Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 279 Treffer

Vorbereitungen für Familiensynode schreiten voran

Vorbereitungen für Familiensynode schreiten voran

Familie -  Die Vorbereitungen auf die Bischofssynode im Oktober im Vatikan schreiten voran. Am Montag tagte der Bischofsrat der Synode gemeinsam mit Papst Franziskus. Außerdem trafen sich Bischöfe aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz zu einer Tagung über Ehe und Familie.

  Artikel lesen

"Es ist ein Antworten auf Lebenssituationen"

"Es ist ein Antworten auf Lebenssituationen"

Der Bischof von Münster Felix Genn würdigt das nachsynodale Schreiben "Freude der Liebe" ("Amoris laetitia") von Papst Franziskus - und freut sich über die Erwähnung seines Bistums.

  Video ansehen

Ein guter Einstieg ist geschafft

Ein guter Einstieg ist geschafft

"Es war gut, dass die Synode nicht mit einem Konfliktthema begonnen hat, so konnten die Teilnehmer sich und das neue Verfahren erst einmal kennenlernen", sagt Pater Bernd Hagenkord, der als Beobachter die Synode ganz nah mitverfolgt.

  Video ansehen

Warnung vor überheblicher Belehrung

Warnung vor überheblicher Belehrung

Standpunkt -  Martin Rothweiler über das Papst-Schreiben "Amoris laetitia"

  Artikel lesen

Mein Adoptivbischof

Mein Adoptivbischof

Kolumne -  In der Vatikan-Kolumne "Franz & Friends" geht es diese Woche um die Internetseite adoptbishop.org, auf der man Bischöfe, die an der Synode im Vatikan teilnehmen, "adoptieren" kann. Doch Vorsicht: Die Sache hat einen kleinen Haken...

  Artikel lesen

Jugendliche sollen Synode per Facebook vorbereiten

Jugendliche sollen Synode per Facebook vorbereiten

Jugendsynode -  Erstmals gibt es zur Vorbereitung einer Bischofssynode ein Online-Beteiligungsverfahren: Jugendliche können über Facebook-Gruppen mitdiskutieren – Hunderte deutsche Jugendliche sind schon dabei.

  Artikel lesen

Kardinal Burke kritisiert Kardinal Marx

Kardinal Burke kritisiert Kardinal Marx

Kurie -  Vor der Familiensynode hatte Kardinal Reinhard Marx die Frage gestellt, ob sexuelle Handlungen unabhängig vom konkreten Lebenskontext beurteilt werden könnten. Dem erteilt sein US-Kollege Raymond Burke nun eine klare Absage - und kritisiert Marx scharf.

  Artikel lesen

Die Bischöfe folgen dem Papst

Die Bischöfe folgen dem Papst

Familiensynode -  Die in Rom versammelten Bischöfe sind offenbar in ihrer überwiegenden Mehrheit entschlossen, sich am Papst zu orientieren. Dies geht aus den Berichten der 13 "Sprachzirkel" hervor, in denen rund 270 Oberhirten in dieser Woche in Rom debattiert haben.

  Artikel lesen

Die Synode ist kein Krisentreffen!

Die Synode ist kein Krisentreffen!

Standpunkt -  Kilian Martin über die Themen der Familiensynode

  Artikel lesen

Mehr Gebet, weniger Gespräch

Mehr Gebet, weniger Gespräch

Standpunkt -  Agathe Lukassek über Exerzitien und die Familiensynode

  Artikel lesen

"Nicht auf den Papst fixieren"

"Nicht auf den Papst fixieren"

Für Pater Michael Sievernich kam die Einladung zur Synode unerwartet und kurzfristig. Dennoch ist der Pastoraltheologe voll in die Beratungen eingestiegen - und über den Papst überrascht.

  Video ansehen

"Ein gutes, aber unvollendetes Dokument"

"Ein gutes, aber unvollendetes Dokument"

Die österreichischen Bischöfe Schönborn und Elbs fahren zufrieden von der Familiensynode nach Hause. Sie haben dem Papst mit dem Abschlussdokument viele gute Gedanken überreicht. Was er damit jetzt mache, das liege allein in seinem Ermessen.

  Video ansehen

300 Jugendliche reisen für Vorsynode zum Papst

300 Jugendliche reisen für Vorsynode zum Papst

Synode -  Um die Jugendsynode im nächsten Oktober vorzubereiten, werden 300 Jugendliche im März zu einem Vortreffen in den Vatikan eingeladen. An diese Vorsynode hat auch Papst Franziskus Erwartungen.

  Artikel lesen

Vatikan verlängert Online-Umfrage für Jugendliche

Vatikan verlängert Online-Umfrage für Jugendliche

Jugendsynode -  Zur Vorbereitung auf die Jugendsynode fragt der Vatikan junge Leuten nach ihrer Meinung. Die Umfrage bleibt nun länger als geplant online. Doch wer teilnehmen will, muss sich trotzdem beeilen.

  Artikel lesen

Liebe Jugendliche, wollt Ihr Papstberater sein?

Liebe Jugendliche, wollt Ihr Papstberater sein?

Jugendsynode -  Papst Franziskus interessiert, was die Jugend denkt. Aber erfährt er es auch? Dafür will der BDKJ vor der Bischofssynode 2018 mit einer groß angelegten Postkartenaktion sorgen.

  Artikel lesen

Papst plant Synode für Amazonien

Papst plant Synode für Amazonien

Vatikan -  Im Mai hatte der Papst bereits vor peruanischen Bischöfen einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet. Jetzt brachte Franziskus das Bischofstreffen erneut ins Gespräch. Denn er ist in Sorge.

  Artikel lesen

Jugendliche sollen bei Bischofssynode zu Wort kommen

Jugendliche sollen bei Bischofssynode zu Wort kommen

Bischofssynode -  Wenn über Jugendliche geredet wird, sollen auch Jugendliche zu Wort kommen - das findet jedenfalls Kardinal Lorenzo Baldisseri. Diese Idee will er bei der kommenden Bischofssynode in die Tat umsetzen.

  Artikel lesen

"Es soll eine jugendgerechte Übersetzung geben"

"Es soll eine jugendgerechte Übersetzung geben"

Vatikan-Umfrage -  Der Fragebogen zur Vorbereitung der Jugend-Bischofssynode ist ab heute online abrufbar - aber nicht auf Deutsch. Wie es dazu kam, berichtet der Vorsitzende des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend, Wolfgang Ehrenlechner.

  Artikel lesen

"Instrument für die seelsorgerische Erneuerung"

"Instrument für die seelsorgerische Erneuerung"

Vatikan -  Positives Zwischenfazit: Kardinal Lorenzo Baldisseri, Generalsekretär der Weltbischofssynode, hat sich zufrieden über die Aufnahme des päpstlichen Schreibens "Amoris laetitia" in der Weltkirche geäußert.

  Artikel lesen

Neue Vatikan-Umfrage geplant

Neue Vatikan-Umfrage geplant

Weltbischofssynode -  2018 steht die Weltbischofssynode zum Thema "Jugend" an. Vor der Familiensynode 2015 hatte der Vatikan die Gläubigen schon einmal befragt. Die Ergebnisse damals waren ernüchternd.

  Artikel lesen

"Ausnahmen sind eine Sackgasse"

"Ausnahmen sind eine Sackgasse"

Familiensynode -  Wiederverheiratete Geschiedene dürfen in Einzelfällen zur Kommunion zugelassen werden - so haben viele das Papstschreiben "Amoris Laetitia" verstanden. Kardinal Brandmüller hält das für eine Fehlinterpretation.

  Artikel lesen

Synode fordert stärkere Rolle der Laien

Synode fordert stärkere Rolle der Laien

Bistum Trier -  Die Schlussversammlung der Trierer Synode berät ab Donnerstagabend weiter über den künftigen Kurs der Diözese. Dabei geht es um die Rolle der Laien und neue Formen des Gottesdienstes.

  Artikel lesen

Müller: Papstschreiben geht nicht weit genug

Müller: Papstschreiben geht nicht weit genug

Familiensynode -  Der Theologe und Psychotherapeut Wunibald Müller sieht im nachsynodalen Schreiben des Papstes positive Ansätze - zum Beispiel in Bezug auf die Wiederverheirateten. Gleichzeitig mahnte er aber eine Weiterentwicklung der kirchlichen Sexualmoral an.

  Artikel lesen

"Dicht, umfangreich und nachdenklich stimmend"

"Dicht, umfangreich und nachdenklich stimmend"

Familiensynode -  Kardinal Karl Lehmann hat das soeben von Papst Franziskus vorgelegte Schreiben "Amoris laetitia" über Ehe und Familie gewürdigt. Den darin beschriebenen Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen bezeichnete er als "großen Wurf".

  Artikel lesen

Synoden-Dokument erscheint am 8. April

Synoden-Dokument erscheint am 8. April

Vatikan -  Das Schlussdokument der Familiensynode erscheint am 8. April. Es trägt den Titel "Amoris laetitia", "Freude der Liebe". Das ZdK erhofft sich von dem Schreiben eine Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zur Kommunion.

  Artikel lesen

Schönborn kritisiert "verhärtete Herzen"

Schönborn kritisiert "verhärtete Herzen"

Familiensynode -  In seiner Eröffnungsrede zum Europäischen Apostolischen Kongress kritisierte Kardinal Schönborn die Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen. Außerdem ging er auch auf das offizielle Schlussdokument der Familiensynode ein.

  Artikel lesen

Die Wiege der Christenheit

Die Wiege der Christenheit

Standpunkt -  Felix Neumann über Solidarität mit den Christen des Orients

  Artikel lesen

"Sie sollen sich nicht exkommuniziert fühlen"

"Sie sollen sich nicht exkommuniziert fühlen"

Familiensynode -  Die Abschnitte 84 bis 86 des Schlussdokuments befassen sich mit dem Thema der Synode, das aus deutscher Sicht wohl die größte Rolle gespielt hat - und zugleich eines der umstrittensten war: den wiederverheirateten Geschiedenen.

  Artikel lesen

Zweidrittelmehrheit für alle Textabschnitte

 Zweidrittelmehrheit für alle Textabschnitte

Familiensynode -  Die Weltbischofssynode im Vatikan hat ihr Schlussdokument mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit verabschiedet. Das teilte Vatikansprecher Federico Lombardi kurz vor Abschluss des dreiwöchigen Treffens zum Thema Familie am Samstagabend vor Journalisten mit.

  Artikel lesen

"Bedauernswerte Zweideutigkeiten"

"Bedauernswerte Zweideutigkeiten"

Familiensynode -  Die traditionalistischen Piusbrüder lehnen das Abschlussdokument der Familiensynode ab. Im Namen einer "relativistischen pastoralen Barmherzigkeit" stifte das Dokument Verwirrung, schreibt der Generalobere Bernard Fellay.

  Artikel lesen

  weitere Inhalte laden  

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018