Partnerportale:
« »
Warum gibt es eine Kirchensteuer?

Jetzt im Sender

Warum gibt es eine Kirchensteuer?

Programmvorschau

  • 19:44 Was ist eine Synode?
  • 19:49 Wie wird ein Bischof gewählt?
Zum Sender
Erzbistum Berlin

Kein Amt für
einen "Filialleiter"

Das Erzbistum Berlin sucht einen neuen Oberhirten

Die Stellenbeschreibung für den Neuen klingt wie die Personalakte des bisherigen Amtsinhabers. Aufgeschlossen, dialogfreudig, neugierig - so soll der Nachfolger von Kardinal Rainer Maria Woelki als Berliner Erzbischof sein, wie ihn sich Hauptstadt-Katholiken wünschen. Eines sollte aber anders laufen.

Zum Artikel

Hintergrund: So katholisch ist Berlin

Pflegereform

Ein neues System

Die Bundesregierung plant eine Pflegereform. Aber was wird sich durch die neuen Gesetze eigentlich ändern? Und wie beurteilt die Caritas die Reformpläne? Katholisch.de hat nachgefragt.

Zum Artikel
Papstreise

Besuch in einem geteilten Land

Papst Franziskus bereist in knapp drei Wochen erneut eine Konfliktregion der Welt, Korea. Einen besonderen Plan musste er schon vorab verwerfen.

Zum Artikel
Sommerserie

Von Jenseits nach Eden

Wer Zeit und Lust hat, kann seinen Urlaub in Deutschland, Österreich oder Belgien verbringen und dennoch von Betlehem nach Nazareth reisen - oder vom Himmel in die Hölle.

Zum Artikel
Standpunkt - 24.07.2014

Ohnmächtiger Zorn

Michaela Pilters über die vertriebenen Christen im Irak

Zum Standpunkt
Livestreams

Live auf katholisch.de

Samstag, 15.00 Uhr: Pontifikalvesper zur Eröffnung des Liborifestes in Paderborn

Zur Übersicht

Video  

Antisemitismus

An die Seite der Juden treten

Nicht nur Bischof Heinrich Mussinghoff übt Kritik: Kirchen und Staatsspitze verurteilen die judenfeindlichen Ausbrüche bei Demonstrationen.

Zum Artikel
Christenverfolgung

Solidarität im Netz

Mit den aus Mossul vertriebenen Christen zeigen sich Menschen aus aller Welt über die Sozialen Netzwerke verbunden. Dazu markieren sie ihre Profilbilder mit einem besonderen Zeichen.

Zum Artikel
Linktipp - 24.07.2014

Prayer-five!

Stilvoll katholisch abklatschen

OMG des Tages

Glaube

Christophorus

24.
Juli
Tagesliturgie
Zum Kalender

Kirchenjahrkalender:

Namenstagkalender:

Stundenbuch:

Der heilige Christophorus gehört zu den 14 Nothelfern und ist einer der volkstümlichsten Heiligen. Gesichert ist, dass er tatsächlich gelebt hat und um 250 unter Kaiser Decius den Märtyrertod starb, ansonsten gibt es keine Kenntnisse über ihn. Nach der abendländischen Legende soll er der Riese Offerus gewesen sein, der nur dem Mächtigsten dienen wollte. So diente er Christus, indem er Menschen über einen Fluss trug. Als er einen kleinen Jungen trug, wurde dieser so schwer, dass der Mann zu versinken drohte. Das Kind gab sich als Jesus zu erkennen und taufte ihn auf den Namen Christophorus. In Chalkedon wurde ihm 452 ein Kirche geweiht. Im Mittelalter glaubte man, wer das Bild des Jesuskindes auf den Schultern des Riesen ansehe, werde an demselben Tag vor einem unerwarteten Tod geschützt. Deshalb waren Christophorusfiguren in Kirchen besonders groß.
Foto: Eine Fahrradklingel mit Gravur des Christophorus - er gilt als Patron der Auto- und Radfahrer.

Bild: © KNA

Zum Kalenderblatt