Dossier: Ostern

Backrezept Osterlamm

Bonn - 06.01.2015

Laura und Lukas haben ein Osterlamm gebacken. Auch ihr könnt die leckere Süßigkeit ganz einfach nachbacken. Wir verraten euch, wie's gemacht wird: Ihr braucht eine Lämmchen-Backform, etwas Margarine zum Einfetten und Weizenmehl zum Ausstäuben der Form. Die Zutaten für das eigentliche Lamm findet ihr in dem einfachen Rezept.

Die Zutaten

Für den Teig 125 g weiche Margarine oder Butter125 g Zucker1 Päckchen Vanillinzucker1 Prise Salz5 Tropfen Zitronen-Aroma2 Eier125 g Weizenmehl Für den Guss 150 g Puderzucker 1-2 Esslöffel heißes Wasser Zum Verzieren 30 g Kokosraspel

So wird das Osterlamm gebacken:

Heizt den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) fünf Minuten vor. Die Lämmchen-Backform wird mit Margarine ausgefettet und mit Mehl ausgestäubt, damit der Teig nicht am Rand festklebt.

Steckt die Rührbesen auf das Handrührgerät. Gebt die weiche Margarine in eine Rührschüssel und rührt sie mit dem Handrührgerät.

Nach und nach fügt ihr unter Rühren Zucker, Vanillinzucker, Salz und Aroma hinzu, bis eine gebundene Masse entsteht.

Jedes Ei wird etwa eine halbe Minute auf höchster Stufe unter die Masse gerührt.

Siebt das Mehl und rührt es in zwei Portionen auf niedrigster Stufe kurz unter den Teig.

Füllt den Teig in die Backform, stellt sie auf ein Backblech und schiebt sie auf unterster Einschubleiste in den Backofen. Nach etwa 65 Minuten ist das Lämmchen fertig.

Lasst das Lämmchen nach dem Herausholen zehn Minuten in der Form stehen. Anschließend löst ihr sie und stürzt das Lämmchen auf einen Kuchenrost. Lasst es etwa eine Stunde auskühlen.

Für den Guss siebt ihr den Puderzucker und verrührt ihn mit heißem Wasser zu einem dickflüssigen Guss.

Gießt den Guss über das Lämmchen und verstreicht ihn vorsichtig mit einem Messer.

Die Kokosraspel werden auf den noch weichen Guss gestreut. Ihr könnt das Lämmchen anschneiden, wenn der Guss fest geworden ist.

Für ein dunkles Lämmchen werden 100 g Halbbitterschokolade grob zerkleinert und im Wasserbad bei schwacher Hitze geschmolzen. Lasst die flüssige Schokolade etwas abkühlen. Übergießt das Lämmchen anschließend damit und bestreut es mit 100 g Raspelschokolade.

Von Margret Nußbaum

Diesen Artikel teilen:

Folgen Sie katholisch.de via     Facebook     Twitter     YouTube     Newsletter

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutzerklärung  |  © 2016