Papst macht Firmkatechese in 20 Sekunden

Bei seinem Besuch in Carpi hat Franziskus wieder einmal für Überraschungen gesorgt: Im Vorbeifahren erklärte er Jugendlichen, was die Firmung bedeutet. Vorher hatte er aber noch einen Wunsch an sie.

Papstbesuch | Carpi - 04.04.2017

Das war wieder eine typische Aktion für Papst Franziskus. Als er am Sonntag das norditalienische Bistum Carpi besucht, um dort der Erdbebenopfer von 2012 zu gedenken, bittet er Jugendliche aus dem Papamobil heraus um ein Lied. Doch eines möchte er ihnen noch mit auf den Weg geben, bevor er weiterfährt: Die Firmung sei ein Sakrament, um den Glauben zu stärken und kein "Abschiedssakrament". Um das zu verdeutlichen, braucht Franziskus weder ausschweifende Worte, noch lange Zeit. (jcm)

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017