Partnerportale:
« »

Wie sag' ich's?

Ein Kind wird getauft.
© Dron/Fotolia.com

Ideenkiste für die Taufe

Schön ist es, wenn Eltern und Paten die Tauffeier in der Kirche mitgestalten. Aber nicht immer ist es leicht, die richtigen Worte für diesen wichtigen Tag zu finden. Katholisch.de hat ein paar Texte und Sprüche zusammengestellt, die besonders passend sind.

Gebete der Eltern oder Paten

Lieber Gott,

du hast uns dieses Kind geschenkt. Wir danken dir dafür. Gib uns Kraft und Geduld, es auf seinem Weg durch die Kinder- und Jugendzeit zu begleiten. Hilf uns, ihm ein gutes Vorbild zu sein und aus ihm einen glücklichen Menschen zu machen. Guter Gott, wir danken dir für unsere eigenen Eltern, die auch uns gute Wegbegleiter waren und immer noch sind. Voll Vertrauen hoffen wir darauf, dass du bei uns allen bist und unsere Familien segnest und behütest. Amen.

Liebe(r) N.N. (Name des Kindes),

es dauert noch lange, bis du dein Leben selbst in die Hand nehmen kannst. Bis dahin wollen wir Verantwortung für dich tragen. Wir wollen dich lieben und beschützen, uns mit dir freuen und dir zur Seite stehen, wenn du traurig bist. Wir versprechen dir, immer für dich da zu sein und danken Gott, dass du bei uns bist.

Ansprache der Eltern nach der Taufe

Liebe(r) N.N.(Name des Kindes),

wir haben dich taufen lassen, denn es ist uns wichtig, dass du deinen Weg mit Gott möglichst früh beginnst. Gott möge dich auf all deinen Wegen begleiten und beschützen. Auch wir möchten an deinem Leben teilhaben und dich in unserem Glauben erziehen. Das haben wir, deine Eltern und deine Paten, versprochen. Wir erbitten Gottes Schutz für dich. So wie er uns in unserem bisherigen Leben behütet und getragen hat, so erhoffen wir Gottes Liebe auch für dich. Durch die Taufe und die Feier möchten wir dir zeigen, dass du uns sehr wichtig bist und dass wir dich lieben. Aus dieser Liebe wirst du auch in Zukunft Kraft schöpfen. Du kannst auf uns bauen. Wir werden für dich da sein und dir in allen Lebenslagen zur Seite stehen. Auch deine Großeltern sind für dich da. Wir möchten ihnen jetzt schon dafür danken. Mögest du in deiner Familie immer treue Begleiter durch dein Leben finden.

Taufsprüche

Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen (Psalm 91,11)

Der Herr behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben (Psalm 121,7)

Mit meinem Gott überspringe ich Mauern (2 Samuel, 22,30)

Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade (Psalm 119,105)

Alles kann, wer glaubt (Markus 9,23)

Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott (Jesaja 41,10)

Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen (Psalm 23,1)

Von Margret Nußbaum

© katholisch.de (eingestellt am 25. September 2012)

Verwandte Themen