Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 253 Treffer

Umfrage zu Gründonnerstag

Umfrage zu Gründonnerstag

Gründonnerstag - ein Feiertag, der keiner ist. Zumindest nicht in Deutschland. Aber an was soll der Gründonnerstag nochmal erinnern?

  Video ansehen

RTL-Bibelclip - Christi Himmelfahrt 2017

RTL-Bibelclip - Christi Himmelfahrt 2017

Ein Stück Himmel auf die Erde bringen

  Video ansehen

Mahnung zur Wachsamkeit

Mahnung zur Wachsamkeit

Das Evangelium in Gebärdensprache

  Video ansehen

Bunte Tradition mit langer Geschichte

Bunte Tradition mit langer Geschichte

Fronleichnam -  In ganz Polen ist Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag, in der Region Ermland (Warmia) wird er jedoch besonders andächtig begangen. Ein Besuch.

  Artikel lesen

Gänswein verteidigt Karfreitagsruhe

Gänswein verteidigt Karfreitagsruhe

Vatikan -  Georg Gänswein, deutscher Kurienerzbischof und Präfekt des Päpstlichen Hauses, verteidigt die in Deutschland gesetzlich geforderte Ruhe am Karfreitag. Er sei anfangs entsetzt gewesen, dass der Tag in Italien kein Feiertag sei.

  Artikel lesen

Ukrainer feiern jetzt zwei Mal Weihnachten

Ukrainer feiern jetzt zwei Mal Weihnachten

Feiertage -  Bisher hatten die Ukrainer nur einen Tag frei, um die Geburt Christi zu feiern: den 7. Januar. Doch weil man europäischer werden möchte, fasste das Parlament nun mit großer Mehrheit einen Beschluss.

  Artikel lesen

Mehrheit befürwortet Tanzverbot an Karfreitag

Mehrheit befürwortet Tanzverbot an Karfreitag

Kirchenjahr -  Laut einer Umfrage befürworten 52 Prozent der Deutschen das Musikverbot in Kneipen und Clubs, 38 Prozent sind dagegen. Einen Unterschied macht allerdings das Alter der Befragten.

  Artikel lesen

Gänswein: Gottes Liebe macht unsterblich

Gänswein: Gottes Liebe macht unsterblich

Mariä Himmelfahrt -  Nach den Worten von Kurienerzbischof Georg Gänswein ist der Himmel nach christlichem Verständnis "nicht irgendein Ort über den Sternen", sondern die Tatsache, dass "Gott Platz hat für den Menschen". In Gottes Liebe gründe sich die Ewigkeit des Menschen, sagte Gänswein in seiner Predigt zu Mariä Himmelfahrt am Donnerstag im Freiburger Münster.

  Artikel lesen

Nicht immer Rosen

Nicht immer Rosen

Was sich Verliebte am Valentinstag schenken

  Video ansehen

Pfingstevangelium in Gebärdensprache

Pfingstevangelium in Gebärdensprache

Die Fernsehredaktion des Sankt Michaelsbundes gebärdet Texte aus dem Lukasevangelium.

  Video ansehen

jesus lebt mit ihm auch icih

jesus lebt mit ihm auch icih

Die Fernsehredaktion des Sankt Michaelsbundes gebärdet Texte aus dem Lukasevangelium.

  Video ansehen

Schwarz-Weiß-Malerei

Schwarz-Weiß-Malerei

Ausgelegt! -  Schwarz oder weiß, gut oder böse: Im realen Leben ist es komplizierter. Doch was bedeutet es, wenn Weltenrichter Jesus die Schafe von den Böcken scheidet? Schwester M. Salome Zeman sucht nach einer Antwort.

  Artikel lesen

Die Entdeckung der Gelassenheit und Güte

Die Entdeckung der Gelassenheit und Güte

Ausgelegt! -  Ein Gleichnis, das Neid aufkommen lässt: Wer eine Stunde gearbeitet hat, bekommt denselben Lohn wie diejenigen, die den ganzen Tag auf dem Feld waren. Priester Christoph Kreitmeir legt das Evangelium aus.

  Artikel lesen

Leben oder sterben

Leben oder sterben

Ausgelegt! -  Im Evangelium bekommt Petrus heute die harte Seite von Jesus zu spüren. Auch Schwester Salome Zeman kennt das: wenn die Nachfolge nicht leicht fällt. Dann gilt erst recht: "Wir müssen uns bekehren."

  Artikel lesen

Eisberg voraus – volle Fahrt!

Eisberg voraus – volle Fahrt!

War's das? -  Ein satirischer Wochenrückblick von Alexander Brüggemann

  Artikel lesen

So erkennt man den wahren Gott

So erkennt man den wahren Gott

Ausgelegt! -  "Das ist das ewige Leben: dich, den einzigen wahren Gott, zu erkennen und Jesus Christus, den du gesandt hast." Was meint Jesus im Sonntagsevangelium mit "erkennen"? Schwester Ursula Hertewich legt den Text aus.

  Artikel lesen

Warum oder Wozu?

Warum oder Wozu?

Ausgelegt! -  Von Kindesbeinen an fragt der Mensch nach dem "Warum". Doch Jesus gibt keine klaren Antworten, sondern zeigt neue Perspektiven auf, sagt Schwester Veronica Krienen über das heutige Sonntagsevangelium.

  Artikel lesen

Angst ist nicht die Antwort

Angst ist nicht die Antwort

Ausgelegt! -  Jeder hat etwas, worüber er besser nicht spricht. Doch genau in dieses Dunkel möchte Jesus treten - und Licht bringen, glaubt Kaplan Christian Olding. Das heutige Sonntagsevangelium soll dabei helfen.

  Artikel lesen

Ausgeschlafene, hellwache Christen sind gefragt

Ausgeschlafene, hellwache Christen sind gefragt

Ausgelegt! -  Der Advent ist für viele eine gemütliche Zeit. Doch der Evangelist Matthäus erzählt im heutigen Evangelium von beunruhigenden Zeichen. Sr. Veronica Krienen aus Köln legt das Sonntagsevangelium aus.

  Artikel lesen

Ein Lob auf das Leid

Ein Lob auf das Leid

Ausgelegt! -  Am Kreuz hängt ein zerschundener Mann und wir Christen rufen "Hoch lebe unser König!". Das heutige Evangelium scheint nicht zu Christkönig zu passen. Chistian Olding schreibt, warum er sich dennoch vor dem Kreuz verneigt.

  Artikel lesen

Zeit für eine neue Richtung

Zeit für eine neue Richtung

Ausgelegt! -  Zehn Aussätzige heilt Jesus im heutigen Sonntagsevangelium aber nur einer von ihnen kehrt um und lobt Gott. Danken auch wir Gott nur in einem von zehn Fällen? Schwester Veronica Krienen legt den Text aus.

  Artikel lesen

"Erntedank von Ängsten begleitet"

"Erntedank von Ängsten begleitet"

Landwirtschaft -  Normalerweise herrscht rund um das Erntedankfest Freude und Dankbarkeit. Doch dieses Jahr äußern die Verbände der Kirchen, die Landfrauen und der Bauernverband ihre Sorgen um die Landwirtschaft.

  Artikel lesen

Nachfolge konkret

Nachfolge konkret

Ausgelegt! -  Wer langsam geht, ist schneller am Ziel: Schwester Birgit Stollhoff entdeckt im heutigen Evangelium ihren eigenen Glaubensweg. Bedächtig gehen, aber immer weiter - und nie den Fokus verlieren.

  Artikel lesen

Die Nächstenliebe des fremden Mannes

Die Nächstenliebe des fremden Mannes

Ausgelegt! -  Wer ist zuständig für den Fremden in der Not, wer ist mein Nächster? Jesus verweigert im Gleichnis vom "Barmherzigen Samariter" die gewünschte Definition. Maria-Ward-Schwester Birgit Stollhoff legt das Sonntagsevangelium aus.

  Artikel lesen

"Nicht an der Dreizahl hängen"

"Nicht an der Dreizahl hängen"

Dreifaltigkeit -  Wie kann man die Trinität darstellen und wieso hat Jesus zu Gott gebetet? Anlässlich des Dreifaltigkeitssonntags beantwortet der Münchener Dogmatiker Bertram Stubenrauch Fragen zu dem theologischen Thema.

  Artikel lesen

Freie Wähler: Reformationstag soll Feiertag werden

Freie Wähler: Reformationstag soll Feiertag werden

Bayern -  Die Landtagsfraktion der Freien Wähler will den Reformationstag dauerhaft als gesetzlichen Feiertag in Bayern einführen. Die Landesregierung plant derzeit, den 31. Oktober einmal im Jahr 2017 zum 500. Reformationsjubiläum als Feiertag zu begehen.

  Artikel lesen

Mit Blick auf die Passion

Mit Blick auf die Passion

Karwoche -  Die Karwoche ist voller Riten und Symbole. Ein Höhepunkt ist die Feier am Gründonnerstag. In Wort und Bild erklärt katholisch.de die Bedeutung der zeichenhaften Handlungen in der Liturgie des Tages.

  Artikel lesen

Ostern mit Franziskus

Ostern mit Franziskus

Vatikan -  Ostern ist das höchste Fest der Christenheit, und für den Papst obendrein auch noch das anstrengendste. Zumindest dann, wenn man die Gottesdienste in der Karwoche und an den Festtagen als Maßstab nimmt: Von Palmsonntag bis Ostersonntag stehen für Franziskus sieben Liturgien auf dem Programm, die längste von ihnen dauert beinahe drei Stunden - und das auch noch vor laufenden Kameras.

  Artikel lesen

Das Gesetz ist schuld

Das Gesetz ist schuld

Feiertag -  Am 15. August feiern die Katholiken die leibliche Aufnahme der Gottesmutter Maria in den Himmel – auch als Mariä Himmelfahrt bekannt. In fast allen Bundesländern wird an diesem Tag gearbeitet. In den meisten bayerischen Kommunen allerdings nicht. Ab 2014 kann sich das aber ändern.

  Artikel lesen

Kaufrausch im Advent

Kaufrausch im Advent

Konsum -  Weihnachten bedeutet Tannenduft, Familie, Besinnlichkeit. Aber auch: Volle Einkaufszentren, Werbe-Fluten, gestresste Passanten. Angesichts des Kaufrauschs frohlockt der Handel: "Umso mehr Weihnachten - desto besser", verkündet zum Beispiel der Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels. Kein Wunder: Für den Einzelhandel ist der Advent die wichtigste Zeit des Jahres. Die Spielwaren-Branche macht nach eigenen Angaben 40 Prozent ihres Jahresumsatzes allein im November und Dezember.

  Artikel lesen

  weitere Inhalte laden  

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017