Der Fall Pell - Kardinal unter Missbrauchsverdacht

Der Fall Pell - Kardinal unter Missbrauchsverdacht

Der australische Kardinal George Pell ist als Präfekt des vatikanischen Wirtschaftsrats einer der wichtigsten Mitarbeiter des Papstes. Doch nun überschatten Vorwürfe aus seiner Heimat sein Wirken: Er soll Missbräuche vertuscht haben und sogar selbst übergriffig geworden sein.

Missbrauch: Hauptverfahren gegen Pell wird eröffnet

01.05.2018  | Australien  -  (Melbourne) Ein Gericht in Melbourne entschied am Dienstag, dass die Beweise gegen den Kardinal für eine Hauptverhandlung ausreichen. Einige besonders schwere Anschuldigungen wies die Justiz jedoch zurück.

  Artikel lesen

Missbrauch: Anhörung im Fall Pell beendet

29.03.2018  | Australien  -  (Melbourne) Vier Wochen lang dauerte die Anhörung im Missbrauchsverfahren gegen Kurienkardinal George Pell. Es ging um zahlreiche Vorwürfe, die Beteuerung der Unschuld und die Frage: Wie geht es jetzt weiter?

  Artikel lesen

Mehrere Missbrauchsvorwürfe gegen Pell zurückgezogen

23.03.2018  | Australien  -  (Melbourne ) Er soll Missbräuche vertuscht haben und selbst übergriffig geworden sein. Doch Kardinal George Pell bestreitet das. Nach dem Tod eines Hauptzeugen wurde nun eine weitere Aussage zurückgezogen.

  Artikel lesen

Missbrauchsanklage gegen Kardinal Pell zurückgezogen

02.03.2018  | Australien  -  (Melbourne) Anfang des Jahres verstarb einer der Hauptzeugen im Missbrauchsverfahren gegen den Australischen Kardinal George Pell. Zumindest die Anklage, die auf seinen Vorwürfen beruhte, wurde nun zurückgezogen.

  Artikel lesen

Missbrauch: Platzt der Prozess gegen Kardinal Pell?

10.01.2018  | Australien  -  (Melbourne) Dem australischen Kurienkardinal George Pell wird Missbrauch vorgeworfen. Doch trotz neuer Beweismittel könnte der Prozess noch platzen. Denn einer der Hauptzeugen ist tot.

  Artikel lesen

Pell muss sich umfassend vor Gericht erklären

06.10.2017  | Justiz  -  (Bonn/Melbourne) Das Missbrauchsverfahren gegen Kardinal George Pell geht in die nächste Phase. Ab März muss er sich umfassend zur Anklage äußern. Pells Anwalt gibt sich unterdessen zuversichtlich.

  Artikel lesen

Kardinal Pell unter Druck

04.10.2017  | Australien  -  (Vatikanstadt) Seit Sommer steht Kardinal George Pell in Australien wegen angeblichen Missbrauchs vor Gericht. Am Freitag entscheidet sich, ob das Verfahren weitergeht. So oder so: Pell muss große Probleme bewältigen.

  Artikel lesen

Missbrauchsverfahren: Pell plädiert auf unschuldig

26.07.2017  | Missbrauch  -  (Melbourne) Der Prozess zu den Missbrauchsvorwürfen gegen Kardinal George Pell hat begonnen: Der 76-Jährige reiste dafür nach Australien. Vor dem Gericht gab es ein großes Medienaufgebot - und Beschimpfungen.

  Artikel lesen

Ein wunder Punkt für die Kirche

15.07.2017  | Vatikan  -  (Sydney) In eineinhalb Wochen beginnt im australischen Melbourne das Missbrauchsverfahren gegen Kardinal George Pell. Er soll als Priester im Bistum Ballarat an der Vertuschung von Missbrauchsfällen beteiligt gewesen sein.

  Artikel lesen

Nach Missbrauchsvorwürfen: Pell zurück in Australien

10.07.2017  | Kirche  -  (Sydney) Begleitet von einer Polizeieskorte verließ Kardinal George Pell am frühen Montagmorgen den Flughafen von Sydney. Seine Haltung zu den Ermittlungen gegen ihn ist eindeutig.

  Artikel lesen

Missbrauchs-Ermittlungen: Kardinal Pell legt Amt nieder

29.06.2017  | Missbrauch  -  (Melbourne/Rom ) Die australische Polizei ermittelt gegen Kardinal George Pell wegen Missbrauchsvorwürfen. Der Vatikan-Finanzchef weist die Vorwürfe zurück. Er legt nun vorübergehend sein Amt nieder.

  Artikel lesen

Kommt es in Australien zur Anklage gegen Pell?

17.05.2017  | Australien  -  (Sydney ) Laut Angaben der Polizei im Bundesstaat Victoria wird eine entsprechende Stellungnahme der Staatsanwaltschaft geprüft. Der Kardinal selbst hatte sich mehrfach klar zu den Vorwürfen gegen ihn geäußert.

  Artikel lesen

Kardinal Pell bestreitet neue Missbrauchsvorwürfe

16.05.2017  | Missbrauch  -  (Vatikanstadt) Bereits im letzten Jahr hatte der australische Kardinal George Pell Missbrauchsvorwürfe zurückgewiesen. In dem Buch einer Journalistin gibt es jetzt neue Anschuldigungen gegen ihn.

  Artikel lesen

Kommission: Aussagen von Pell unglaubwürdig

31.10.2016  | Missbrauch  -  (Sydney) Mehrfach wurde Kurienkardinal George Pell von der australischen Missbrauchskommission zum Missbrauchsskandal vernommen. Diese ist mit Pells Aussagen jedoch nicht zufrieden.

  Artikel lesen

Polizei vernimmt Kardinal Pell im Vatikan

26.10.2016  | Sexueller Missbrauch  -  (Sydney) Zunächst wurde er beschuldigt, Missbrauch vertuscht zu haben, dann geriet er selbst in den Fokus der Ermittlungen. Nun hat die Polizei Kardinal George Pell verhört - und eine eindeutige Antwort bekommen.

  Artikel lesen

Medien: Ermittlungen gegen Pell wegen Missbrauch

27.07.2016  | Australien  -  (Melbourne) Wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch ermittelt die australische Polizei gegen Kurienkardinal George Pell - das berichtet ein Fernsehsender. Zeugen hätten entsprechende Vorwürfe erhoben.

  Artikel lesen

Der Furchtlose

08.06.2016  | Geburtstag  -  (Vatikanstadt) Kardinal George Pell gehört zu den Mächtigsten der Kirche. Er ist Finanzchef des Vatikan und enger Berater des Papstes. Doch bis heute bleibt ein entscheidender Punkt seiner Vergangenheit im Dunkeln.

  Artikel lesen

Wurde Kardinal Pell von Mitarbeitern getäuscht?

27.04.2016  | Missbrauch  -  (Sydney) Der australische Kardinal George Pell hatte früheren Mitarbeitern vorgeworfen, einen Missbrauchsskandal vertuscht zu haben. Diese wehren sich gegen diese Aussage. Ihre Reaktion fällt eindeutig aus.

  Artikel lesen

Kardinal Pell trifft Missbrauchsopfer

04.03.2016  | Vatikan  -  (Vatikanstadt) Er habe den Erzählungen der Menschen über ihr Leiden zugehört. Es seien "teils bewegende" Begegnungen gewiesen, sagte der australische Kurienkardinal nach dem Treffen. Selbstmord dürfe für die Opfer von Kindesmissbrauch keine Option sein.

  Artikel lesen

Pell: Bin aus anderem Holz geschnitzt

02.03.2016  | Missbrauch  -  (Sydney/Rom) In seiner Befragung vor der australischen Missbrauchskommission hat Kardinal Pell erneut Vorwürfe gegen sich zurückgewiesen - und stattdessen frühere Vorgesetzte und Mitarbeiter beschuldigt. Er sei über Vorwürfe nicht informiert worden.

  Artikel lesen

Pell: Ich wurde getäuscht

01.03.2016  | Missbrauch  -  (Rom/Sydney) In der Nacht zum Dienstag hat Kurienkardinal George Pell seine Aussage vor der australischen Missbrauchskommission fortgesetzt. In der Video-Befragung belastete er den damaligen Bischof seines Heimatbistums Ballarat schwer.

  Artikel lesen

Pell räumt "enorme Fehler" ein

29.02.2016  | Missbrauch  -  (Sydney/Rom) Er sei sehr geneigt gewesen, einem Priester, der Missbrauchs-Vorwüfe dementierte, zu glauben: Das gab Kurienkardinal Pell vor der australischen Missbrauchskommission zu. Ihm wird vorgeworfen, Missbrauch vertuscht zu haben.

  Artikel lesen

Aussage Pells mit Spannung erwartet

27.02.2016  | Missbrauch  -  (Canberra/Rom) Der australische Kurienkardinal George Pell soll ab Sonntag vor der australischen Missbrauchskommission aussagen. Die Erwartungen an seinen Bericht sind hoch. Pell hatte in den 1970ern freundschaftlichen Kontakt zu einem mittlerweile verurteilten Täter.

  Artikel lesen

Kurienkardinal Pell weist Vorwürfe zurück

19.02.2016  | Missbrauch  -  (Rom) Der australische Kurienkardinal George Pell hat Missbrauchsvorwürfe gegen seine Person entschieden zurückgewiesen. Der vatikanische Finanzminister reagiert damit auf Berichte über Missbrauchsvorwürfe gegen ihn in australischen Medien.

  Artikel lesen

Kardinal soll per Videoschalte zu Missbrauch aussagen

08.02.2016  | Missbrauch  -  (Melbourne) Kurienkardinal George Pell wird per Videoübertragung vor der australischen Missbrauchskommission aussagen. Als Begründung für das persönliche Fernbleiben von der Verhandlung nannten die Verteidiger den gesundheitlichen Zustand des Kardinals.

  Artikel lesen

Auf dem Spiel steht die Reputation

28.11.2015  | Missbrauch  -  (Sydney) Hat er zur Vertuschung beigetragen? Zum dritten Mal sagt Kurienkardinal George Pell vor der australischen Missbrauchskommission aus. Im Fokus steht das Erzbistum Melbourne, deren Erzbischof der heutige vatikanische Finanzminister einst war.

  Artikel lesen

Innerkirchliche Kritik an Umgang mit Missbrauch

24.08.2015  | Australien  -  (Sydney) Der emeritierte Weihbischof von Sydney, Geoffrey Robinson, hat vor einer staatlichen australischen Missbrauchskommission ausgesagt. Das Vorgehen des früheren Erzbischofs Kardinal George Pell verurteilte er scharf – und erhob auch Vorwürfe gegen einen Papst.

  Artikel lesen

Kein Kommentar zu Kurienkardinal Pell

03.06.2015  | Missbrauch  -  (Vatikanstadt) Dem australischen Kurienkardinal George Pell wird vorgeworfen, Missbrauchsfälle vertuscht zu haben. Die Päpstliche Kinderschutzkommission will sich zu den Vorwürfen unterdessen nicht äußern, da ihr die juristische Grundlage fehle.

  Artikel lesen

Vatikan nimmt Kurienkardinal Pell in Schutz

01.06.2015  | Missbrauch  -  (Sydney) Peter Saunders von der vatikanischen Kinderschutzkommission bezeichnete Kurienkardinal George Pell wegen seiner Rolle im Missbrauchsskandal Australiens als "unhaltbar" im Vatikan. Nun widerspricht ihm Vatikansprecher Federico Lombardi.

  Artikel lesen

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018