Ermittlungen gegen Würzburger Priester eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat die Ermittlungen gegen einen ehemaligen Priester der Diözese Würzburg wegen sexuellen Missbrauchs eines Mädchens eingestellt. Die Vorwürfe seien verjährt, hieß es.

Justiz | Würzburg - 22.04.2016

Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat ihre Ermittlungen gegen einen ehemaligen hochrangigen Priester der Diözese Würzburg wegen möglichen sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen eingestellt. Die Vorwürfe seien nicht mehr verfolgbar, da sie verjährt seien, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Thorsten Seebach, am Freitag auf Anfrage. Der Fall soll sich im Jahr 1988 ereignet haben. Geprüft worden seien die Unterlagen, die vom unabhängigen Missbrauchsbeauftragten des Bistums, dem Kriminologen Klaus Laubenthal, zur Verfügung gestellt worden waren, ergänzte der Sprecher.

Das Bistum erklärte, die Feststellung der Staatsanwaltschaft zeige, dass die Entscheidung der Diözese, den "Vorwurf eines offensichtlich verjährten mutmaßlichen Geschehens" nicht zur Anzeige zu bringen, kein Vertuschungsversuch gewesen sei. Aufgrund der sofortigen Weitergabe zur Aufklärung an den Missbrauchsbeauftragten "gingen und gehen alle Vorwürfe, die in diese Richtung laufen, ins Leere". Die Ermittlungsbehörden prüften bei Verjährung nicht, ob Vorwürfe zuträfen oder falsch seien.

Der "Spiegel" hatte an Karsamstag über eine 44-jährige Frau berichtet, die dem Geistlichen vorwirft, sie als damals 17-jähriges Mädchen missbraucht zu haben. Das Bistum hatte die Darstellung zurückgewiesen, wonach die Diözese den beschuldigten Geistlichen geschützt habe. Innerkirchliche Ermittlungen seien im Dezember 2015 auf Anweisung der vatikanischen Glaubenskongregation eingestellt worden, hieß es. Eine Voruntersuchung hatte den Angaben zufolge ergeben, dass der Vorwurf aus Mangel an Beweisen "begründet nicht aufrechterhalten werden kann". (KNA)

Missbrauch

Der Missbrauchsskandal erschütterte die katholische Kirche in ihren Grundfesten. Seit 2010 die ersten Fälle bekannt wurden, bemüht sich die Kirche um Aufarbeitung der Geschehnisse. Katholisch.de dokumentiert die wichtigsten Etappen.

Zur Themenseite

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017