Player wird geladen ...

‚Mutig zum eigenen Glauben stehen‘

Ökumenischer Kongress diskutiert gemeinsames Missionsverständnis

Was bedeutet Mission heute? Diese Frage diskutierten mehr als 250 Teilnehmer auf einem internationalen ökumenischen Kongress in Berlin. Zwei Tage lang tauschten sich Vertreter aus Kirchen, Politik und Gesellschaft darüber aus, wie Mission in einer multireligiösen Gesellschaft aussehen kann – und waren sich einig: Respekt und Toleranz sind dabei das A und O.

Weitere Informationen zum Kongress:

„MissionRespekt“ - Ein internationaler ökumenischer Kongress in Berlin sucht neue Wege der Verkündigung

Dialog und Respekt - Was bedeutet Mission im 21. Jahrhundert?

Dialog statt Indoktrination - Missio-Präsident Prälat Klaus Krämer über den Kongress „MissionRespekt“

katholisch.de

Video teilen:

"Es gibt diese Übergriffe"

"Es gibt diese Übergriffe"

Werden Christen und andere religiöse Minderheiten in deutschen Flüchtlingsunterkünften diskriminiert? Menschenrechtler Martin Lessenthin sagt ja und fordert konkrete Schritte.

  Video ansehen

“Dialogue leads to spiritual solidarity”

“Dialogue leads to spiritual solidarity”

Die muslimische Theologin Nayla Tabbara setzt sich für den interreligiösen Dialog im Libanon ein. Für die Christen und Muslime in Europa hat sie zwei Botschaften.

  Video ansehen

„Es gibt keinen Dialog mit Dschihadisten“

„Es gibt keinen Dialog mit Dschihadisten“

Wo stößt interreligiöser Dialog an seine Grenzen? Für den Islamkenner Timo Güzelmansur ist klar: Mit religiösen Extremisten kann man nicht reden.

  Video ansehen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2016