Erzbischof Schick nennt 10 Gebote für Motorradfahrer

In der Sommerluft auf dem Motorrad über die Landstraße gleiten: das kann für eingefleischte Biker ein himmlisches Vergnügen sein – wenn sie sich an diese Regeln von Erzbischof Ludwig Schick halten.

Erzbistum Bamberg | Bamberg - 11.07.2018

Motorräder gehören auf die Landstraße wie das Amen in die Kirche. Und natürlich gibt es im Volk Gottes auch viele Biker. Im Erzbistum Bamberg kommen sie besonders auf ihre Kosten: Zwischen Taubertal, Fränkischer Schweiz und dem zauberhaften Gottesgarten am Obermain können sie auf unzähligen Kilometern zugleich ihre Maschinen und die Schönheit der Schöpfung genießen.

Damit die Zweiradtouren auch immer ein Segen für die Fahrer werden, bietet das Erzbistum jedes Jahr eine besondere Feier an: Zum Programm des Heinrichsfestes, der jährlichen Bistumswallfahrt, gehört traditionell auch ein Motorradgottesdienst auf dem Domplatz. Zur diesjährigen Festmesse hatte Erzbischof Ludwig Schick für die angereisten Biker einige besonders praktische Lebenstipp vorbereitet: die 10 Gebote für Motorradfahrer. Und ein Versprechen gab es vom Erzbistum obendrauf: Wer diese Regeln befolgt, wird auch auf dem Motorrad selig sein. (kim)

Erzbischof Ludwig Schick in der Tür seines Bischofshauses in Bamberg.
Bambergs Erzbischof Ludwig Schick hat ein Herz für Biker - und daher 10 Gebote für Motorradfahrer formuliert.
 KNA/Harald Oppitz

Die 10 Gebote für Motorradfahrer

1. Du sollst keine fremden Götter neben mir haben! Auch Dein Motorrad darf nicht Dein Gott werden, dem Du all Dein Geld, Deine Zeit und Deine Beziehungen opferst.

2. Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst, auch auf Deinem Motorrad! Achte auf Dich und Deinen Nächsten, wenn Du Motorrad fährst.

3. Bevor Du den Motor anlässt, schalte den Verstand ein! – Fahre mit Vernunft.

4. Denk daran: Die Letzten werden die Ersten sein! Wenn andere schneller sind, ist das keine Schande. Besser als Letzter ankommen, als als Erster auf der Strecke bleiben.

5. Fahre nicht schneller, als Dein Schutzengel fliegen kann!

6. Strebe danach, einmal zum "Kavalier der Straße" nominiert zu werden!

7. Nimm an Freud und Leid Deiner Mitfahrer teil!

8. Vergiss nie Deine Lieben zu Hause, wenn Du mit dem Motorrad unterwegs bist!

9. An Gottes Segen ist alles gelegen! Erbitte vor jeder Fahrt Gottes Segen, einmal im Jahr ist zu wenig.

10. Tu alles, dass Du immer so nach Hause kommst, wie Du weggefahren bist.

RSS-Feeds  |  Jobs  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018