Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 2288 Treffer

Unerschütterlicher Optimist

Unerschütterlicher Optimist

Israel -  Schimon Peres ist der älteste amtierende Staatschef der Welt. Zwar wird der israelische Präsident erst am 2. August 90, aber eine Riesengeburtstagsparty steigt schon an diesen Dienstag in Jerusalem, bevor die lange Sommerpause beginnt. 3.000 geladene Gäste, unter ihnen viel Prominenz.

  Artikel lesen

Zwei Schwüre, drei Bibeln

Zwei Schwüre, drei Bibeln

Amtseid -  Der mächtigste Mann der Welt war bei der Generalprobe für seine Amtseinführung nicht dabei. Statisten mit Ansteckern "President Obama" und "First Lady Michelle Obama" spielten den Ablauf der am Montag stattfindenden Amtseinführung durch, denn bei diesem Ereignis darf nichts schief gehen. Wenn Barack Obama, der 44. Präsident der USA, seinen Amtseid vor dem Kapitol in Washington leisten wird, fährt die Nation das ganz große Besteck auf.

  Artikel lesen

Die Kirche als Vermittler

Die Kirche als Vermittler

Venezuela -  Die Opposition in Venezuela hat die katholische Kirche um Vermittlung im Streit um das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen gebeten. Das berichtete der regierungskritische Sender Globovision am Dienstag (Ortszeit).

  Artikel lesen

Resolut und sensibel

Resolut und sensibel

Porträt -  Freund wie Feind nannten sie "Hanna-Granate" - wegen ihres charmant-resoluten Auftretens. Und sie konnte darüber schmunzeln. Stets Respekt und oft Sympathie brachten selbst Gegner Hanna-Renate Laurien entgegen. Als CDU-Politikerin schaffte sie es bis zur Präsidentin des Berliner Abgeordnetenhauses, als engagierte Katholikin war sie Mitglied im Präsidium der Würzburger Synode und jahrzehnte lang ZdK-Mitglied. Am 12. März vor fünf Jahren starb sie im Alter von 81 Jahren.

  Artikel lesen

Kein großer Wurf

Kein großer Wurf

CDU-Parteitag -  Das Getöse vorher war laut, auf dem Parteitag selbst verstummte es. Richtungsentscheidungen oder Grundsatzdebatte? Fehlanzeige! Die CDU hat auf ihrem Konvent in Hannover in gewohnt pragmatischer Manier die seit längerem schwelende Profilsuche weggedrückt und mit dem Glanz der Kanzlerin überstrahlt. Einzig die emotional geführte Auseinandersetzung um die Gleichstellung der gleichgeschlechtlichen Partnerschaft und ein kurzer Schlagabtausch zum Lebensschutz haben aufblitzen lassen, welches breite Spektrum an Meinungen und Positionen die Volkspartei in sich vereinen will und muss.

  Artikel lesen

Gottes Bodenpersonal im Wartestand

Gottes Bodenpersonal im Wartestand

Flughafen Berlin Brandenburg -  Die Fernsehbilder ähneln sich. Sie zeigen ein riesiges asphaltiertes Gelände, menschenleer, Zugangsstraßen ohne Autos, Innenaufnahmen von großen leeren Fluren. Und immer wieder: Die endlos langen Rohrleitungen der Anlagen zur Entrauchung und Belüftung, auf die fachkundig aussehende Menschen ratlose Blicke werfen.

  Artikel lesen

Anbiedern oder hinhören?

Anbiedern oder hinhören?

Standpunkt -  Thomas Winkel über Populismus

  Artikel lesen

Schavan ist titellos

Schavan ist titellos

Plagiatsaffäre -  Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) verliert ihren Doktortitel. Der Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät der Universität Düsseldorf entschied am Dienstagabend, "die schriftliche Promotionsleistung von Frau Schavan für ungültig zu erklären und ihr den Doktorgrad zu entziehen". Bei der geheimen Abstimmung gab es zwölf Ja-Stimmen, zwei Nein-Stimmen und eine Enthaltung.

  Artikel lesen

Deutschland fehlt der Revolutionsmythos

Deutschland fehlt der Revolutionsmythos

Politik -  Sie haben ihren Ursprung in der Friedensbewegung der 1960ger und 70ger Jahre: Die Ostermärsche. Doch in den vergangenen Jahren war das Interesse allenfalls mäßig. Überhaupt sind die Deutschen nicht gerade dafür bekannt, für ihre Interessen auf die Straße zu gehen. Während die sogenannte "Homo-Ehe" in Frankreich ein religiöses Reizthema ist und Tausende zu Protestmärschen bringt, bewegt das Thema in Deutschland kaum die Gemüter. Warum das so ist, erklärt im Interview mit katholisch.de der Politikwissenschaftler Jürgen W. Falter.

  Artikel lesen

Zweiter Versuch

Zweiter Versuch

Politik -  Falls die NPD jetzt ins Schwitzen kommt, lässt sie sich das jedenfalls nicht anmerken: "Etablierte politische Klasse steuert wissentlich und frohlockend auf den Eisberg zu", so kommentiert die Partei den Beschluss der Innenminister und Ministerpräsidenten, ein neues NPD-Verbotsverfahren anzustreben. In seiner nächsten Sitzung Ende der kommenden Woche soll der Bundesrat das Vorhaben förmlich beschließen.

  Artikel lesen

Jenseits der Meinungsfreiheit

Jenseits der Meinungsfreiheit

Standpunkt -  Alexander Görlach über Neo-Nazi-Aufmärsche in den USA

  Artikel lesen

Die perfide Art des Konsumerismus

Die perfide Art des Konsumerismus

Standpunkt -  Alexander Görlach über Plünderungen beim G20-Gipfel

  Artikel lesen

Kein warmer Empfang

Kein warmer Empfang

Ägypten -  Es wird kein warmer Empfang für Ägyptens Staatspräsidenten werden. Wenn Mohammed Mursi am Mittwoch zu einem Kurzbesuch in Berlin eintrifft, wartet nicht nur Bundeskanzlerin Angela Merkel, sondern auch verschiedene Protestgruppen auf ihn. Grund sind die anhaltenden Menschenrechtsverletzungen in dem nordafrikanischen Land

  Artikel lesen

Wo bleiben die Katholiken?

Wo bleiben die Katholiken?

Politik -  Nach dem Rücktritt von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) im Zuge der Plagiatsaffäre kommt aus der katholischen Kirche Kritik an der Regierungsumbildung. Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) bemängelte einen großen öffentlichen Druck im Wahljahr.

  Artikel lesen

Dreiste Griechen?!

Dreiste Griechen?!

"Entrich hört zu!" - das neue Format mit Dominikanerpater Manfred Entrich.

  Video ansehen

Grenzenloses Wachstum?

Grenzenloses Wachstum?

Expertin Dr. Imme Scholz über nachhaltige Entwicklung und ökologische Grenzen.

  Video ansehen

Agrarpolitik als Teil von Weltinnenpolitik verstehen

Agrarpolitik als Teil von Weltinnenpolitik verstehen

Zwischenruf -  Recht auf Nahrung, dem Klimawandel begegnen, den ländlichen Raum nicht abhängen: Im Norden wie im Süden ist Agrarpolitik entscheidend für die Zukunft, schreibt die Agraringenieurin und Landvolk-Vorsitzende Nicole Podlinski.

  Artikel lesen

Mehrheit der US-Katholiken missbilligt Trumps Politik

Mehrheit der US-Katholiken missbilligt Trumps Politik

USA -  Nur 38 Prozent der Katholiken in den USA sind mit der Politik von Donald Trump zufrieden. Damit sind sie kritischer als der Bevölkerungsdurchschnitt. Aber nicht alles finden sie am Präsidenten schlecht.

  Artikel lesen

Altenhilfe-Verband: Bezahlung in Pflege verbessern

Altenhilfe-Verband: Bezahlung in Pflege verbessern

Politik -  Schlechte Bezahlung und uneinheitliche Ausbildung - das sind zwei der Kritikpunkte, die der Verband katholischer Altenhilfe am Entwurf für ein Pflegeberufegesetz hat. Er warnt vor zu vielen Kompromissen.

  Artikel lesen

Militärpfarrer vergleicht Käßmann mit Petry

Militärpfarrer vergleicht Käßmann mit Petry

Politik -  Militärpfarrer und FDP-Politiker Pascal Kober hat Margot Käßmann für ihre Position zur Bundeswehr scharf kritisiert. Nicht nur Frauke Petry musste dabei für einen Vergleich herhalten.

  Artikel lesen

So wahr mir Gott helfe

So wahr mir Gott helfe

Standpunkt -  Hans-Joachim Höhn über Donald Trump

  Artikel lesen

Wie es die Rechtspopulisten mit der Religion halten

Wie es die Rechtspopulisten mit der Religion halten

Rezension -  Stellen die Rechtspopulisten in Deutschland einen Angriff auf die Religion da? Wie verstehen sie "christliches Abendland"? Und wie sollten die Kirchen damit umgehen? Ein neuer Aufsatzband sucht nach Antworten.

  Artikel lesen

Notfallnummer für bedrängte Christen?

Notfallnummer für bedrängte Christen?

Flüchtlinge -  Die Union prüft die Einrichtung einer Notfallnummer für bedrängte Christen und andere Minderheiten in Flüchtlingsheimen. Auch die Anforderungen an Sicherheitsdienste in den Heimen sollen erhöht werden.

  Artikel lesen

Umstrittener Jubilar

Umstrittener Jubilar

Russland -  Lobpreisende Worte der heimischen Religionsführer sind Wladimir Putin an diesem Sonntag sicher. Dann feiert der russische Staatspräsident seinen 60. Geburtstag. Die höchsten Geistlichen des Landes werden dem praktizierenden orthodoxen Christen voll Anerkennung gratulieren - allen voran der Moskauer Patriarch Kyrill I. Putin hofiert die Kirche seit langem. Umstritten ist, ob er das aus tiefer Religiosität oder aus politischem Kalkül tut.

  Artikel lesen

Ein Leben für ein Land

Ein Leben für ein Land

Reaktionen -  Er war 95 Jahre alt, seit zwei Jahren schwer erkrankt. Der Tod Nelson Mandelas kam nicht überraschend. Und doch ist der Verlust dieses großen Kämpfers für Gerechtigkeit und Frieden deutlich spürbar. In den Nachrufen der katholischen Welt mischen sich Trauer, großer Respekt und die Hoffnung, dass sein Vorbild die Menschen auch nach seinem Tode leiten möge.

  Artikel lesen

Riesige Erwartungen

Riesige Erwartungen

Ukraine -  Der prowestliche Miliardär Petro Poroschenko hat vor einer Woche die Präsidentenwahl in der Ukraine gewonnen. Der Generalsekretär der griechisch-katholischen Bischofssynode des Landes, der Kiewer Weihbischof Bogdan Dziurach (47), schildert im Interview seine Sicht auf den Wahlsieger und dessen wichtigsten Aufgaben. Er spricht sich dagegen aus, dass Poroschenko wie sein amtsenthobener Vorgänger Janukowitsch den russisch-orthodoxen Patriarchen Kyrill I. zur Amtseinführung einlädt.

  Artikel lesen

Vom Hinterzimmer zum Netzwerk

Vom Hinterzimmer zum Netzwerk

Parteien -  Helmut Kohl war nie zu Gast im Kardinal-Höffner-Kreis. Die These, wonach in der CDU das katholische Element schwinde, schien dem pfälzisch-katholischen Kanzler wohl völlig abwegig. Zumindest solange er das Sagen hatte. Dennoch gründete sich schon vor 20 Jahren noch in Bonn diese Runde von Katholiken in der CDU, die nach der Wiedervereinigung die Sorge vor einer anti-rheinischen und anti-katholischen Übermacht hegte.

  Artikel lesen

Alles eitel Sonnenschein?

Alles eitel Sonnenschein?

Politik -  Grün gilt im Christentum als Farbe der Auferstehung. Doch lange sahen die christlichen Kirchen eher Rot, wenn es um die Partei gleichen Namens ging. Als "unwählbar" für katholische Wähler beschimpfte Kardinal Joseph Höffner, damals Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, die Grünen 1987.

  Artikel lesen

Weniger Geld für die Kirchen?

Weniger Geld für die Kirchen?

Politik -  Der Bundestag hat am Donnerstag einen Gesetzentwurf zur Ablösung der Staatsleistungen an die Religionsgemeinschaften in Erster Lesung beraten. Laut dem von der Linken-Fraktion eingebrachten Antrag sollen die Bundesländer verpflichtet werden, "eine einmalige Entschädigungszahlung in Höhe des zehnfachen des zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes gezahlten Jahresbetrages" zu zahlen.

  Artikel lesen

Ganz großes Theater

Ganz großes Theater

Politik -  Lange Reihen von Panzern mit aufmontierten Raketen fahren durch die Straßen, uniformierte Menschenmassen skandieren kriegerische Parolen, Soldaten hetzen ihre Hunde symbolisch auf südkoreanische Politiker. Unter Gebell zerbeißen die Tiere die Papp-Gesichter. "Wenn der Befehl kommt, dann marschieren wir los", kommentiert dazu der befehlshabende Soldat. Fast schreit er den Satz heraus, über Fernsehen und Internet findet er weltweit Gehör.

  Artikel lesen

  weitere Inhalte laden  

RSS-Feeds  |  Jobs  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018