Ein Lamm für Ostern

Nach der Fastenzeit gibt es endlich wieder Süßes. Ostern ist auch die Zeit der gebackenen Lämmer. Doch warum machen wir uns die Mühe, einen Kuchen in Form eines jungen Schafes zu backen? Ein erster Hinweis findet sich im Johannesevangelium.

Brauchtum | Bonn - 24.03.2016

Nach der Fastenzeit gibt es endlich wieder Süßes. Ostern ist auch die Zeit der gebackenen Lämmer. Doch warum machen wir uns die Mühe, einen Kuchen in Form eines jungen Schafes zu backen? Ein erster Hinweis findet sich im Johannesevangelium: "Am Tag darauf sah er Jesus auf sich zukommen und sagte: Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt." (Jh 1, 29)

Jesus Christus nimmt die Schuld und Sünde der Menschen auf und stirbt für sie, um uns Menschen zu erlösen. Wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird. Diese Symbolik vergegenwärtigen wir uns jedes Mal, wenn die Eucharistie gefeiert wird: Beim Brechen des Brotes nach dem Friedensgruß wird das "Agnus Dei", "Lamm Gottes", gebetet.

In Gedenken an Jesus Christus und die Frohe Botschaft seiner Auferstehung werden zu Ostern weiße Lämmer gebacken. Die Farbe steht dabei für die Unschuld. In vielen Gemeinden werden die Osterlämmer nach der Osternacht gesegnet.

Das Lamm lässt sich auf unterschiedliche Weise darstellen. Wir haben zwei Varianten für Sie ausprobiert: Cake-Pop-Lämmer – und die traditionelle Osterlammform.

Player wird geladen ...
Osterlamm Cake-Pops backen.
 katholisch.de

Rezept für die Cake-Pop-Lämmchen (Grundrezept)

60g zerlassene Butter
1 Ei
1 EL Naturjoghurt
50g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 TL Backpulver

Zum Verzieren:
Puderzucker, Kokosflocken, Zucker-Dekor-Augen und Schokoladenblätter
oder weiße Schokolade, weiße Schokoladenstreusel

Abwandlungen:
Wer eine frische Variante möchte, kann auch einen TL Zitronen-Abrieb zum Schluss unterrühren.

Schoko-Cake-Pops

30g zerlassene Butter
1 Ei
50g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
2 TL gemahlene Mandeln
50g Mehl
1 TL Backpulver

Die Kugeln mit weißer Schokolade überziehen und nach Belieben mit Kokosflocken oder weißen Schokoladesplittern überziehen. Schokoladen-Dekorblättchen und Zucker-Dekor-Augen zum Dekorieren.

Player wird geladen ...
Wie backt man ein Osterlamm?
 katholisch.de

Das Osterlamm:

2 Eiweiß
2 Eigelb
120g Butter
120g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
160g Mehl
1 TL Backpulver

Zum Dekorieren verwenden Sie dieselben Zutaten, wie für die Cake-Pops.

Gebackene Osterlämmer.
Gebackene Osterlämmer.
 katholisch.de

Abwandlungen:

Wer eine frische Note für sein Osterlamm möchte, fügt dem Rezept noch 2 TL Zitronen-Abrieb hinzu (keinen Saft, damit der Teig nicht zu flüssig wird).

Für Schokofans können auch 2 TL Kakaopulver dem Grundrezept zugefügt werden.

Von Nadine Preuth

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017