Partnerportale:
« »

Nachrichten

Bistum Passau - 17.04.2014

Bischof Oster: Christus ist wie Zahnarzt

Der ernannte Bischof von Passau, Pater Stefan Oster, hat die Begegnung mit Christus mit einem Zahnarztbesuch verglichen. "Der will uns im Grunde nur gut, aber er muss uns doch beim Bohren auch weh tun, damit die Fäulnis aus dem Zahn entfernt werden kann", schreibt der Salesianer in einem Ostergruß an die Leser des "Passauer Bistumsblatt". Christus sei nicht gekommen, um die vordergründigen Erwartungen der Menschen zu erfüllen, sondern um sie heil zu machen.

Artikel lesen
Vatikan - 17.04.2014

Papst beruft Kopten als Privatsekretär

Papst Franziskus hat laut Medieninformationen einen Ägypter zu seinem neuen Privatsekretär berufen. Nach einem Bericht des Internetportals "Vatican Insider" (Donnerstag) handelt es sich um den Geistlichen Yoannis Lahzi Gaid, Priester der koptisch-katholischen Kirche und bislang Mitarbeiter des vatikanischen Staatssekretariats. Der Ägypter soll neben dem Argentinier Fabian Pedacchio fortan zweiter Privatsekretär des Papstes sein. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es bislang nicht.

Artikel lesen
Buntes - 17.04.2014

Gänswein: Clooney herzlich willkommen

George Clooney (52), Oscar-Preisträger und Frauenschwarm, wäre Medieninformationen zufolge im Vatikan höchst willkommen. "Die Türen stehen offen, auch für George Clooney, sehr gerne", so Kurienerzbischof Georg Gänswein laut einer am Donnerstag vorab veröffentlichten Mitteilung des TV-Senders Vox.

Artikel lesen
Zentralafrika - 17.04.2014

Rebellen entführen Erzbischof und Priester

Muslimische Rebellen haben im Krisenstaat Zentralafrikanische Republik einen Erzbischof, drei Priester und ihren Fahrer entführt. Die Täter sollen dem Seleka-Bündnis angehören, das im März vergangenen Jahres den damaligen Präsidenten François Bozizé gestürzt und das Land ins Chaos gestürzt hatte.

Artikel lesen
Oster-Umfrage - 17.04.2014

Eiersuche ist beliebter als Gottesdienst

Zu Ostern ist die Eiersuche einer Umfrage zufolge beliebter als der Besuch eines Gottesdienstes. 25 Prozent der Bundesbürger wollen demnach Ostereier suchen, nur 16 Prozent gehen am höchsten christlichen Feiertag in die Kirche. Lediglich Menschen über 55 Jahre geben der Kirche den Vorzug, wie das Meinungsforschungsinstitut YouGov online in mehr als 1.000 Interviews herausfand.

Artikel lesen
Ökumene - 17.04.2014

Taize: Papst sollte Einheit der Christen dienen

Der Prior der ökumenischen Bruderschaft von Taize, Frere Alois, plädiert für eine radikale Annäherung der christlichen Kirchen. Diese sollten sich noch vor der vollständigen Klärung theologischer Differenzen "unter ein Dach" begeben, schreibt der 59-jährige katholische Theologe in der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstag). Dies könnten die Christen auf Ebene der Ortsgemeinden, aber auch als Nachbarn und Familien tun. Auf universaler Ebene könnte der Papst das Dienstamt eines "universalen Hirten" ausüben.

Artikel lesen
Nigeria - 17.04.2014

Verbleib entführter Schülerinnen unklar

Um die mehr als 100 entführten und angeblich freigelassenen Schülerinnen in Nigeria gibt es Verwirrung. Die Leiterin der betroffenen Schule in Chibok bestritt laut der nigerianischen Zeitung "Premium Times" (Onlineausgabe Donnerstag) Berichte, wonach der Großteil der Mädchen befreit sei. Am späten Mittwochabend hatten Medien unter Berufung auf einen Armeesprecher gemeldet, 121 von insgesamt 129 verschleppten Schülerinnen seien wieder auf freiem Fuß.

Artikel lesen
Vatikan - 16.04.2014

Papst scherzt über hustenden Assistenten

Zusätzlich zu einem Hustenanfall hatte ein päpstlicher Mitarbeiter noch unter dem Spott seines Chefs zu leiden: "Du bist alt geworden, eh?", sagte Papst Franziskus zu seinem Assistenten bei der Generalaudienz am Mittwoch, als dieser die Vorstellung der italienischen Gruppen wegen einer Hustenattacke unterbrechen musste. Zehntausende Besucher auf dem Petersplatz quittierten den Scherz mit Gelächter, munterten den armen Geistlichen des vatikanischen Staatssekretariats aber sofort mit einem wohlmeinenden Applaus auf.

Artikel lesen
Syrien - 16.04.2014

Situation der Flüchtlinge hat sich verschlechtert

Syrische Flüchtlinge in Jordanien kämpfen zunehmend mit dem Mangel an Wohnraum, steigenden Lebenshaltungskosten und wachsenden Schulden. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage der Hilfsorganisation CARE. 90 Prozent der Befragten gaben demnach an, bei Verwandten, Vermietern, Ladenbesitzern und Nachbarn in der Kreide zu stehen. Das Hilfswerk befragte in vier jordanischen Städten Haushalte, in denen insgesamt 2.200 syrische Flüchtlinge wohnen.

Artikel lesen
Twitter - 16.04.2014

13 Millionen folgen dem Papst-Account

Papst Franziskus hat mit seinem Twitter-Account eine weitere Millionen-Marke geknackt. In der Karwoche überschritt sein Account "@Pontifex" mit den neun Sprachadressen die 13 Millionen. Am Mittwoch folgten ihm 13.004.137 Interessenten. "Jede Begegnung mit Jesus verändert das Leben", hatte Franziskus zuletzt über Twitter mitgeteilt.

Artikel lesen