Player wird geladen ...

Katholischer Gottesdienst aus Freising

Aus dem Freisinger Mariendom, 01.11.2012

Im Freisinger Mariendom feiert der Münchner Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger das Hochfest Allerheiligen. "Ein Heiliger ist ein Mensch, durch den die Sonne scheint", meint Weihbischof Haßlberger und knüpft damit an das Zweite Vatikanische Konzil an. Heiligkeit, so wurde dort in Erinnerung gerufen, das ist nicht eine Spitzenliga für ganz wenige, es ist die Berufung aller Menschen. Und so gedenkt die Kirche in diesem Gottesdienst aller kanonisierter Heiliger, aber gleichzeitig auch aller verstorbenen Angehörigen und Freunde. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst an Allerheiligen mit der "Missa Solemnis in C" von Placidus von Camerloher (1718-1782). Es singt und spielt die Freisinger Dommusik unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Wolfgang Kiechle. Der Freisinger Dom "Dom St. Maria und St. Korbinian" ist die Konkathedrale des Erzbistums München und Freising. Im "Mariendom" finden die Priesterweihen des Erzbistums statt und hier werden auch die Reliquien des Bistumspatrons, des Heiligen Korbinian, aufbewahrt und verehrt. In jüngster Zeit hat der Mariendom neue Anziehungskraft gewonnen. Das hat mit der Lebensgeschichte von Papst Benedikt XVI. zu tun, der hier 1951 zum Priester geweiht wurde. Zum anderen erstrahlt der Mariendom nach seiner Renovierung in frischem Glanz.

BR

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017