Player wird geladen ...

‚Talita Kum‘ – steh auf!

Das katholische Bildungswerk „Talita Kum“ in Buenos Aires eröffnet Jugendlichen neue Horizonte.

Stets optimistisch zu sein, das ist Gastón Ciamberlanis Markenzeichen. „Wir müssen den Jugendlichen neue Horizonte eröffnen, sie mit positiver Einstellung motivieren.“ Gastón leitet das katholische Bildungswerk „Talita Kum“ in Buenos Aires, das Jugendleiter aus- und fortbildet. Er steht einem Team vor, das in Eigenregie Lehrmaterialien entwickelt, die sich der unterschiedlichen Lebenswelten von Jugendlichen in den Städten und auf dem Land annehmen. Gastón ist davon überzeugt, „dass die Jugendlichen in Zukunft selbst diese Arbeit fortführen und so zu Multiplikatoren werden“. Adveniat unterstützt „Talita Kum“ seit vielen Jahren bei dieser Aufgabe.

Unter dem Motto „Ich will Zukunft!“ stellt das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat die Jugendförderung der katholischen Kirche in den Blickpunkt seiner Adventsaktion 2014. Mehr zur Aktion erfahren Sie auf dem Internetportal Weltkirche oder unter www.adveniat.de

Adveniat

Video teilen:

"Es gibt diese Übergriffe"

"Es gibt diese Übergriffe"

Werden Christen und andere religiöse Minderheiten in deutschen Flüchtlingsunterkünften diskriminiert? Menschenrechtler Martin Lessenthin sagt ja und fordert konkrete Schritte.

  Video ansehen

“Dialogue leads to spiritual solidarity”

“Dialogue leads to spiritual solidarity”

Die muslimische Theologin Nayla Tabbara setzt sich für den interreligiösen Dialog im Libanon ein. Für die Christen und Muslime in Europa hat sie zwei Botschaften.

  Video ansehen

„Es gibt keinen Dialog mit Dschihadisten“

„Es gibt keinen Dialog mit Dschihadisten“

Wo stößt interreligiöser Dialog an seine Grenzen? Für den Islamkenner Timo Güzelmansur ist klar: Mit religiösen Extremisten kann man nicht reden.

  Video ansehen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017