Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 15 Treffer

Deine Stimme gegen Menschenhandel

Deine Stimme gegen Menschenhandel

Jahrestagung Weltkirche und Mission 2013 – sechs Statements gegen Menschenhandel

  Video ansehen

Menschenwürde und Flatrate-Sex

Menschenwürde und Flatrate-Sex

Politik -  Beschaulich wirkt Augsburg auf den Besucher. Doch hinter der schönen Fassade zeigt sich das andere Gesicht der Fuggerstadt: Sie hat die höchste Dichte an Prostituierten in Deutschland. 1.500 bis 2.000 Frauen im Jahr kommen auf die rund 280.000 Einwohner - das schätzt die Polizei. Das eine sind die Zahlen, das andere die Schicksale dahinter. Meist die von Frauen aus Osteuropa.

  Artikel lesen

In der Falle

In der Falle

Eingesperrt und zum Sex gezwungen - Frauenhandel und Zwangsprostitution in Europa. Ein Film von Inge Bell und Ales Pickar.

  Video ansehen

„Diese Frauen sind hochtraumatisiert“

„Diese Frauen sind hochtraumatisiert“

Menschenrechtlerin Inge Bell über die Mechanismen von Frauenhandel und Zwangsprostitution.

  Video ansehen

Ethik2go - Prostitution

Ethik2go - Prostitution

Prostitution gilt als eines der ältesten Gewerbe der Welt. Dennoch ist es nicht unumstritten. Neun von zehn Frauen wollen aus dem Gewerbe aussteigen. Gewalt und Zwang sind häufig an der Tagesordnung.

  Video ansehen

"Das hat mich wütend gemacht"

"Das hat mich wütend gemacht"

Soziales -  Es sind 30 Jahre, seit Solwodi begonnen hat, sich für Frauen in Not einzusetzen. Im Interview erklärt Gründerin Lea Ackermann, wie aus einem provisorischen Projekt in Kenia eine international tätige Hilfsorganisation wurde.

  Artikel lesen

Moderne Sklavinnen

Moderne Sklavinnen

Standpunkt -  Michaela Pilters über Menschenhandel und Prostitution

  Artikel lesen

Papst beklagt moralischen Verfall

Papst beklagt moralischen Verfall

Vatikan -  Die Kirche muss mehr an der Theologie der Frau arbeiten. Das sagte Papst Franziskus in einem Interview mit der römischen Tageszeitung "Il Messaggero" am Sonntag. Die Kirche sei eine Frau - ohne ihre Weiblichkeit könne man keine Theologie betreiben, so Franziskus in dem von Radio Vatikan übersetzten Interview.

  Artikel lesen

"Grauenhaftes Verbrechen Abtreibung"

"Grauenhaftes Verbrechen Abtreibung"

Papst -  Zum Abschluss des Heiligen Jahres gab der Papst einem TV-Sender ein 40-minütiges Interview. Darin äußert er sich zu Abtreibung und Prostitution. Und er verrät das Geheimnis seines Alters.

  Artikel lesen

An die Ränder gehen!

An die Ränder gehen!

Hilfswerke -  Mit einem Gottesdienst im Mainzer Dom ist am Sonntag die Pfingstaktion des Osteuropa-Hilfswerks Renovabis zu Ende gegangen. Sie stand unter dem Leitwort "An die Ränder gehen! Solidarisch mit ausgegrenzten Menschen im Osten Europas".

  Artikel lesen

Mehr Schutz für Sexarbeiterinnen

Mehr Schutz für Sexarbeiterinnen

Standpunkt -  Michaela Pilters über die geplante Reform des Prostitutionsgesetzes

  Artikel lesen

Papst wird deutlich: "Das ist übel, grausam, kriminell"

Papst wird deutlich: "Das ist übel, grausam, kriminell"

Vatikan -  Papst Franziskus ist ein Freund klarer Worte. Doch am Sonntag wurde er selbst für seine Verhältnisse überdeutlich: Dieses "verabscheuungswürdige" Problem betrifft jeden.

  Artikel lesen

Missbrauchsopfer protestieren gegen Ordensklinik

Missbrauchsopfer protestieren gegen Ordensklinik

Irland -  In Dublin soll ein neue Geburtsklinik entstehen. Den Bau zahlt der Staat, getragen wird die Einrichtung von den "Sisters of Charity". Das sorgt für Empörung. Denn der Orden hat eine dunkle Vergangenheit.

  Artikel lesen

Mehr Schein als Sein

Mehr Schein als Sein

Filmdienst-Redakteur Josef Lederle berichtet katholisch.de über das 66. Filmfestival in Cannes und die dort vorgestellten Filme.

  Video ansehen

Bevor der Winter kommt

Bevor der Winter kommt

Kino -  Die Welt in Philippe Claudels "Bevor der Winter kommt" (Originaltitel: "Avant l'hiver") ist dunkel und trüb. Der Herbst hat scheinbar nicht nur die kahler werdenden Bäume, die Straßen und Häuser farblich herabgedimmt, sondern auch der Kleidung und den Gesichtern der Menschen einen Nebelschleier verpasst. Bis auf einmal ein Strauß roter Rosen auf dem Arbeitstisch des Neurochirurgen Paul steht und einen leuchtenden Farbfleck erzeugt, der wie eine Sonne in sein graues Universum hineinscheint.

  Artikel lesen

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017