Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 2722 Treffer

Papa Francesco - Ein Papst erobert Rom

Papa Francesco - Ein Papst erobert Rom

Ein Papst erobert (nicht nur) Rom

  Video ansehen

Endspurt zum Konklave

Endspurt zum Konklave

Schornstein, Ofen und das schönste Wahllokal der Welt

  Video ansehen

Dokumentation: Abschied in Castel Gandolfo

Dokumentation: Abschied in Castel Gandolfo

Papst Benedikt XVI. verabschiedet sich vor seinem Rücktritt am 28. Februar 2013 von Gläubigen in Castel Gandolfo

  Video ansehen

Benedikts "Alter Ego"

Benedikts "Alter Ego"

Vatikan -  Um Tarcisio Bertone, den einst mächtigen Kardinalstaatssekretär unter Papst Benedikt XVI., ist es ein Jahr nach seiner Pensionierung still geworden. Zwar sorgte der Band über die diplomatische Bilanz seiner sieben Dienstjahre, der kurz nach seinem Ausscheiden veröffentlicht wurde, für Aufsehen. Aber mit seiner Amtszeit bleiben auch manche Pannen des Pontifikats von Benedikt XVI. verbunden. An diesem Dienstag begeht der Kardinal aus dem norditalienischen Piemont seinen 80. Geburtstag.

  Artikel lesen

Der Senat der Kirche wird internationaler

Der Senat der Kirche wird internationaler

Vatikan -  Zum zweiten Mal im Jahr 2012 ruft Papst Benedikt XVI.das Kardinalskollegium der katholischen Kirche zusammen und erweitert es um neue Mitglieder. Unter den sechs neuen Kardinälen sind keine Italiener, Europäer oder amtierende Kurienchefs.

  Artikel lesen

Die neue Nummer zwei

Die neue Nummer zwei

Vatikan -  An diesem Dienstag sollte der neue "zweite Mann" im Vatikan eigentlich sein Amt antreten. Wegen einer Operation wird Erzbischof Pietro Parolin (58) erst in einigen Wochen sein Amt als Staatssekretär antreten, wie der Vatikan am Dienstag mitteilte. Doch schon jetzt warten viele Aufgaben in der zentralen Schaltstelle der römischen Kurie auf ihn.

  Artikel lesen

Rom vor dem Pilgersturm

Rom vor dem Pilgersturm

Vorbereitungen auf die letzte Generalaudienz von Papst Benedikt XVI.

  Video ansehen

Kuba, Libanon und Vatileaks

Kuba, Libanon und Vatileaks

Jahresrückblick -  Für die Justiz des Vatikanstaates, die sich normalerweise um Handtaschendiebe und Trickbetrüger kümmert, war 2012 ein ganz außergewöhnliches Jahr. Der Vatileaks-Prozess gegen den päpstlichen Kammerdiener Paolo Gabriele wegen Diebstahls vertraulicher Dokumente bot monatelang Fantasiestoff um Verschwörungen, Intrigen und geheime Seilschaften im Schatten des Petersdoms. Schließlich erkannte das mit italienischen Topjuristen besetzte Vatikangericht im untreuen Butler freilich einen Einzeltäter mit verqueren Ideen und verurteilte ihn zu eineinhalb Jahren Haft.

  Artikel lesen

Schluss mit Kompromissen

Schluss mit Kompromissen

Traditionalisten -  Der neue Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, sieht keine Grundlage für neue Verhandlungen mit dem Piusbrüdern. Den Traditionalisten liege eine Erklärung vor, die sie zu akzeptieren hätten, betonte Müller nach Angaben des NDR vom Donnerstag in einem Interview mit NDR Kultur; es soll am Samstag gesendet werden. "Ich glaube, es gibt jetzt keine neuen Gespräche mehr."

  Artikel lesen

Nur "Zirkus und Theater"

Nur "Zirkus und Theater"

Bistum Limburg -  Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat dem in Bedrängnis geratenen Bischof von Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst, seine Unterstützung ausgesprochen. "Er hat meine volle Solidarität", sagte Voderholzer am Mittwoch gegenüber der englischsprachigen Catholic News Agency (CNA) in Rom.

  Artikel lesen

Parolin tritt Dienst an

Parolin tritt Dienst an

Vatikan -  Der neue vatikanische Staatssekretär Erzbischof Pietro Parolin (58) tritt an diesem Montag seinen Dienst an. Er beginne seine Arbeit ohne besondere Zeremonien, da der offizielle Amtswechsel bereits am 15. Oktober in seiner Abwesenheit erfolgt sei, teilte Vatikansprecher Federico Lombardi am Wochenende mit.

  Artikel lesen

Mehr Macht für Georg Gänswein?

Mehr Macht für Georg Gänswein?

Vatikan -  Er gehört zu den bekanntesten Gesichtern des Vatikan und gilt zugleich als einer der einflussreichsten Männer im Umkreis des Papstes. Seit der Wahl von Benedikt XVI. dient ihm der Freiburger Prälat Georg Gänswein (56) als Privatsekretär. Nach sieben Jahren will der Papst seinem engsten Mitarbeiter nun offenbar eine noch bedeutendere Aufgabe übergeben. Laut italienischen Medienspekulationen könnte er Bischof werden und eine Leitungsfunktion in der Präfektur des Päpstlichen Hauses übernehmen.

  Artikel lesen

Ein neuer Schritt auf einem langen Weg

Ein neuer Schritt auf einem langen Weg

Vereinte Nationen -  Hätten der Vatikan und Palästina eine eigene Facebook-Seite, hätte der vatikanische Internet-Administrator unmittelbar nach der Sitzung der UN-Vollversammlung am Donnerstagabend den "Gefällt mir"-Knopf gedrückt. Denn in einer Mitteilung, die das Staatssekretariat kurz nach der Entscheidung veröffentlichte, begrüßte der Vatikan ausdrücklich, dass die UN-Vollversammlung Palästina aufgewertet hat, indem es ihm den Beobachterstatus zuerkannt hat.

  Artikel lesen

Pro lingua latina

Pro lingua latina

Vatikan -  Der Vatikan hat eine neue päpstliche Akademie zur Pflege des Lateins gegründet. Denn auch für Priester, Bischöfe und Kardinäle ist die Sprache Ciceros und des heiligen Augustinus mehr Fremd- als Amtssprache.

  Artikel lesen

"Treu und ehrenhaft dienen"

"Treu und ehrenhaft dienen"

Vatikan -  Fünfunddreißig neue Rekruten der Schweizergarde sind am Montag im Vatikan vereidigt worden. Bei einer Zeremonie in der Audienzhalle schworen die Hellebardiere, Papst Franziskus und seinen Nachfolgern "treu, redlich und ehrenhaft zu dienen". Franziskus hatte der Schweizergarde zuvor für ihren Wachdienst gedankt. "Ich erfahre jeden Tag persönlich die Hingabe, Professionalität und Liebe, mit der ihr euren Dienst verseht", sagte er bei einer Audienz für die Rekruten und ihre Familien.

  Artikel lesen

Dem Bösen auf den Fersen

Dem Bösen auf den Fersen

Exorzismus -  Satans Widersacher sieht aus wie ein Kavalier der alten Schule. Das graue Haar zurückgekämmt, eine modische schwarze Brille, die Gestik von einer gemächlichen Eleganz. Don Gino Oliosi sitzt auf einem Podium des Päpstlichen Athenaeum "Regina Apostolorum" in Rom und macht eine extrem gute Figur. Extra aus Verona ist der 77-Jährige angereist, es geht ja auch um eine spezielle Veranstaltung: dem "VII. Corso di base sul Ministero dell‘Esorcismo", dem offiziellen Kurs des Vatikans zum Exorzismus, also die durch Gebete vorgenommene Vertreibung böser Mächte im Namen Gottes.

  Artikel lesen

Milone: Wurde vom Vatikan zu Rücktritt gezwungen

Milone: Wurde vom Vatikan zu Rücktritt gezwungen

Vatikan -  "In gegenseitigem Einvernehmen" sei der Rücktritt von Libero Milone als Wirtschaftsprüfer des Vatikans geschehen, hieß es im Juni. Milone erhebt nun jedoch schwere Vorwürfe und spricht von Zwang.

  Artikel lesen

Vatikan will Missbrauchsopfern antworten

Vatikan will Missbrauchsopfern antworten

Vatikan -  Opfer von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche, die sich an den Vatikan wandten, bekamen bislang keine Anwort. Das soll sich nun ändern, kündigt Kinderschutzexperte Hans Zollner an.

  Artikel lesen

Rom "vergisst" Müllwagen in teurem Vatikan-Parkhaus

Rom "vergisst" Müllwagen in teurem Vatikan-Parkhaus

Italien -  Der römische Abfallbetrieb ist offenbar mit Zahlungen an ein vatikanisches Parkhaus im Verzug, das jährlich 700.000 Euro kosten soll. Pikant: Die abgestellten Elektro-Kehrmaschinen kamen nie zum Einsatz.

  Artikel lesen

Rolle Burkes beim Malteser-Machtkampf unklar

Rolle Burkes beim Malteser-Machtkampf unklar

Orden -  Widersprüchliche Aussagen über den Kardinalpatron des Ordens: Hat er den Malteser-Großkanzler Albrecht von Boeselager nun zum Rücktritt gedrängt oder nicht?

  Artikel lesen

Gegen Sklaverei und Klimawandel

Gegen Sklaverei und Klimawandel

Umwelt -  Bürgermeister aus Metropolen in aller Welt beraten kommende Woche im Vatikan über Strategien gegen den Klimawandel und Armut. Die Konferenz soll den Einsatz für eine "Emanzipation der Armen" fördern.

  Artikel lesen

Das sind die Regeln zur Feuerbestattung

Das sind die Regeln zur Feuerbestattung

Vatikan -  Die Urne auf dem Kaminsims oder Bestattung im Friedwald? Was für Katholiken nach einer Feuerbestattung erlaubt ist und was nicht, regelt jetzt ein neues Vatikandokument.

  Artikel lesen

Früherer ZDF-Intendant Schächter berät Vatikan

Früherer ZDF-Intendant Schächter berät Vatikan

Medien -  Der frühere ZDF-Intendant Markus Schächter berät den Vatikan künftig in Medienangelegenheiten. Papst Franziskus berief den 66-jährigen Journalisten zum Mitglied des vatikanischen Mediensekretariats.

  Artikel lesen

Von Sedisvakanz bis Habemus papam

Von Sedisvakanz bis Habemus papam

Konklave -  Mit dem Rücktritt von Benedikt XVI. hat die Sedisvakanz begonnen - die Phase, in der der Papstthron unbesetzt ist. Beendet wird diese Zeit durch die Wahl eines neuen Papstes. Katholisch.de erklärt wichtige Begriffe rund um die Papstwahl.

  Artikel lesen

Vatikan reagiert auf Wohnungsskandal

Vatikan reagiert auf Wohnungsskandal

Vatikan -  Kardinal Tarcisio Bertone soll die Renovierung seiner Wohnung mit Geldern einer Kinderklinik-Stiftung bezahlt haben. Der Vatikan hat nun erste Konsequenzen gezogen - und den Vorstand der Stiftung komplett ausgewechselt. Der Kardinal selbst dementiert.

  Artikel lesen

Mit frischem Geist

Mit frischem Geist

Vatikan -  Papst Benedikt XVI. hat sich zum Auftakt der Weltbischofssynode besorgt über einen Rückgang christlicher Praxis geäußert und zu einer Neubelebung des Glaubens aufgerufen. Die katholische Kirche müsse sich mit einer "neuen Evangelisierung" vor allem an Menschen richten, "die zwar getauft sind, sich aber von der Kirche entfernt haben und in ihrem Leben keine Beziehung zur christlichen Praxis haben", sagte der Papst am Sonntag während Eröffnungsmesse des Bischofstreffens über die Neuevangelisierung im Vatikan.

  Artikel lesen

Müller wird Kardinal

Müller wird Kardinal

Vatikan -  Papst Franziskus nimmt 19 neue Mitglieder ins Kardinalskollegium auf. Unter ihnen ist auch der deutsche Erzbischof Gerhard Ludwig Müller (66), Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation. Der Papst kündigte am Sonntag nach dem Angelus-Gebet auf dem Petersplatz an, die kirchlichen Würdenträger aus vier Kontinenten würden am 22. Februar ins Kardinalskollegium aufgenommen.

  Artikel lesen

Tebartz-van Elst doch bereits in Rom

Tebartz-van Elst doch bereits in Rom

Bistum Limburg -  Der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst ist nun doch nach Rom geflogen. Der Bischof halte sich zu Gesprächen im Vatikan auf, sagte Bistumssprecher Martin Wind am Sonntag der Katholischen Nachrichten-Agentur. Zum Inhalt der Gespräche und der Dauer des Aufenthalts machte Wind keine Angaben.

  Artikel lesen

Eine "ermutigende Begegnung"

Eine "ermutigende Begegnung"

Bistum Limburg -  Papst Franziskus hat am Montagmittag Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst zu einer Aussprache empfangen. Nach Angaben des Vatikan hat das Gespräch rund 20 Minuten gedauert. Der Bischof sei dankbar für die "sehr ermutigende Begegnung" mit dem Papst, sagte ein Bistumssprecher nach dem Treffen. Ebenso sprach Franziskus mit dem Kölner Kardinal Joachim Meisner. Über den Inhalt beider Begegnungen wurde im Vatikan, wie bei Privataudienzen üblich, nichts mitgeteilt.

  Artikel lesen

"Gemeinsam um Vergebung bitten"

"Gemeinsam um Vergebung bitten"

Ökumene -  Papst Franziskus hat Katholiken und Lutheraner zu einer ehrlichen Aufarbeitung der Reformationszeit und ihrer Konsequenzen aufgerufen. Beide Seiten müssten "Vergebung für das Schlechte erbitten, das sie sich gegenseitig zugefügt haben, und für die Schuld, die sie vor Gott begangen haben", sagte er am Montag bei einer Audienz für eine Delegation des Lutherischen Weltbunds (LWB) im Vatikan.

  Artikel lesen

  weitere Inhalte laden  

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017