Wortgottesdienst

Wie der Gottesdienst für Kinder und Eltern an Sankt Martin gelingt, zeigt der Vorschlag des Kindermissionswerkes.

Martinsfest mit Kindern | Bonn - 11.11.2013

Zum Martinsfest gehört ein Umzug mit Laternen, ein Sankt Martin zu Pferde, ein Martinsfeuer und ein Gottesdienst. Von der Vorbereitung des Raumes, über das Evangelium bis zum Schlusslied zeigen diese Bausteine des Kindermissionswerks eine schöne Möglichkeit für einen Wortgottesdienst auf. Der Gottesdienstvorschlag, der im folgenden zitiert wird, stammt aus den Materialien des Hilfswerks zur Martinsaktion 2013:

Material

• große Kerze im Windlichtglas oder einer Glaslaterne • Vorlesegeschichte "Lisa und das Martinslicht" (S. 10-12 in der Martinsbroschüre) • Streichhölzer/Feuerzeug

Zur Vorlesegeschichte

Raumvorbereitung

• große Kerze in den Raum/Altarraum stellen und anzünden • Raum verdunkeln • Einzug der Kinder mit ihren leuchtenden Laternen

Lied zum Einzug

"Wir leuchten hell wie Sterne" (S. 17 in der Martinsbroschüre)

Zur Martinsbroschüre des Kindermissionswerks

Begrüßung und Eröffnung

Gottesdienstleitung: In eurem Lied habt ihr gerade gesungen "Das Licht erstrahlt im ganzen Land". Mit euren Laternen habt ihr die dunkle Kirche / den dunklen Raum wirklich heller gemacht. Haltet sie einmal hoch, damit wir noch besser sehen können, wie schön sie leuchten. Ohne Licht herrscht Dunkelheit. Wir wollen einmal ausprobieren, wie wir uns fühlen, wenn es hier für kurze Zeit dunkel wird. Dazu bitte ich euch, einmal alle Laternenlichter zu löschen. Nun wird der Raum nur noch durch die große Kerze erhellt. GL fragt einige Kinder, wie es ist, wenn alles um sie herum dunkel ist (Gefühle werden geäußert). Gottesdienstleitung: In den kommenden Wochen wird es immer früher dunkel. Die Nacht ist manchmal so dunkel wie die Kirche / wie dieser Raum. Jedes einzelne kleine Licht ist wichtig, weil es die Dunkelheit ein wenig heller macht. Gottesdienstleitung bittet die Kinder in der ersten Reihe, ihre Laternen wieder anzumachen. Nach einem kurzen Innehalten fahren die nächsten Kinder fort, bis alle Laternen wieder leuchten. Zum Schluss wird das Licht in der Kirche / dem Raum ganz angemacht. Gottesdienstleitung: Heute erinnern wir uns an einen ganz besonderen Menschen, der vor sehr langer Zeit gelebt hat: den heiligen Martin. Er war wie ein Licht für andere, denen es nicht gut ging. Er half Menschen, die in Not waren. Die Geschichte, die davon erzählt, wie er mit dem armen Bettler den Mantel geteilt hat, kennt sicher jeder, der heute hier mit uns feiert. Martin glaubte fest daran, dass Gott alle Menschen liebt. Mit seinen Taten zeigte er uns, dass wir füreinander da sein können. Doch wie können wir anderen Kindern helfen und mit ihnen teilen? Wie können wir sein wie ein Licht in der Dunkelheit? Hören wir uns dazu folgende Geschichte an.

Vorlesegeschichte

Die Geschichte "Lisa und das Martinslicht" wird vorgelesen. Besonders lebendig wird es, wenn sie mit verteilten Rollen und Pausen gelesen wird. Pause 1: An der Stelle, wo Oma und Lisa singen, können alle eingeladen werden, gemeinsam ein Martinslied zu singen. Pause 2: An der Stelle "Was würde wohl der heilige Martin an unserer Stelle machen?" fragt die GL verschiedene Kinder: • Was glaubst du, was hätte der heilige Martin gemacht? • Was würdest du tun? • Was, glaubst du, wird Lisa tun? Gottesdienstleitung: Hören wir uns die Geschichte zuende an.

Lied

"Wir basteln uns schöne Laternen" (Seite 14 in der Martinsbroschüre)

Evangelium

Als Jesus die vielen Menschen sah, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich und seine Jünger traten zu ihm. Dann begann er zu reden und lehrte sie. Er sagte: […] Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben. Man zündet auch nicht ein Licht an und stülpt ein Gefäß darüber, sondern man stellt es auf den Leuchter; dann leuchtet es allen im Haus. So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen. Mt 5,1-3; 14-16 Gottesdienstleitung: Durch unsere Laternen ist die Kirche / der Raum hell geworden. Wenn wir an andere Menschen und besonders an Kinder denken, für sie beten und ihnen helfen, sind wir wie ein Licht. Wir bringen das Licht zu anderen Menschen, wie es der heilige Martin getan hat. Sein Vorbild war Jesus, der uns alle bittet, füreinander da zu sein. Wir sollen Traurige trösten, Hungernden zu Essen geben, Kranken helfen, gut zueinander sein und allen von der Liebe Gottes erzählen. Dadurch werden wir Licht für andere und machen ihr Leben heller.

Bitten

Liedruf vor den Bitten: "Wir leuchten hell wie Sterne" (erste Strophe). Nach den Bitten den Liedruf wiederholen. Gottesdienstleitung: Guter Gott, der heilige Martin war für viele Menschen wie ein Licht. Mit ihm gemeinsam bitten wir: • Guter Gott, lass uns Licht sein für Menschen die weit weg von zu Hause leben müssen und sich hier bei uns fremd fühlen. • Guter Gott, lass uns Licht sein für Menschen, die krank oder traurig sind. • Guter Gott, lass uns Licht sein für alte und einsame Menschen. • Guter Gott, lass uns Licht sein für Menschen, die ihr Zuhause verloren haben und auf der Flucht sind. • Guter Gott, lass uns Licht sein, so wie der heilige Martin Licht war für viele Menschen in Not.

Vaterunser

Gottesdienstleitung: Wir wollen uns nun die Hände reichen und gemeinsam das Vaterunser beten.

Segen/Segensgebet

Guter Gott, kein Mensch soll im Dunkeln leben. Gib uns offene Augen, damit wir sehen, wo unsere Hilfe nötig ist. Lass uns wie der heilige Martin dein Licht sein, das die Dunkelheit hell macht. Dein guter Segen begleite uns in dunklen Zeiten und erhelle unseren Weg. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Lied zum Auszug

"Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind"

Gottesdienstbausteine für Martinsgottesdienste mit Kindern

Das Kindermissionswerk bietet jedes Jahr neue, aktuelle Materialien für Aktivitäten mit Kindern rund um das Martinsfest an. Dort finden Sie Bastelanleitungen, Vorlesegeschichten, Gottesdienstbausteine für Martinsgottesdienste mit Kindern, Rezepte und vieles mehr. Die Materialien können Sie unter folgendem Link herunterladen:

(Quelle: Kindermissionswerk "Die Sternsinger")

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017