Jugend

Jugendverband wählt neuen Vorsitzenden

Bund der Deutschen Katholischen Jugend wählt den 33-Jährigen mit großer Mehrheit

Burg Rothenfels - 10.05.2014

Wolfgang Ehrenlechner ist neuer Vorsitzender des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Bei ihrer Hauptversammlung wählten die Delegierten den 33-Jährigen gelernten Bankkaufmann am Samstag mit großer Mehrheit für drei Jahre an die Spitze des Dachverbandes der katholischen Jugend. Bisher ist Ehrenlechner Vorsitzender der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB). Dieses Amt will er Ende Juni niederlegen.

Als einen Schwerpunkt seiner künftigen Arbeit sieht Ehrenlechner den Einsatz für mehr Umweltschutz . Als konkrete Themen nannte er die Wahrung der natürlichen Ressourcen, den Klimawandel und die Energiewende: "Wir dürfen einen ambitionierten Klimaschutz nicht kurzfristigen, wirtschaftlichen Interessen opfern", fordert er.

Player wird geladen ...
Der langjährige Bundesvorsitzende des BDKJ Dirk Tänzler stellt sich nicht zur Wiederwahl.  

Auch in die Debatte um die kirchliche Sexualmoral will sich Ehrenlechner einschalten: "Nicht zuletzt die Umfrage zu Beziehung und Sexualität zeigt, dass die Kirche zu weit von der Lebensrealität der Menschen entfernt ist. Gerade Jugendliche leben völlig anders, als manche Kirchenverantwortliche das gerne vorschreiben wollen". Diese Kluft gelte es zu überwinden.

Weniger Freizeit und demographischer Wandel als Herausforderungen

Generell sieht er den demographischen Wandel, eine älter werdende Gesellschaft, knapper werdende Freizeit und die dauerhafte Krise der Kirche als aktuelle Herausforderungen für die Jugendverbandarbeit des BDKJ.

Gebürtig stammt der Katholik aus dem oberbayrischen Teisendorf, den Vorsitz der KLJB hat er bereits seit 2007 inne. Auch im Diözesanverband München und Freising des BDKJ hat er sich bereits ehrenamtlich engagiert.

Ehrenlechner übernimmt das Amt des Vorsitzenden von Dirk Tänzler (44), der nach neun Jahren an der Spitze des Verbandes nicht mehr zur Wahl angetreten war. Die Vorsitzende Lisi Maier (29) und Bundespräses Simon Rapp (43) bleiben im Amt. Der BDKJ vertritt die Interessen von rund 660.000 Kindern und Jugendlichen.

Die Hauptversammlung tagt noch bis Sonntag auf der unterfränkischen Burg Rothenfels. 100 Delegierte fassen dabei Beschlüsse für die katholischen Jugendverbände in Deutschland. (gho)

Diesen Artikel teilen:

Folgen Sie katholisch.de via     Facebook     Twitter     YouTube     Newsletter

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutzerklärung  |  © 2016