Player wird geladen ...

Limburger Bischof bittet um Verzeihung

Beim Kreuzfest der Diözese bittet Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst um "Verzeihung und Nachsicht"

Der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat am Sonntag beim Kreuzfest der Diözese in Königstein im Taunus alle Menschen, die er "enttäuscht und verletzt" habe, um "Verzeihung und Nachsicht" gebeten. Weiter sagte er, wo "Unachtsamkeiten und Fehleinschätzungen meinerseits" Schuld seien an "Unruhe und Verärgerungen im ganzen Land", da "bitte ich um Verzeihung". Zugleich dankte dankte Tebartz-van Elst dem päpstlichen Sondergesandten, Kardinal Giovanni Lajolo für seinen Besuch. Er sei "durch sein intensives Zuhören in dieser belasteten Situation" eine große Hilfe gewesen.

Tobias Böcher

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017