Player wird geladen ...

Was bedeutet Beten?

Beten ist Reden mit Gott, ihm Ängste, Sorgen, aber auch schöne Dinge mitzuteilen. In dieser Folge geht es um Beten und die Bedeutung im christlichen Glauben.

Am besten ist es, rund um die Uhr mit Gott Kontakt zu halten. Aus diesem Grund kennt die Kirche feste Gebetszeiten, die vor allem in den Klöstern eingehalten werden. Viele Menschen schaffen es jedoch nicht, so oft zu beten und senden nur in besonderen Situationen ein Stoßgebet gen Himmel. Doch solange man das Danken nicht vergisst, ist dies auch in Ordnung.

Das Gebet ist Ausdruck der Gottesverehrung und damit ein Grundelement aller Religionen. Nach christlichem Verständnis darf sich der Betende in jeder Situation seines Lebens mit seinen Anliegen an Gott wenden. Möglich macht das der Glaube an einen persönlichen Gott, der allgegenwärtig und stets für den Menschen ansprechbar ist. Der Akt des Betens als persönlich oder auch gemeinschaftlich vorgetragenes Gebet unterscheidet sich von dem Gebet als vorformulierter oder feststehender Gebetstext. Zu den bekanntesten christlichen Gebeten gehört das Vaterunser, das auf Jesus Christus zurückgeht. In der Regel werden Gebete in der Familie und in der Kirche weitergegeben und eingeübt. Es gibt Gebete zu bestimmten Anlässen im Leben des einzelnen und der Gemeinschaft und es gibt Gebete, die einen festen Platz in der Liturgie des Kirchenjahres haben, wie zum Beispiel das Rosenkranzgebet im Mai und im Oktober.

Die christlichen Gebete wurzeln in der Gebetstradition des Alten Testaments. Insbesondere die Gebets- und Liedersammlung der Psalmen haben neben der jüdischen Liturgie auch die christliche Liturgie nachhaltig geprägt. Gebet leitet sich von „bitten“ ab und gibt so den Rahmen vor für das Verhältnis zwischen Mensch und Gott. Das Psalmengebet ist ein sehr persönliches Gespräch mit Gott, der sich als ein liebender, den Menschen bejahender Gott erfahren lässt. In der Haltung des Hörenden öffnet sich der Beter für Gottes Wort und bekennt dankbar:“Du hast mir Raum geschaffen, als mir Angst war. Sei mir gnädig und höre auf mein Flehen.“ (Psalm 4,2) Der persönliche Charakter des Gebetes erlaubt dem Beter aus der abwartenden und empfangenden Rolle heraus aktiv zu werden.

Die Vielfalt der Gebete jenseits des sonntäglichen Gottesdienstes ist groß: die Spendung der Sakramente Taufe, Erstkommunion, Firmung, Ehe, Priesterweihe und Krankensalbung wird von Segens- und Weihegebeten, das der Beichte von Lossprechungsgebeten begleitet. Verbreitet sind auch Gebete an Maria und an Heilige, die zur Fürsprache bei Gott angerufen werden. Gebete können gesungen, laut ausgesprochen oder im Stillen für sich formuliert werden. Im Alltag bewährt haben sich Morgen- und Abendgebete, um den Tag mit Gott zu beginnen und zu beschließen, außerdem das Tischgebet, das als Dankgebet zum Essen gesprochen wird. Unterschiedliche Körperhaltungen und Gesten begleiten das Gebet: stehen, knien, niederwerfen, den Kopf senken, die Hände erheben oder falten. Im Zusammenhang mit Gebeten werden oftmals Symbole wie Gebetsketten (Rosenkranz), Kreuze oder Ikonen benutzt.

Das Gebet in all seinen Formen stärkt nicht nur die Beziehung des Menschen zu Gott, sondern schärft sein Bewusstsein für das, was zu tun ist.

Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger": Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum.

Mediaplus X und Bernward Medien

Was bedeutet Ökumene?

Was bedeutet Ökumene?

Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. In dieser Folge geht es um Ökumene.

  Video ansehen

Was bedeutet die Ehe?

Was bedeutet die Ehe?

Die Kirche hat ein sehr hohes und positives Bild von der Ehe, da die Partner in ihrer Ehe die Beziehung darstellen, die Christus zu seiner Kirche hat.

  Video ansehen

Was sind Heilige?

Was sind Heilige?

Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. In dieser Folge geht es um Heilige und ihre Bedeutung im christlichen Glauben.

  Video ansehen

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017