Player wird geladen ...

Syrischer Erzbischof: Die Christen leiden

Seit über zwei Jahren tobt der Bürgerkrieg in Syrien. Die ursprüngliche Motivation, die Demokratisierung des Landes zu erreichen, hat sich jedoch verschoben – der Kampf aus religiösen und ethnischen Gründen trat in den Vordergrund. Unter der Situation leiden vor allem die Christen, sagt Erzbischof Flavien Joseph Melki.

Derzeit ist Erzbischof Melki, Patriachalbischof der Syrisch-Antiochenisch-Katholischen Kirche in Beirut, in Deutschland und hat auch Station in Eichstätt gemacht. Daniela Bahmann, Redakteurin im Bistum Eichstätt, hat mit ihm über die aktuelle Situation gesprochen.

Daniela Bahmann

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018