"Danke"-Komponist Schneider gestorben

Das Kirchenlied "Danke für diesen guten Morgen" ist vielen Gläubigen in zahlreichen Konfessionen bekannt. Sein Komponist, Martin Gotthard Schneider, ist nun im Alter von 86 Jahren gestorben.

Musik | Konstanz - 05.02.2017

Martin Gotthard Schneider, Theologe und Komponist des weltbekannten "Danke"-Liedes, ist am Wochenende gestorben. Er wurde 86 Jahre alt, wie die Familie am Samstag in Konstanz mitteilte. "Danke für diesen guten Morgen" schaffte es demnach als bisher einziges Kirchenlied 1963 in die deutschen Charts. Zwei Jahre zuvor hatte Schneider das Lied komponiert, das in 25 Sprachen übersetzt wurde.

Komponist zahlreicher neuer geistlicher Lieder

Schneider kam 1930 in Konstanz zur Welt und studierte in Heidelberg, Tübingen und Basel. Er war Kantor und Organist in Freiburg und von 1973 bis 1995 Landeskantor in Baden. Bis 1997 lehrte er an der Staatlichen Musikhochschule Freiburg, wo er 1980 zum Professor ernannt wurde. Mehr als viereinhalb Jahrzehnte leitete Schneider den von ihm gegründeten Freiburger Chor der Heinrich-Schütz-Kantorei.

Der evangelische Theologe schuf zahlreiche neue geistliche Songs. 1975 erschien sein Liederbuch "Sieben Leben möchte ich haben". Aus seiner Feder stammt auch das Lied "Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt". (KNA)

Linktipp: Eine Enzyklika zum Geburtstag

Immer wieder in seinem Leben kommt Winfried Pilz mit dem heiligen Franziskus in Berührung. Nun, zu seinem 75. Geburtstag, benennt der Papst sogar seine Umweltenzyklika nach dem größten "Hit" des Priesters und Liedautors: "Laudato si". (Artikel vom Juli 2015)

Zum Artikel

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018