Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 126 Treffer

Eucharistie als Lebenselement

Eucharistie als Lebenselement

Geburtstag -  Die See", sagte der Hamburger Erzbischof Werner Thissen einmal, "ist eine Chiffre für das Leben". Gerade im Orkan, wenn das Schiff zu sinken drohe, merke der Mensch, wie klein und vergänglich er ist, sagte der vom Niederrhein stammende Theologe. Da scheint es nur folgerichtig, dass er Anfang 2003 in einer maritim geprägten Region vor Anker ging - und auch nach seiner voraussichtlichen Emeritierung im Frühjahr hierbleiben wird, wie er kürzlich verriet.

  Artikel lesen

Heilige als Impulsgeber

Heilige als Impulsgeber

Allerheiligen -  Heute begeht die katholische Kirche das Fest Allerheiligen . In den deutschen Diözesen predigten die Bischöfe sowohl zu aktuellen Debatten wie der Sterbehilfe als auch zur grundsätzlichen Bedeutung des Festes, an dem die katholische Kirche allen Heiligen gedenkt. So erinnerte der Trierer Bischof Stephan Acker daran, dass die Heiligen auch Impulsgeber für die Gegenwart sein können.

  Artikel lesen

Highlights und Holzwege

Highlights und Holzwege

Interview mit Bischof Trelle zum 1200-jährigen Bistumsjubiläum des Bistums Hildesheim.

  Video ansehen

"Ein Schmelztiegel der Heiterkeit und der Freude"

"Ein Schmelztiegel der Heiterkeit und der Freude"

Die großen Tage der Liturgie und das ungezwungene Zusammenkommen mit Freunden gehören für Erzbischof Becker zu den Highlights des Liborifestes.

  Video ansehen

Pfarrer und Ehrenhäuptling

Pfarrer und Ehrenhäuptling

Bistum Würzburg -  Otto Storg kann auf einen außergewöhnlichen Lebensweg zurückblicken. Er war nicht nur 37 Jahre lang Pfarrer in Bischwind und Mönchstockheim im unterfränkischen Landkreis Schweinfurt, sondern ist auch Ehrenhäuptling in Tansania und Ehrendomherr des tschechischen Königgrätz. Heute wird der langjährige Seelsorger, der seit 2008 in einem Caritas-Wohnstift lebt, 100 Jahre alt.

  Artikel lesen

"Haltung der Heiligkeit"

"Haltung der Heiligkeit"

Vatikan -  Papst Franziskus hat die neuen Kardinäle zu Einheit und Bescheidenheit aufgerufen. Mit der Aufnahme in das Kardinalskollegium trete man nicht in einen Hofstaat ein, sondern in die Kirche Roms, sagte er am Sonntag bei einer Messe im Petersdom. Ausdrücklich warnte er vor "Seilschaften". Bereits gestern feierte Kardinal Müller traditionell bayerisch - unter anderem mit Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst.

  Artikel lesen

"Es ändert sich ja nicht wirklich etwas"

"Es ändert sich ja nicht wirklich etwas"

Orden -  Die letzte Nacht des Jahres naht. Die einen lassen es krachen, die anderen werden sentimental. Aber wie geht an Silvester im Kloster zu? Äbtissin Carmen Tatschmurat der Abtei Venio in München verrät, was sie über Silvesterfeiern denkt und von guten Vorsätzen für das neue Jahr hält. In der benediktinischen Gemeinschaft im Stadtteil Nymphenburg leben 18 Frauen.

  Artikel lesen

Das erste Mal beschenkt werden

Das erste Mal beschenkt werden

Advent -  Endlich ist meine Tochter mit drei Jahren alt genug, um die Weihnachtszeit bewusst mitzuerleben und mit kindlichen Augen die Wunder des Advent zu bestaunen… Habe ich gedacht. Am Nikolausmorgen ist die Verwirrung über Ostereier und Christkind groß...

  Artikel lesen

Nur nicht alleine sein

Nur nicht alleine sein

Hospiz -  Umringt von einem Adventskranz mit roten Christbaumkugeln steht eine cremefarbene Kerze in einer Glasvase am Fenster des Hospiz St. Martin in Stuttgart. Doch sie brennt nicht. Einem flammenden Docht blickt man hier nicht mit seligem Lächeln entgegen. Denn wenn diese Kerze brennt, ist ein Bewohner gestorben. Hospize wie das katholische St. Martin oberhalb der baden-württembergischen Landeshauptstadt kümmern sich um Menschen, deren Leben zu Ende geht, meist wegen einer unheilbaren Krankheit.

  Artikel lesen

Rummelpott, Raunächte und Bohnenkönige

Rummelpott, Raunächte und Bohnenkönige

Brauchtum -  Woher kommen die Glücksbringer, die wir zum Jahreswechsel gern verschenken? Was hat es mit den zwölf rauen Nächten auf sich? Warum fürchteten sich die Menschen während dieser Zeit? Welcher Aberglaube und welche Geheimnisse hütet die Dreikönigsnacht? Interessantes und Mystisches über Neujahres- und Dreikönigsbräuche.

  Artikel lesen

Gott wird Mensch

Gott wird Mensch

25. und 26. Dezember: Weihnachten -  Festliche Gottesdienste an zwei aufeinander folgenden Tagen, die Krippe, der geschmückte Baum und natürlich Geschenke: So aufwendig wie Weihnachten wird kein anderes Fest im Kirchenjahr gefeiert. Das hat natürlich einen Grund.

  Artikel lesen

Kreuzfest 2013 im Bistum Limburg

Kreuzfest 2013 im Bistum Limburg

Vom 14. bis 15. September wurde in Königstein das Kreuzfest der Diözese Limburg gefeiert. Über 1000 Besucher kamen allein zur großen Eucharistiefeier am Sonntag.

  Video ansehen

Die Krippenräuber

Die Krippenräuber

Erzähl mir was -  Philipp, acht Jahre, darf heute, am Heiligen Abend, zum ersten Mal aus dem Lukas-Evangelium vorlesen. Er übt noch einmal den Text. Florian, sein sechsjähriger Bruder, hört aufmerksam zu, als Philipp liest: "Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war."

  Artikel lesen

Die Kraft des Gebets

Die Kraft des Gebets

Glaube -  Heute feiert die Kirche das Rosenkranzfest. Aus diesem Grund hat katholisch.de auf Facebook Leser gefragt, was ihnen der Rosenkranz bedeutet und wo sie ihn beten – und viele haben geantwortet. In einer Bildergalerie zeigen wir die Einsendungen und erläutern, welchen Hintergrund das Fest eigentlich hat.

  Artikel lesen

Die reale Gegenwart Christi

Die reale Gegenwart Christi

Transsubstantiation -  Es geschieht in jeder heiligen Messe. Aber was hat es mit der wahrhaften Gegenwart des Gottessohns in der heiligen Eucharistie auf sich?

  Artikel lesen

Vielfältiges Brauchtum

Vielfältiges Brauchtum

Dossier: Dreikönig -  Von den einstigen Bräuchen um das Dreikönigsfest sind nur noch wenige übrig geblieben. Ursprünglich waren sie eng mit den Neujahrsbräuchen verquickt. Mit der Anrufung der Könige verband man einen Abwehrsegen gegen alles Unheil für Haus und Hof im kommenden Jahr. Dazu wurden die Anfangsbuchstaben ihrer Namen auf die Türbalken geschrieben – heute verwendet als Kürzel für den lateinischen Segenswunsch Christus Mansionem Benedicat (Christus segne dieses Haus).

  Artikel lesen

Planen, vorbereiten, gestalten

Planen, vorbereiten, gestalten

Hochzeitsfeier -  Ein rauschendes Fest, eine kleine Feier oder gleich in die Flitterwochen? Wie Sie Ihre Hochzeit feiern, hängt davon ab, was Sie lieber mögen – und finanzieren können. Unsere Tipps sollen Ihnen die Planung und Vorbereitung erleichtern.

  Artikel lesen

Ein ganz besonderes Geschenk

Ein ganz besonderes Geschenk

Zum 1200-jährigen Bistumsjubiläum verschenkt der Hildesheimer Bischof 200 Weihrauchschalen .

  Video ansehen

Danke, liebe Mama!

Danke, liebe Mama!

Was bloß schenken zum Muttertag und worauf kommt es an? Katholisch.de hat nachgefragt.

  Video ansehen

Glamour und Glaube, Kino und Kirche?

Glamour und Glaube, Kino und Kirche?

Auf dem ökumenischen Kirchenempfang trafen Welten aufeinander.

  Video ansehen

"Ich bin bereit, hier bin ich"

"Ich bin bereit, hier bin ich"

Bistum Erfurt -  Kurz vor dem Beginn des Gottesdienstes ist Ulrich Neymeyr froh, dass es nun endlich losgeht. "Es ist gut, dass die Zeit des Abschiednehmens nun zu Ende ist und etwas Neues beginnt. Jedem Anfang wohnt ja ein Zauber inne", sagt der designierte Erfurter Bischof, als er vom Domkapitel vor seiner zukünftigen Kathedrale empfangen wird. Die Bischofskirche ist zu dem Zeitpunkt bereits bis auf den letzten Platz besetzt.

  Artikel lesen

Von Büchern bis Zeit

Von Büchern bis Zeit

Weihnachten -  An Weihnachten feiern die Christen weltweit die Geburt Jesu, die Menschwerdung Gottes. Doch Weihnachten – so ist es Brauch – ist auch das Fest der Geschenke. Was aber wünscht sich ein Bischof? Und was verschenkt er? Katholisch.de hat bei einigen Bischöfen nachgefragt – und festgestellt, dass sich die wichtigsten Geschenke mit Geld nicht kaufen lassen.

  Artikel lesen

Die Geschichte vom kleinen Hirten

Die Geschichte vom kleinen Hirten

Bibel entdecken -  Es ist mitten in der Nacht. Die Hirten schlafen auf dem Feld. Aber der kleine David kann nicht einschlafen. Er denkt an sein Lieblingsschaf. Es ist nicht mehr da. David ist ganz traurig und macht sich Vorwürfe. Denn gestern beim Spielen hatte er nicht auf die Schafe geachtet, die er hüten sollte. Als David sie hinterher einsammeln wollte, fehlte das kleinste Schaf.

  Artikel lesen

Mit Gott durch dick und dünn

Mit Gott durch dick und dünn

Firmung -  Wie können junge Menschen durch die Firmung stark gemacht werden für ihr späteres Leben? Ein Interview mit Kardinal Rainer Maria Woelki.

  Artikel lesen

Wie zwei sich fanden

Wie zwei sich fanden

Ehe -  Wie wächst eine Liebe und der Wunsch, für immer zusammenzubleiben und sich durch die Trauung unter Gottes Segen zu stellen? Eine Reportage.

  Artikel lesen

Zu Gast aus aller Welt

Zu Gast aus aller Welt

Der Tag der Missionare und Ordensleute auf dem Libori-Fest

  Video ansehen

Fronleichnam auf Sankt Pauli

Fronleichnam auf Sankt Pauli

Eine Demonstration der besonderen Art, im Zentrum die Monstranz.

  Video ansehen

Erntedank im Europa-Park

Erntedank im Europa-Park

Die Kirche lässt Park-Besucher die Früchte der Erde neu entdecken.

  Video ansehen

"Gott ein Stückchen näher"

"Gott ein Stückchen näher"

Zur zehnten Lichterprozession auf dem Höherberg kam auch Bischof Norbert Trelle

  Video ansehen

  weitere Inhalte laden  

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017