Player wird geladen ...

An die Ränder gehen

130 Teilnehmer widmeten sich auf dem Renovabis-Partnerschaftstreffen Menschen, die im Osten Europas am Rand der Gesellschaft stehen.

„An die Ränder gehen“, so lautete das Motto des 22. Partnerschaftstreffens des katholischen Osteuropa-Hilfswerks Renovabis. Rund 130 Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen am ersten Dezemberwochenende nach Freising, um sich mit dem Thema Marginalisierung im Osten Europas auseinanderzusetzen.

Der päpstliche Appell „An die Ränder gehen!“, ist auch das Motto der Renovabis-Pfingstaktion 2015, die in Regensburg am 3. Mai eröffnet und am Pfingstsonntag, 24. Mai, in Mainz und mit einer bundesweiten Kollekte abgeschlossen wird. Dem Hilfswerk Renovabis geht es um Solidarität mit Flüchtlingen und Asylsuchenden, Menschen mit Behinderungen, Opfern des Menschenhandels und etwa Angehörigen ethnischer Minderheiten wie den Roma.

Weitere Informationen zum Renovabis-Partnerschaftstreffen finden Sie unter www.renovabis.de

Renovabis

"Wir sind Kinderarbeiter"

"Wir sind Kinderarbeiter"

In Indien müssen Millionen von Kindern arbeiten, anstatt zur Schule zu gehen. Das Don Bosco Netzwerk in Indien hat die Initiative „Kinderfreundliche Städte“ gestartet, um Kinderrechte umzusetzen und Kinderarbeit abzuschaffen. Mehr Informationen unter www.strassenkinder.de .

  Video ansehen

"Der Friede ist das Wichtigste"

"Der Friede ist das Wichtigste"

Der Südsudan steht am Abgrund. Ein erbitterter Kampf zweier Lager um die Macht lähmt das jüngste Land der Erde. Ein Interview mit Msgr. Anthony Bangoye, Generalvikar im Südsudan.

  Video ansehen

frei.willig.weg

frei.willig.weg

Ups und Downs, Heimweh, Fernweh, Hoffnungen und Ängste – Philomena absolviert einen Freiwilligendienst in Paraguay. Youtuber Manniac hat sie besucht.

  Video ansehen

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017