Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 104 Treffer

Kein Öl ins Feuer

Kein Öl ins Feuer

Asyl -  In der Debatte über den Umgang mit Asylbewerbern aus Mazedonien und Serbien haben die beiden großen Kirchen in Deutschland zu mehr Besonnenheit gemahnt. In einer gemeinsamen Presseerklärung betonten die katholische Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am Dienstag in Bonn und Hannover, jeder Asylsuchende habe in Deutschland das Anrecht auf eine unvoreingenommene und gründliche Prüfung seines Asylantrags. Dieses Recht dürfe auch angesichts gestiegener Asylbewerberzahlen nicht in Frage gestellt werden.

  Artikel lesen

Flugs ins Nichts

Flugs ins Nichts

Menschenrechte -  Er wirft sich auf den Boden. Er schreit und weint. Der junge Mann will nicht weg. Die blonde Deutsche neben ihm versucht zu trösten. "Brauchen Sie noch irgendetwas?" Es wirkt hilflos. Und trotz dieser Ohnmacht steht Julia Grossmann voll hinter ihrer Aufgabe.

  Artikel lesen

Wie leben Flüchtlinge in Köln?

Wie leben Flüchtlinge in Köln?

Jugendliche begegnen sich in Kölner Flüchtlingsunterkunft

  Video ansehen

Kirchenasyl: Erzbistum weist Vorwürfe zurück

Kirchenasyl: Erzbistum weist Vorwürfe zurück

Erzbistum Hamburg -  Schleswig-Holsteins Innenminister hatte von einem leichtfertigen Umgang mit dem Kirchenasyl gesprochen. Das Erzbistum Hamburg weist die Kritik zurück - und erklärt auch den Anstieg der Zahlen.

  Artikel lesen

Bilder, die die Republik erschütterten

Bilder, die die Republik erschütterten

Fremdenfeindlichkeit -  Im August 1992 wurde Rostock-Lichtenhagen zum Schauplatz grausamer Gewalt: Rechtsextreme griffen eine Unterkunft für Asylbewerber an. Wie ist die Situation in Ostdeutschland 25 Jahre später?

  Artikel lesen

Bedford-Strohm kritisiert Kirchenasyl-Ermittlungen

Bedford-Strohm kritisiert Kirchenasyl-Ermittlungen

Flüchtlinge -  Der Freistaat Bayern geht mittlerweile gezielter gegen Pfarrer vor, die Kirchenasyl gewähren. Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm findet das angewendete Verfahren unverhältnismäßig.

  Artikel lesen

Diskussion über Laien und Kirchenasyl

Diskussion über Laien und Kirchenasyl

Bischofskonferenz -  Die bayerischen Bischöfe hatten bei ihrer Vollversammlung viel zu besprechen - zum Beispiel über Laien in Führungspositionen. Dabei verteidigte Kardinal Reinhard Marx ein Pilotprojekt.

  Artikel lesen

Positive Bilanz zum Kirchenasyl

Positive Bilanz zum Kirchenasyl

Flüchtlinge -  Die Kirchen und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wollen ihr gemeinsamenes Vorgehen bei strittigen Fällen des Kirchenasyls auch in Zukunft weiterführen. Die neue Form der Koordination war erst im Februar eingeführt worden.

  Artikel lesen

Schutz vor Abschiebung

Schutz vor Abschiebung

Kirchenasyl -  Die Vorsitzende der ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft "Asyl in der Kirche", Fanny Dethloff, verteidigt die Praxis des Kirchenasyls als Menschenrechtsarbeit. Im Interview blickte die Pastorin und Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche zurück auf 30 Jahre Kirchenasyl und sprach über die Situation der rund 300 afrikanischen Flüchtlinge, die seit Juni in Kirchen, Moscheen und Solidaritätsgruppen in Hamburg Aufnahme fanden.

  Artikel lesen

Schutz und Aufnahme statt Abwehr!

Schutz und Aufnahme statt Abwehr!

Flüchtlinge -  Voraussichtlich 800.000 Asylsuchende in Deutschland im Jahr 2014: Eine Herausforderung für Politik und Gesellschaft. Im Gastbeitrag rechnet Stefan Keßler vom Jesuiten-Flüchtlingsdienst mit Politikern ab, die jetzt ein Ende der Hilfsbereitschaft heraufbeschwören.

  Artikel lesen

Mehr Geld für Asylbewerber

Mehr Geld für Asylbewerber

Politik -  Asylbewerber sollen künftig mehr Geldleistungen bekommen. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch in Berlin die Zahlungen dem allgemeinen Existenzminium anzupassen. Das Sozialministerium setzt damit ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom Juli 2012 um. Karlsruhe hatte die bisherige Höhe der Geldleistungen für verfassungswidrig erklärt und das Existenzminimum als Maßstab vorgegeben.

  Artikel lesen

72 Stunden: Ein Fest im Asylbewerberheim

72 Stunden: Ein Fest im Asylbewerberheim

Gemeinsam feiern - fünf Jugendgruppen und die Bewohner eine Asylbewerberunterkunft

  Video ansehen

Generalvikariat beherbergt Hunderte Flüchtlinge

Generalvikariat beherbergt Hunderte Flüchtlinge

Erzbistum Köln -  Bis zu 100 Flüchtlinge konnten in der Nacht zum Mittwoch im Kölner Generalvikariat übernachten. Ihnen standen Konferenzräume zum Schlafen sowie Toiletten und Duschräume in dem Verwaltungsgebäude des Erzbistums nahe des Hauptbahnhofs zur Verfügung.

  Artikel lesen

Dem Kardinal von der Flucht erzählen

Dem Kardinal von der Flucht erzählen

Flüchtlinge -  Tausende Flüchtlinge kommen täglich nach Deutschland. Für die meisten bilden sie eine gesichtslose Masse. Kardinal Rainer Maria Woelki hat sich jetzt erneut ein Bild von ihrer Lage in einem Caritas-Heim in Köln gemacht.

  Artikel lesen

Kirchen kritisieren geplantes Asylpaket

Kirchen kritisieren geplantes Asylpaket

Flüchtlinge -  Bei einer Bundestagsanhörung am Montag haben Vertreter der beiden großen Kirchen das geplante Asylpaket der Regierung kritisiert. Eine Beschleunigung der Asylverfahren sei erstrebenswert, aber die vorgeschlagenen Maßnahmen dazu nicht geeignet.

  Artikel lesen

Die Kirche als Zufluchtsstätte

Die Kirche als Zufluchtsstätte

Asyl -  Für rund 450 Flüchtlinge ist eine Kirchengemeinde oder ein Kloster derzeit Zufluchtsstätte in höchster Not - sie bekommen Kirchenasyl. Der Bundesinnenminister sieht das jedoch kritisch. Bleibt das Kirchenasyl bestehen? Eine Antwort steht noch aus.

  Artikel lesen

Kirchenasyl: Gemeinden wollen schlagkräftiger werden

Kirchenasyl: Gemeinden wollen schlagkräftiger werden

Bayern -  Seit März gehen die bayerischen Staatsanwaltschaften schärfer gegen Pfarrer und Gemeinden vor, die Kirchenasyl gewähren. Doch die wollen das nicht so einfach hinnehmen.

  Artikel lesen

Kirchen und Verbände fordern Familiennachzug

Kirchen und Verbände fordern Familiennachzug

Politik -  Wer alleine nach Deutschland flüchtet, möchte häufig seine Familie nachholen. Die Kirche hält das für berechtigt - und kritisiert, dass die Bundesregierung nicht alle Asylsuchenden gleich behandelt.

  Artikel lesen

Ernesto Cardenal dementiert Asylsuche

Ernesto Cardenal dementiert Asylsuche

Lateinamerika -  "Sie könne mein Haus umstellen, aber ich gehe nicht aus dem Land." - Der Befreiungstheologe Ernesto Cardenal widerspricht Gerüchten, dass er Nicaragua verlassen will.

  Artikel lesen

Politik streitet über Asylrecht

Politik streitet über Asylrecht

Flüchtlinge -  Eine neue Debatte um das Asylrecht ist entbrannt: Angesichts steigender Zahlen von Asylbewerbern aus Serbien und Mazedonien will Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) die Aufnahmeregeln für Flüchtlinge verschärfen. In der "Bild"-Zeitung sprach Friedrich von "Asylmissbrauch". Zugleich äußerte er die Vermutung, dass Menschen aus diesen Balkan-Ländern eher aus wirtschaftlichen Gründen denn aus Angst vor Verfolgung nach Deutschland kämen.

  Artikel lesen

Letzte Zuflucht Kirchenasyl

Letzte Zuflucht Kirchenasyl

Flüchtlinge -  Aus Angst vor Abschiebung suchen immer mehr Flüchtlinge in Kirchengemeinden Zuflucht. Das hat einen Streit über das Kirchenasyl entfacht. Die Debatte lenke von den wahren Problemen ab, bedauern die christlichen Kirchen.

  Artikel lesen

Danke für Ihr Engagement!

Danke für Ihr Engagement!

Die eigene Zeit und Energie aufbringen um anderen Menschen in Not zu helfen, das ist keine Selbstverständlichkeit. Deutschland hat in den letzten Monaten geleuchtet und bewiesen, was es heißt, solidarisch zu sein. Dafür danken die deutschen Bischöfe ganz herzlich! Weiter so!

  Video ansehen

Sternsingertag im Bistum Limburg

Sternsingertag im Bistum Limburg

Etwa 1400 Kinder kamen in die Domstadt Limburg zum diesjährigen Sternsingertag.

  Video ansehen

Kirchenasyl-Aktivisten beklagen Druck durch Staat

Kirchenasyl-Aktivisten beklagen Druck durch Staat

Politik -  "Asyl in der Kirche" beklagt falsche Vorwürfe durch den Staat: "Zu Unrecht wird uns als Kirchen ein Missbrauch des Kirchenasyls unterstellt", schreibt die ökumenische Arbeitsgemeinschaft in einem offenen Brief.

  Artikel lesen

Kirchen kritisieren Sammelabschiebung

Kirchen kritisieren Sammelabschiebung

Asyl -  "Kein Mensch darf in eine Region zurückgeschickt werden, in der sein Leben durch Krieg und Gewalt bedroht ist": Die beiden großen Kirchen haben gegen die Sammelabschiebung nach Afghanistan protestiert.

  Artikel lesen

Die Versäumnisse von Hellersdorf

Die Versäumnisse von Hellersdorf

Asyl -  Im Berliner Stadtteil Hellersdorf wird seit Wochen gegen ein neues Flüchtlingsheim - unter anderem für Bürgerkriegsopfer aus Syrien und Afghanistan - demonstriert. Am Montag hatten die ersten 42 Flüchtlinge die Notunterkunft bezogen. Mindestens sechs Menschen hätten das Haus jedoch schon nach kurzer Zeit aus Furcht wieder verlassen, berichtete der Berliner Flüchtlingsrat.

  Artikel lesen

Jeder Mensch ist Ebenbild Gottes

Jeder Mensch ist Ebenbild Gottes

Kardinal Marx: "Unsere christliche Identität wäre in Gefahr, wenn wir den Flüchtlingen nicht helfen würden."

  Video ansehen

Dokumentation: Pressegespräch zur Flüchtlingsproblematik

Dokumentation: Pressegespräch zur Flüchtlingsproblematik

Bei der Herbstvollversammlung sprachen die (Erz-)Bischöfe Marx, Woelki, Schick und Trelle über die aktuellen Herausforderungen und das Engagement der Kirche in der Flüchtlingsarbeit.

  Video ansehen

"Das Schüren von Neid kann ich nicht akzeptieren"

"Das Schüren von Neid kann ich nicht akzeptieren"

Die deutsche Sprache sowie die Öffnung des Arbeitsmarkts - das sind laut Kardinal Rainer Maria Woelki zentrale Schlüssel für eine erfolgreiche Eingliederung von Flüchtlingen. Gegenüber katholisch.de äußerte er sich zu der Frage, wie eine Kultur der Integration gelingen kann.

  Video ansehen

  weitere Inhalte laden  

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017