Weihsprung und Vatikanufahren: #Vatikansportarten

Der Vatikan nimmt wieder nicht an den Olympischen Spielen teil. Ob es an den Disziplinen liegt? Bei diesen #Vatikansportarten würde der Kirchenstaat es bestimmt aufs Treppchen schaffen.

Olympia | Bonn - 06.08.2016

206 Nationen nehmen an den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro teil - so viele wie noch nie zuvor. Doch ausgerechnet der kleinste Staat der Welt fehlt: der Staat der Vatikanstadt. Vielleicht liegt es ja an den doch eher weltlichen Disziplinen der Wettkämpfe? Twitter-User sammelten zum Start der Spiele passende Ideen für #Vatikansportarten.

Auch bei den Spielen der XXI. Olympiade, wie die Sommerspiele von Rio offiziell heißen, stellt der Vatikan kein eigenes Team. Das ist auch nicht verwunderlich, immerhin hat der Zwergstaat nur etwa doppelt so viele Einwohner wie das deutsche Olympia-Team in Rio Athleten. Dennoch hatten sich die kreativen Köpfe von "epicpew.com" überlegt, wie wohl die Trikots für die vatikanischen Wettkämpfer aussehen könnten:



Da die Textilfragen also geklärt sind, fehlen nur noch die passenden Disziplinen: #Vatikansportarten. Der User "Die echte Drei" machte den Hashtag zum Twitter-Trend. Er stellt die Frage, in welcher sportlichen Disziplin der Vatikan eine Medaille holen könnte:

Und viele Twitter-Nutzer haben ihre Ideen präsentiert. Die originellsten #Vatikansportarten sammelt katholisch.de in einer Netzschau:

Alle Tweets zu #vatikansportarten gibt es direkt bei Twitter.

Von Stefanie Heinrichs und Kilian Martin

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017