Missbrauch: Priester zu 90 Jahren Gefängnis verurteilt

Weil er ein uneheliches Kind hatte, musste ein Priester in Mexiko als Bistumssprecher zurücktreten. In einer anderen Diözese arbeitete er anschließend als Schulseelsorger – und verging sich an mehreren Minderjährigen.

Mexiko | Irapuato - 04.04.2018

In Mexiko ist ein Priester wegen Kindesmissbrauchs zu 90 Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt worden. Der 60-jährige Jorge Raúl V. war laut örtlichen Medienberichten (Dienstag Ortszeit) zunächst Sprecher des Erzbistums Leon im Bundesstaat Guanajuato und anschließend Beichtvater an einer kirchlichen Schule im Bistum Irapuato in Zentralmexiko. Bei den Opfern handelt es sich den Angaben zufolge um zwei Jugendliche im Alter von 14 Jahren, die das Beratungsangebot des Geistlichen nutzten. Der Verurteilte ist wegen drei weiterer Missbrauchsvorwürfe angeklagt.

Missbrauch unter dem Vorwand von Beichtgesprächen

2014 wurde V. von seiner Erzdiözese in den Ruhestand versetzt, da ihn ein Gericht zum Unterhalt eines unehelichen Kindes verurteilt hatte. Nach Stellen als Aushilfsgeistlicher begann er 2016, als psychologischer Berater an einer Ordensschule in Irapuato zu arbeiten. Dort missbrauchte V. im Februar 2017 die beiden 14-Jährigen unter dem Vorwand von Beichtgesprächen. Die Eltern der Opfer hatten den Missbrauch angezeigt.

Der Bischof von Irapuato verurteilte die Taten des Priesters. "Als Kirche bitten wir die Opfer um Verzeihung", sagte Enrique Díaz Díaz. Sein Vorgänger, José de Jesús Martínez Zepeda, sagte, er habe nicht gewusst, dass V. auf dem Gebiet seines Bistums arbeitete. Zeugen geben jedoch an, dass beide gemeinsam die Messe gefeiert hätten. Die Verteidigung der Opfer kündigte an, gegen Martínez und die katholische Schule, an der sich der Missbrauch ereignete, Anzeige zu erstatten. V. wird trotz des Urteils von 90 Jahren Haft lediglich 60 Jahre im Gefängnis verbringen. Dies ist die Höchstzeit für Gefängnisaufenthalte im mexikanischen Bundesstaat Guanajuato. Der Richterspruch gegen V. ist das zweite Missbrauchs-Urteil eines mexikanischen Gerichts gegen einen Priester. Vor zwei Wochen wurde in Mexiko-Stadt ein Geistlicher zu 63 Jahren Haft wegen Kindesmissbrauchs verurteilt. (rom/KNA)

RSS-Feeds  |  Jobs  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018