Altenheim

Altenheimseelsorger nehmen die Bewohner, Angehörigen und die in der Pflege Tätigen in den Blick. Sie orientieren sich an der Lebenssituation und den seelsorgerischen Bedürfnissen der Menschen, unabhängig von der Religion.

Seelsorge von A-Z | Bonn - 07.01.2015

Verlust der Selbstständigkeit, Demenz, Pflegenotstand oder Einsamkeit: Leben und Dauerpflege im Heim sind häufig mit negativen Schlagworten besetzt. Diese Schattenseiten des Alterns klammert jeder gerne aus. Doch der Anteil hochaltriger, pflegebedürftiger und an Demenz erkrankter Menschen steigt. Sind bei den 65- bis 70-Jährigen gerade ein bis zwei Prozent pflegebedürftig, so sind es bei den 85- bis 90-Jährigen 40 Prozent. Und 2020 wird es mehr als fünf Millionen Menschen geben, die über 80 Jahre alt sind.

Das Heim ist ein Hilfsangebot für Menschen, die in ihrer bisherigen Umgebung nicht mehr angemessen versorgt und gepflegt werden können. Es ist in der Regel ihr letzter Lebensort. Die Begleitung Sterbender gehört zu den essentiellen Aufgaben jeder Altenheimseelsorge. Immerhin sterben im Laufe eines Jahres im Durchschnitt ein Drittel bis zur Hälfte der Bewohner eines Heimes.

Altenheimseelsorge benötigt eine enge Kooperation zwischen Heim und Gemeinde, in deren Einzugsbereich die Pflegeeinrichtung liegt. Durch den Rückgang pastoraler Mitarbeiter (Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferenten) droht der soziale Bereich innerhalb gemeindlicher Arbeit in den Hintergrund gedrängt zu werden. Auch die Anzahl engagierter Orden sinkt. Die Arbeit durch Ehrenamtliche wird dadurch immer wertvoller. Seelsorge in Altenheim gelingt nur im Zusammenspiel von Trägern der Pflegeeinrichtungen, Angestellten, Angehörigen und den Seelsorgekräften.

Mitarbeiter der Altenheimseelsorge haben ein breites Aufgabenspektrum: Sie nehmen sowohl die Bewohner als auch Angehörige und in der Pflege Tätige in den Blick. Sie orientieren sich an der Lebenssituation und den seelsorgerischen Bedürfnissen der Menschen im Heim, unabhängig von der Religionszugehörigkeit.

Zum Aufgabenspektrum gehören bei der seelsorglichen Begleitung der Bewohner beispielsweise der Besuchsdienst, die Begleitung beim Übergang von der eigenen Wohnung ins Heim sowie Gottesdienste, Sterbebegleitung oder Trauerarbeit. Seelsorge für Angehörige umfasst Gesprächsangebote zur Entlastung Angehöriger, Einbeziehung bei der Sterbebegleitung oder unterstützende Angebote für noch zu Hause pflegende Angehörige. Seelsorge für Mitarbeiter in der Pflege bietet regelmäßige thematische Gesprächsangebote in Gruppen, individuelle seelsorgliche Begleitung oder Einkehr- und Besinnungstage. (mwi)

Weitere Informationen

Altenheimseelsorge ist Bestandteil diözesaner und gemeindlicher Alten-/Senioren-Seelsorge. Weitere Informationen bietet der Beitrag zur Altenseelsorge und die Übersicht über Seniorenangebote der Bistümer.

Altenpastoral

heimverzeichnis.de

heimverzeichnis.de ist ein gemeinnütziges Projekt mit dem Ziel, die Lebensqualität für Menschen in Einrichtungen der stationären Langzeitpflege nachhaltig zu fördern und zu verbessern. Zahlreiche Altenheime, Pflegeheime und Seniorenresidenzen haben sich bereits freiwillig für eine Begutachtung angemeldet.

heimverzeichnis.de

BAGSO

Die BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. ist die Lobby der älteren Menschen in Deutschland. Unter unserem Dach haben sich über 100 Verbände mit etwa 13 Millionen älteren Menschen zusammengeschlossen.

Zur Website

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017