutschen Städten dem Ruf nach Regensburg. Im Mittelpunkt des Wochenendes stehen laut Mitteilung das Zusammentreffen der Chöre und das gemeinsame Singen. Das Jugendchorfestival solle auch per Live-Stream zu erleben sein.

Domspatzen bringen sich als Gastgeber ein

Die bekannten Regensburger Domspatzen brächten sich als Hauschor, Gastgeber und Konzertgestalter in das Festival ein, heißt es in der Mitteilung. Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer eröffne das Festival im Audimax der Universität. Die größte Abordnung mit 75 Teilnehmern werde der JugendKathedral-Chor Fulda sein. Mit der weitesten Anreise von 577 Kilometern habe sich die Schola canentium St. Lambert aus Gladbeck angekündigt. Was am zweiten Juli-Wochenende in Regensburg gesungen werde, hätten verschiedene Kirchenmusiker in einem 65-seitigen Chorbuch gesammelt. Das Kompendium unter dem Titel "Unser Licht ist Christus" sei im Bärenreiter-Verlag erschienen.

In Deutschland trage der Diözesanverband von "Pueri Cantores" mit Sitz in Köln seit 1951 zur Belebung der weltumspannenden kirchenmusikalischen Bewegung bei, hieß es. In den mehr als 400 deutschen Chören seien über 16.000 junge Sängerinnen und Sänger engagiert. (KNA)

RSS-Feeds  |  Jobs  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018