Player wird geladen ...

"Talita Kum" – steh auf!

Gaston Ciamberlani bildet Jugendleiter in Buenos Aires aus. Mit Optimismus und seiner Gitarre eröffnet er Jugendlichen neue Horizonte.

Stets optimistisch zu sein, das ist Gaston Ciamberlanis Markenzeichen. Der Argentinier leitet das katholische Bildungswerk „Talita Kum“ in Buenos Aires, das Jugendleiter aus- und fortbildet. „Talita Kum“ bedeutet auf Aramäisch so viel wie „Ich sage Dir, steh auf!“. Wie dieses Motto die Jugendpastoral in Buenos Aires prägt, erklärt Ciamberlani im Interview mit dem Internetportal Weltkirche.

Gaston Ciamberlani ist im Rahmen der Weihnachtsaktion des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat zu Gast in Deutschland. Diese wird am ersten Adventssonntag in Augsburg bundesweit eröffnet. Der Eröffnungsgottesdienst wird am Sonntag, 30.11.2014, ab 9:30 Uhr live auf katholisch.de übertragen. Weitere Informationen zur Adveniat-Aktion finden Sie auf dem Internetportal Weltkirche und unter www.adveniat.de .

katholisch.de

Video teilen:

"Es gibt diese Übergriffe"

"Es gibt diese Übergriffe"

Werden Christen und andere religiöse Minderheiten in deutschen Flüchtlingsunterkünften diskriminiert? Menschenrechtler Martin Lessenthin sagt ja und fordert konkrete Schritte.

  Video ansehen

“Dialogue leads to spiritual solidarity”

“Dialogue leads to spiritual solidarity”

Die muslimische Theologin Nayla Tabbara setzt sich für den interreligiösen Dialog im Libanon ein. Für die Christen und Muslime in Europa hat sie zwei Botschaften.

  Video ansehen

„Es gibt keinen Dialog mit Dschihadisten“

„Es gibt keinen Dialog mit Dschihadisten“

Wo stößt interreligiöser Dialog an seine Grenzen? Für den Islamkenner Timo Güzelmansur ist klar: Mit religiösen Extremisten kann man nicht reden.

  Video ansehen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017