Player wird geladen ...

DBK-Sprecher weist Vorwürfe von "Wir sind Kirche" zurück

Die Bischöfe brauchten keine Aufforderung, sich mit dem Denken von Papst Franziskus zu besachäftigen

Der Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz, Matthias Kopp, hat die kirchenkritische Initiative "Wir sind Kirche" kritisiert. Am Rande der Herbstvollversammlung der Bischöfe in Fulda sagte Kopp, die Bischöfe brauchten keine Aufforderung von "Wir sind Kirche", sich mit dem Denken von Papst Franziskus auseinanderzusetzen. Dies täten die Oberhirten bereits seit längerer Zeit. Zudem wies Kopp auch den Vorwurf der Initiative zurück, die Bischöfe diskriminierten Frauen. Dieser Vorwurf sei "bar jeder Realität".

schortemeyer, tesoro, kilinc

Video teilen:

"Nicht nur Party"

"Nicht nur Party"

Wolfgang Ehrenlechner ist Bundesvorsitzender des BDKJ. Was er sich vom Weltjugendtag in Krakau erhofft und ob er an eine nachhaltige Wirkung des Treffens glaubt, verrät er im Interview.

  Video ansehen

"Ausatmen und Loslassen"

"Ausatmen und Loslassen"

Dieses Gebet hat sein Leben verändert. Peter Dyckhoff erklärt das Geheimnis des Ruhegebets.

  Video ansehen

"Ein geschenkter Neuanfang mit Gott"

"Ein geschenkter Neuanfang mit Gott"

Pfarrer Meik Schirpenbach erklärt anhand verschiedener Symbole den Ablauf und die Bedeutung der Taufe.

  Video ansehen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2016