Partnerportale:
« »

Nachrichten

Vatikan - 20.09.2014

Vereinfachung bei Ehenichtigkeitsverfahren

Papst Franziskus hat eine Kommission zur Reform der kirchlichen Ehenichtigkeitsverfahren eingesetzt. Das neue Gremium soll Vorschläge zur Vereinfachung und Straffung des Verfahrens erarbeiten, wie der Sender Radio Vatikan am Samstag berichtete. Das Prinzip der Unauflöslichkeit der Ehe solle jedoch nicht angetastet werden.

Artikel lesen
Erzbistum Köln - 20.09.2014

Stefan Heße bleibt Generalvikar

Stefan Heße (48) bleibt Generalvikar des Erzbistums Köln. Das gab Kardinal Rainer Maria Woelki am Samstag beim Abschluss des Pontifikalamts zu seiner Einführung als Kölner Erzbischof bekannt.

Artikel lesen
Terrorismus - 20.09.2014

Sicherheitsvorkehrungen im Vatikan erhöht

Aus Sorge vor einem Anschlag islamistischer Terroristen sind die Sicherheitsvorkehrungen rund um den Vatikan laut italienischen Medienberichten verschärft worden. Nach dem Hinweis eines ausländischen Geheimdienstes habe die italienische Polizei die Zahl der Patrouillen auf dem Petersplatz erhöht, berichtete die italienische Tageszeitung "Corriere della Sera" am Samstag. Zudem würden zusätzliche Polizisten in Zivil zur Überwachung des Geländes eingesetzt.

Artikel lesen
Schottland - 20.09.2014

Kirchen fordern Einigkeit nach Abstimmung

Nach dem gescheiterten Referendum in Schottland haben schottische und englische Kirchenspitzen die Bürger am Freitag zu Einigkeit aufgerufen. Die presbyterianische Staatskirche von Schottland warnte vor "Triumphalismus". Ähnlich bekundeten die katholischen Bischöfe Hoffnung, dass nun "alle zum Wohl unserer Nation in der Zukunft zusammenarbeiten".

Artikel lesen
Vatikan - 20.09.2014

Papst warnt Seelsorger vor "Klerikalismus"

Seelsorger dürfen sich nach den Worten von Papst Franziskus nicht vor den vielfältigen pastoralen Herausforderungen der Gegenwart hinter Glaubensregeln verstecken. Sie sollten nicht aus Angst und Verteidigungsdenken heraus in einen "Klerikalismus" verfallen, sagte Franziskus am Freitag bei einem Treffen mit Teilnehmern einer Tagung zu seinem ersten Lehrschreiben "Evangelii gaudium" im Vatikan.

Artikel lesen
Gesellschaft - 19.09.2014

Interkulturelle Woche in Stuttgart eröffnet

Mit einem Aufruf zu einem stärkeren Engagement für Flüchtlinge hat heute die bundesweite Interkulturelle Woche in Stuttgart begonnen. Beim ökumenischen Eröffnungsgottesdienst warb Bischof Gebhard Fürst aus Rottenburg-Stuttgart für ein gerechtes und friedliches Miteinander. Die Interkulturelle Woche steht in diesem Jahr unter dem Motto "Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern".

Artikel lesen
Sexualpädagogik - 19.09.2014

Jesuit Mertes fordert neue Debatte

Eine Debatte über Ziele und Methoden der Sexualpädagogik im Schulunterricht hat der Jesuit und Schulleiter Pater Klaus Mertes gefordert. "Die Missbrauchsdebatte der vergangenen Jahre muss auch zu einem tiefgreifenden Nachdenken über unsere Sexualpädagogik führen, das ist bislang viel zu wenig geschehen", sagte Mertes am Freitag vor Journalisten in Freiburg.

Artikel lesen
Aktionstag - 19.09.2014

Muslime verurteilen Judenhass und IS-Terror

Der Zentralrat der Muslime verurteilt Judenhass und IS-Terror. Vor dem heutigen Aktionstag in bundesweit rund 2.000 Moscheen sagte der Vorsitzende des Zentralrats, Aiman Mazyek, der "BILD" (Freitag): "Wir wollen nicht schweigen, wenn hierzulande aus Rassismus Brandanschläge auf Moscheen und Synagogen verübt werden."

Artikel lesen
EU - 19.09.2014

Kardinal Marx fordert sozialeres Europa

Ein stärkeres soziales Profil der Europäischen Union hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, gefordert. "Während man soziale Sicherheit mit dem Nationalstaat verbindet, wird Europa als Ursache für den Verlust des Sozialen ausgemacht", sagte der Präsident der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (COMECE) am Freitag in Madrid.

Artikel lesen
Papst Franziskus - 19.09.2014

Gauck erwartet von Papst Öffnung der Kirche

Bundespräsident Joachim Gauck erwartet von Papst Franziskus eine Öffnung der katholischen Kirche. "Papst Franziskus ist es gelungen, den Eindruck eines großen Aufwachens zu schaffen", sagte Gauck der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitag). "Das ist für die Kirche deswegen so wichtig, weil ein Teil ihrer Anhänger Sorge hat, dass sie sich einigelt."

Artikel lesen