Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 3123 Treffer

Videobotschaft des Papstes für November

Videobotschaft des Papstes für November

Um Zwangsmigration geht es in der Videobotschaft des Papstes für November. Franziskus nennt einen guten Grund, warum das Schicksal der Betroffenen niemandem egal sein kann.

  Video ansehen

Videobotschaft des Papstes für Juli

Videobotschaft des Papstes für Juli

"Ich möchte, dass du deine Stimme der meinen anschließt, so dass wir von ganzem Herzen bitten, dass die indigenen Völker geachtet werden", betont Papst Franziskus in seinem aktuellen Gebetsvideo.

  Video ansehen

"Ihr kennt den Schmerz"

"Ihr kennt den Schmerz"

Papst Franziskus hat das Flüchtlingscamp auf Lesbos besucht.

  Video ansehen

Die roten Schuhe

Die roten Schuhe

Seit Anfang April ist das Papst-Geburtshaus in Marktl am Inn um eine Attraktion reicher: Die berühmten roten Schuhe von Benedikt XVI.

  Video ansehen

Ratzinger-Preis verliehen

Ratzinger-Preis verliehen

Auszeichnung -  Die Auszeichnung für Ökumene und interreligiösen Dialog geht im Jahr 2012 an den französischen Philosoph Remi Brague und den US-amerikanischen Theologe Brian Daley.

  Artikel lesen

Ein besonderer Geburtstagswunsch

Ein besonderer Geburtstagswunsch

Buntes -  Ob der Vatikan ihr den sehnlichsten Geburtstagswunsch erfüllen wird? Sie hoffe auf einen Anruf von Papst Franziskus, sagte Sophia Loren unlängst dem Magazin "Oggi". Die Chancen dürften gut dafür stehen: Kein anderer Star wird in Italien so verehrt wie "La Loren". Die Diva strahlt den Glanz der sinnesfreudigen Verführerin aus, die zugleich bodenständig geblieben ist - eine Aura zwischen Mamma und Mythos, die auch an ihrem 80. Geburtstag an diesem Samstag nicht erloschen ist.

  Artikel lesen

"Ich empfinde große Dankbarkeit"

"Ich empfinde große Dankbarkeit"

Geburtstag -  Als Leiter der Regensburger Domspatzen stand Georg Ratzinger selbst im Rampenlicht. Doch als aus Kardinal Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI. wurde, änderte sich auch das Leben seines Bruders noch einmal radikal. Plötzlich war er "Der Bruder des Papstes", wie ein Buch über Georg Ratzinger betitelt ist. Seit dem Rücktritt von Benedikt XVI. ist es auch im Regensburger Haus von Georg Ratzinger wieder ruhiger geworden. Im Interview zeigt sich der Priester kurz vor seinem 90. Geburtstag zufrieden.

  Artikel lesen

Wann ist ein Papst ein Papst?

Wann ist ein Papst ein Papst?

Sprache -  Der "Tiefkühltorten-Papst" war Hartmut Preß dann doch zu viel. "Liegt hier ein Missbrauch des Papsttitels vor?", steht über einem offenen Brief an den Präfekten der römischen Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller. Vor einer Woche hat Preß ihn abgeschickt, mit jeder Menge weiterer Beispiele für den inflationären Gebrauch des katholischen Kernbegriffs.

  Artikel lesen

Stuhl Petri bleibt noch leer

Stuhl Petri bleibt noch leer

Konklave -  Eine große Überraschung war es nicht: In ihren beiden Wahlgängen am Mittwochvormittag haben die Kardinäle noch keine Entscheidung über den neuen Papst gefällt. Um 11:39 Uhr stieg zum zweiten Mal während des Konklaves schwarzer Rauch aus dem Schornstein der Sixtininschen Kapelle .

  Artikel lesen

"Ganz normal katholisch"

"Ganz normal katholisch"

Kirche -  Franziskus begeistert: Seien es die volksnahen Auftritte , die Absage an barocken Prunk oder die Aufrufe zur Solidarität mit den Armen, Schwachen und Ausgestoßenen. Schon werden Stimmen laut, die den ehemaligen Erzbischof von Buenos Aires als großen Erneuerer sehen. Ob der Papst als Revolutionär in die Geschichte eingehen wird, bleibt abzuwarten.

  Artikel lesen

Papst Franziskus: "Beten wir für die, die den Glauben verloren haben"

Papst Franziskus: "Beten wir für die, die den Glauben verloren haben"

In seinem Gebetsvideo für Juli 2017 ruft Papst Franziskus zum christlichen Lebenszeugnis auf, so dass andere die Schönheit dfes christlichen Lebens wiederentdecken könnten.

  Video ansehen

Videobotschaft des Papstes für Oktober

Videobotschaft des Papstes für Oktober

"Wir brauchen Information, die zum Engagement für das Wohl der Menschheit und des Planeten führt", erklärt Papst Franziskus in seinem aktuellen Gebetsvideo.

  Video ansehen

"Ein Bild mit drei Worten"

"Ein Bild mit drei Worten"

"Bitte, danke und entschuldige": Mit diesen drei Worten aus dem Papstschreiben "Amoris laetitia" sei bereits vieles gesagt, meint der Theologe Hubert Heeg vom Arbeitskreis für katholische Familienbildung.

  Video ansehen

Respekt und Bewunderung

Respekt und Bewunderung

"Mit Respekt und Bewunderung" sieht Erzbischof Zollitsch auf den Amtsverzicht von Benedikt XVI. "Er gibt ein Beispiel wirklichen Verantwortungsbewusstseins", so der DBK-Vorsitzende

  Video ansehen

Alles ist bereit

Alles ist bereit

Vatikan -  Für den Mann aus Argentinien ist es einer der wichtigsten Tage seines Lebens: Am Dienstag wird Papst Franziskus feierlich in sein Amt eingeführt. Hatten einige Beobachter schon das Konklave als eine Art "Theater" oder perfekte "Inszenierung" bezeichnet, hat die nun anstehende Zeremonie auf dem Petersplatz das Potenzial, diese Eindrücke noch zu übertreffen. Bis zu einer Million Pilger und rund 180 Regierungsdelegationen sind dabei, wenn der neue Pontifex päpstlichen Insignien empfängt.

  Artikel lesen

Regel für den Papstbesuch: "Jammern verboten!"

Regel für den Papstbesuch: "Jammern verboten!"

Vatikan -  Klare Anweisungen für Besucher des Papstes: Hier wird nicht gejammert! Ein Schild an der Wohnungstür von Franziskus fordert Besucher auf, mehr aus ihrem Leben zu machen.

  Artikel lesen

In der Warteschleife

In der Warteschleife

Bistum Limburg -  Spannender als die Vorbereitungen zur Bildung einer großen Koalition in Deutschland verlaufen derzeit die kirchenpolitischen Gespräche um die Zukunft des Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst in Rom. Und der Vatikan schweigt beharrlich, während in Deutschland die Limburger Welle längst weite Kreise zieht und nach der lokalen Affäre um ein teures Badezimmer inzwischen die gesamte Kirchenfinanzierung in Deutschland mit jährlich zweistelligen Milliardenbeträgen auf dem Prüfstand steht.

  Artikel lesen

"Mein Bruder trägt weiter Weiß"

"Mein Bruder trägt weiter Weiß"

Papst-Rücktritt -  Papstbruder Georg Ratzinger (89) geht davon aus, dass Benedikt XVI. nach seinem Amtsverzicht kein anderes Gewand anziehen wird. "Er bleibt sicher bei seinem weißen Talar, den wird er nicht mehr ablegen", sagte der frühere Regensburger Domkapellmeister der "Passauer Neuen Presse" (Dienstag). Eine einfache schwarze Priesterkleidung komme nicht infrage. In gewisser Weise gelte "einmal Papst ist immer Papst", so Ratzinger.

  Artikel lesen

Pontifikat "mit Haut und Haaren"

Pontifikat "mit Haut und Haaren"

Dankgottesdienst -  Erzbischof Robert Zollitsch, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, hat Bescheidenheit und Demut als herausragende Charaktereigenschaften von Papst Benedikt XVI. hervorgehoben. Während eines Gottesdienstes in der Berliner St. Hedwigs-Kathedrale sagte Zollitsch: "Das Papstamt war niemals ein Karriereziel von Joseph Ratzinger. Vielmehr hat er in der Wahl der Kardinäle den Ratschluss Gottes erkannt und sich von Anfang an als Diener der Kirche verstanden".

  Artikel lesen

Deutsch-polnische Dankbarkeit

Deutsch-polnische Dankbarkeit

Heiligsprechung -  Norbert Schmaus rechnet mit dem Schlimmsten. "Die Bundespolizei wird die Brücke sperren müssen. Anders kann das gar nicht funktionieren", sagt Schmaus angesichts der Aufgabe, die ihn am Samstagabend erwartet. Der 43-Jährige leitet dann den Ordnerdienst bei einer deutsch-polnischen Lichterprozession in Görlitz, die eigens für die Heiligsprechung Papst Johannes Pauls II. stattfinden wird.

  Artikel lesen

Das letzte Mal

Das letzte Mal

Papst-Rücktritt -  Gemeinsam mit einer gewaltigen Menschenmenge hat Papst Benedikt XVI. am Sonntagmittag sein letztes Angelus-Gebet gesprochen. Der Petersplatz und die anliegenden Straßen waren mit über Hunderttausend Menschen gefüllt, wie Vatikansprecher Federico Lombardi bestätigte.

  Artikel lesen

"Ein Theologe unserer Zeit"

"Ein Theologe unserer Zeit"

Zur zweitägigen Festakademie zu Ehren von Benedikt XVI. nach Passau kamen auch Kurienkardinal Kurt Koch und der Passauer Bischof Stefan Oster.

  Video ansehen

Gedenken an "Jopa"

Gedenken an "Jopa"

Erinnerungen an den vor 11 Jahren verstorbenen Papst Johannes Paul II.

  Video ansehen

"Einzigartige Botschaft"

"Einzigartige Botschaft"

Wallfahrt -  Papst Benedikt XVI. hat am Donnerstag den italienischen Wallfahrtsort Loreto besucht. Vor dem Marienheiligtum feierte er am Vormittag mit rund 10.000 Menschen einen Gottesdienst unter freiem Himmel. Er rief die Gottesmutter Maria um ihren Beistand für das am kommenden Donnerstag startende "Jahr des Glaubens" und die Bischofssynode über die Neuevangelisierung an, die am Sonntag im Vatikan beginnt.

  Artikel lesen

Weltweite Freude

Weltweite Freude

Papstwahl -  Die Wahl des argentinischen Kardinals Jorge Mario Bergoglio zum Papst Franzikus ist international positiv aufgenommen worden. Auch in Deutschland gratulierten Vertreter aus Kirche und Politik dem neuen Kirchenoberhaupt. Hier die ersten Reaktionen:

  Artikel lesen

Fast 30.000 Unterstützer für "Pro Pope Francis"

Fast 30.000 Unterstützer für "Pro Pope Francis"

Papst -  Angefangen hatte die Initiative "Pro Pope Francis" als Idee von zwei Theologen. Nun haben bereits fast 30.000 Gläubige ihre Unterstützung für Papst Franziskus bekundet - trotz Kritik an der Aktion.

  Artikel lesen

Papst-Unterstützer in Ost und West

Papst-Unterstützer in Ost und West

Standpunkt -  Thomas Seiterich über die Solidaritätsbewegung für Papst Franziskus

  Artikel lesen

Papst war bei Psychoanalytikerin

Papst war bei Psychoanalytikerin

Papst -  Vor seiner Wahl zum Papst erlebte Jorge Mario Bergoglio bedrückende Zeiten in seinem Leben. Nun verriet Franziskus, wie er durch diese Phase kam - und warum ihm Beziehungen zu Frauen wichtig waren.

  Artikel lesen

Twitter: Papst hat mehr als 35 Millionen Follower

Twitter: Papst hat mehr als 35 Millionen Follower

Soziale Medien -  Papst Franziskus twittert sehr gerne, denn während seines Pontifikats hat er bereits mehr als 1.200 Tweets abgesetzt. Ihm folgen 35 Millionen Menschen - mehr als jedem anderen Staatsoberhaupt.

  Artikel lesen

  weitere Inhalte laden  

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017