Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 2615 Treffer

Kuba, Libanon und Vatileaks

Kuba, Libanon und Vatileaks

Jahresrückblick -  Für die Justiz des Vatikanstaates, die sich normalerweise um Handtaschendiebe und Trickbetrüger kümmert, war 2012 ein ganz außergewöhnliches Jahr. Der Vatileaks-Prozess gegen den päpstlichen Kammerdiener Paolo Gabriele wegen Diebstahls vertraulicher Dokumente bot monatelang Fantasiestoff um Verschwörungen, Intrigen und geheime Seilschaften im Schatten des Petersdoms. Schließlich erkannte das mit italienischen Topjuristen besetzte Vatikangericht im untreuen Butler freilich einen Einzeltäter mit verqueren Ideen und verurteilte ihn zu eineinhalb Jahren Haft.

  Artikel lesen

Rom vor dem Pilgersturm

Rom vor dem Pilgersturm

Vorbereitungen auf die letzte Generalaudienz von Papst Benedikt XVI.

  Video ansehen

Benedikts "Alter Ego"

Benedikts "Alter Ego"

Vatikan -  Um Tarcisio Bertone, den einst mächtigen Kardinalstaatssekretär unter Papst Benedikt XVI., ist es ein Jahr nach seiner Pensionierung still geworden. Zwar sorgte der Band über die diplomatische Bilanz seiner sieben Dienstjahre, der kurz nach seinem Ausscheiden veröffentlicht wurde, für Aufsehen. Aber mit seiner Amtszeit bleiben auch manche Pannen des Pontifikats von Benedikt XVI. verbunden. An diesem Dienstag begeht der Kardinal aus dem norditalienischen Piemont seinen 80. Geburtstag.

  Artikel lesen

Die neue Nummer zwei

Die neue Nummer zwei

Vatikan -  An diesem Dienstag sollte der neue "zweite Mann" im Vatikan eigentlich sein Amt antreten. Wegen einer Operation wird Erzbischof Pietro Parolin (58) erst in einigen Wochen sein Amt als Staatssekretär antreten, wie der Vatikan am Dienstag mitteilte. Doch schon jetzt warten viele Aufgaben in der zentralen Schaltstelle der römischen Kurie auf ihn.

  Artikel lesen

Der Senat der Kirche wird internationaler

Der Senat der Kirche wird internationaler

Vatikan -  Zum zweiten Mal im Jahr 2012 ruft Papst Benedikt XVI.das Kardinalskollegium der katholischen Kirche zusammen und erweitert es um neue Mitglieder. Unter den sechs neuen Kardinälen sind keine Italiener, Europäer oder amtierende Kurienchefs.

  Artikel lesen

Dokumentation: Abschied in Castel Gandolfo

Dokumentation: Abschied in Castel Gandolfo

Papst Benedikt XVI. verabschiedet sich vor seinem Rücktritt am 28. Februar 2013 von Gläubigen in Castel Gandolfo

  Video ansehen

Papa Francesco - Ein Papst erobert Rom

Papa Francesco - Ein Papst erobert Rom

Ein Papst erobert (nicht nur) Rom

  Video ansehen

Endspurt zum Konklave

Endspurt zum Konklave

Schornstein, Ofen und das schönste Wahllokal der Welt

  Video ansehen

Parolin tritt Dienst an

Parolin tritt Dienst an

Vatikan -  Der neue vatikanische Staatssekretär Erzbischof Pietro Parolin (58) tritt an diesem Montag seinen Dienst an. Er beginne seine Arbeit ohne besondere Zeremonien, da der offizielle Amtswechsel bereits am 15. Oktober in seiner Abwesenheit erfolgt sei, teilte Vatikansprecher Federico Lombardi am Wochenende mit.

  Artikel lesen

Nur "Zirkus und Theater"

Nur "Zirkus und Theater"

Bistum Limburg -  Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat dem in Bedrängnis geratenen Bischof von Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst, seine Unterstützung ausgesprochen. "Er hat meine volle Solidarität", sagte Voderholzer am Mittwoch gegenüber der englischsprachigen Catholic News Agency (CNA) in Rom.

  Artikel lesen

Mehr Macht für Georg Gänswein?

Mehr Macht für Georg Gänswein?

Vatikan -  Er gehört zu den bekanntesten Gesichtern des Vatikan und gilt zugleich als einer der einflussreichsten Männer im Umkreis des Papstes. Seit der Wahl von Benedikt XVI. dient ihm der Freiburger Prälat Georg Gänswein (56) als Privatsekretär. Nach sieben Jahren will der Papst seinem engsten Mitarbeiter nun offenbar eine noch bedeutendere Aufgabe übergeben. Laut italienischen Medienspekulationen könnte er Bischof werden und eine Leitungsfunktion in der Präfektur des Päpstlichen Hauses übernehmen.

  Artikel lesen

Schluss mit Kompromissen

Schluss mit Kompromissen

Traditionalisten -  Der neue Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, sieht keine Grundlage für neue Verhandlungen mit dem Piusbrüdern. Den Traditionalisten liege eine Erklärung vor, die sie zu akzeptieren hätten, betonte Müller nach Angaben des NDR vom Donnerstag in einem Interview mit NDR Kultur; es soll am Samstag gesendet werden. "Ich glaube, es gibt jetzt keine neuen Gespräche mehr."

  Artikel lesen

Dem Bösen auf den Fersen

Dem Bösen auf den Fersen

Exorzismus -  Satans Widersacher sieht aus wie ein Kavalier der alten Schule. Das graue Haar zurückgekämmt, eine modische schwarze Brille, die Gestik von einer gemächlichen Eleganz. Don Gino Oliosi sitzt auf einem Podium des Päpstlichen Athenaeum "Regina Apostolorum" in Rom und macht eine extrem gute Figur. Extra aus Verona ist der 77-Jährige angereist, es geht ja auch um eine spezielle Veranstaltung: dem "VII. Corso di base sul Ministero dell‘Esorcismo", dem offiziellen Kurs des Vatikans zum Exorzismus, also die durch Gebete vorgenommene Vertreibung böser Mächte im Namen Gottes.

  Artikel lesen

"Treu und ehrenhaft dienen"

"Treu und ehrenhaft dienen"

Vatikan -  Fünfunddreißig neue Rekruten der Schweizergarde sind am Montag im Vatikan vereidigt worden. Bei einer Zeremonie in der Audienzhalle schworen die Hellebardiere, Papst Franziskus und seinen Nachfolgern "treu, redlich und ehrenhaft zu dienen". Franziskus hatte der Schweizergarde zuvor für ihren Wachdienst gedankt. "Ich erfahre jeden Tag persönlich die Hingabe, Professionalität und Liebe, mit der ihr euren Dienst verseht", sagte er bei einer Audienz für die Rekruten und ihre Familien.

  Artikel lesen

Ein neuer Schritt auf einem langen Weg

Ein neuer Schritt auf einem langen Weg

Vereinte Nationen -  Hätten der Vatikan und Palästina eine eigene Facebook-Seite, hätte der vatikanische Internet-Administrator unmittelbar nach der Sitzung der UN-Vollversammlung am Donnerstagabend den "Gefällt mir"-Knopf gedrückt. Denn in einer Mitteilung, die das Staatssekretariat kurz nach der Entscheidung veröffentlichte, begrüßte der Vatikan ausdrücklich, dass die UN-Vollversammlung Palästina aufgewertet hat, indem es ihm den Beobachterstatus zuerkannt hat.

  Artikel lesen

Pro lingua latina

Pro lingua latina

Vatikan -  Der Vatikan hat eine neue päpstliche Akademie zur Pflege des Lateins gegründet. Denn auch für Priester, Bischöfe und Kardinäle ist die Sprache Ciceros und des heiligen Augustinus mehr Fremd- als Amtssprache.

  Artikel lesen

Ex-Vatikan-Geistlicher verurteilt

Ex-Vatikan-Geistlicher verurteilt

Vatikan -  2013 löste Nunzio Scarano einen Skandal im Vatikan aus, weil er einen Bekannten beauftragt haben soll, 20 Millionen Euro nach Italien zu bringen. Jetzt wurde der Ex-Vatikan-Geistliche zu einer Bewährungsstrafe verurteilt - wegen Verleumdung.

  Artikel lesen

Die Tradis sind mittendrin

Die Tradis sind mittendrin

Kolumne -  In dieser Woche dreht sich die Kolumne "Franz & Friends" um das "heilige Spektakel" einer tridentinischen Messe. Auch wenn die Anhänger dieses Ritus in manchen Augen eine Randgruppe sein mögen, sind sie im Herz des Vatikan doch mittendrin.

  Artikel lesen

Weniger verdächtige Geldbewegungen im Vatikan

Weniger verdächtige Geldbewegungen im Vatikan

Wirtschaft -  Die vatikanische Finanzaufsicht AIF hat ihren Jahresbericht vorgelegt. Demnach gab es 2014 weniger verdächtige Geldbewegungen im Kirchenstaat als im Vorjahr. Und auch der einst skandalumwitterten Vatikanbank wird ein positives Zeugnis ausgestellt.

  Artikel lesen

Mehr Rechte für Christen im Heiligen Land

Mehr Rechte für Christen im Heiligen Land

Diplomatie -  Weltweit hat es Aufsehen erregt, dass der Vatikan in einem neuen Vertrag vom "Staat" Palästina spricht. In den Beziehungen zwischen Vatikan und Palästinensern ist das aber nichts neues - und bedeutet auch nicht das, was viele daraus interpretieren.

  Artikel lesen

Ein neues Klima für Caritas

Ein neues Klima für Caritas

Vatikan -  Giovanni Pietro Dal Toso (50), Priester des Bistums Bozen-Brixen, arbeitet seit 20 Jahren im Päpstlichen Rat "Cor unum" und ist seit 2010 dessen Sekretär. Im Interview mit katholisch.de äußert er sich zur Caritas-Arbeit unter Papst Franziskus. Außerdem spricht er von dessen besonderem Engagement für die Flüchtlinge in Syrien, aber auch über absehbare Folgen der Kurienreform für seine Behörde.

  Artikel lesen

Der omnipräsente Jesuit

Der omnipräsente Jesuit

Leute -  Seit fast zehn Jahren leitet Federico Lombardi das Vatikanische Presseamt. Damit hat er eine der schwierigsten Aufgaben, die die Kirche zu bieten hat. Von der Regensburger Rede, über die Vatileaks-Affäre bis zum Kaninchenzitat: Lombardi soll für Transparenz sorgen und der meist säkularen Presse aus aller Welt immer wieder viel erklären. Wir stellen den Pressesprecher des Pontifex vor.

  Artikel lesen

Für Benedikt aus Bielefeld

Für Benedikt aus Bielefeld

Mode -  Der Papst trägt Mode aus Bielefeld. Jedenfalls um den Hals. Wenn römische Schneider Kleidung in den Vatikan liefern, gehören Priesterkragen aus Ostwestfalen dazu. Genauer gesagt aus einem unscheinbaren Gründerzeithaus in einem Wohngebiet am Rand der Bielefelder Innenstadt. Dort ist die Firma Bracksiek __amp__ Hemmelskamp zu Hause.

  Artikel lesen

Kammerdiener fühlt sich nicht schuldig

Kammerdiener fühlt sich nicht schuldig

Vatileaks -  Im Sinne der Anklage erkläre ich mich für unschuldig." In dieser überraschenden Wendung gipfelte am Dienstag der Auftritt des ehemaligen päpstlichen Kammerdieners Paolo Gabriele vor Gericht. Zwar rückte der 46 Jahre alte Italiener am zweiten Prozesstag nicht von seinem Geständnis ab, das er schon in früheren Vernehmungen abgelegt hatte.

  Artikel lesen

Zwischen Papst und Partei

Zwischen Papst und Partei

China -  Es ist der 7. Juli 2012, Diözese Shanghai, China: Gerade erst war der katholische Priester Thaddeus Ma Daqin zum neuen Weihbischof seines Bistums ernannt worden, da fuhren plötzlich chinesische Polizisten vor der Kathedrale des Heiligen Sankt Ignatius vor und nahmen den 44-Jährigen in Gewahrsam.

  Artikel lesen

Den Teufel ernst nehmen

Den Teufel ernst nehmen

Exorzismus -  Jetzt ist es amtlich: Der Vatikan hat die Internationale Vereinigung der Exorzisten (Aie) offiziell anerkannt. Die Kleruskongregation habe deren Statuten bereits am 13. Juni gebilligt, berichtet der "Osservatore Romano" am Donnerstag. Der Vereinigung gehören demnach rund 250 Exorzisten aus 30 Ländern an. Der Aie-Vorsitzende, der italienische Ordensmann Francesco Bamonte, begrüßte die vatikanische Entscheidung.

  Artikel lesen

Hört auf die Jugend!

Hört auf die Jugend!

Der BDKJ hat Teile des päpstlichen Fragebogens zu Familienthemen in Jugendsprache übersetzt und online gestellt. Der BDKJ-Vorsitzende Dirk Tänzler verrät katholisch.de, wie die Jugendlichen reagieren.

  Video ansehen

Papst Franziskus empfängt Präsident Trump

Papst Franziskus empfängt Präsident Trump

USA -  Bisher hat US-Präsident Donald Trump noch keine Auslandsreise unternommen – anlässlich zweier Gipfel soll sich das Ende Mai ändern. Neben dem Vatikan stehen auch Israel und Saudi-Arabien auf dem Reiseplan.

  Artikel lesen

Von Boeselager: Bin ein kirchentreuer Katholik

Von Boeselager: Bin ein kirchentreuer Katholik

Orden -  War er dem ehemaligen Großmeister Matthew Festing zu liberal? Oder wollten die deutschen Malteser rund um Albrecht von Boeselager sogar eine Revolte anzetteln? Ein Interview mit dem Großkanzler.

  Artikel lesen

Müller kritisiert Brief von Kardinälen an Papst

Müller kritisiert Brief von Kardinälen an Papst

Vatikan -  Kardinal Gerhard Ludwig Müller hat eine deutliche Antwort auf die Forderung an den Papst nach mehr Klarheit bei Wiederverheirateten - besonders in Richtung des US-Kardinals Raymond Burke.

  Artikel lesen

  weitere Inhalte laden  

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017