Player wird geladen ...

Gott im All entdeckt?

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst berichtet von seinen Erlebnissen im Weltraum.

Seit Menschengedenken ist der Weltraum Sehnsuchtsort, Projektionsfläche und Gegenstand der Forschung: Wie ist das Universum entstanden? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Sind wir allein? Katholisch.de-Reporterin Sarah Schortemeyer versucht auf diese Fragen Antworten zu bekommen, und zwar aus erster Hand: vom deutschen Astronauten Alexander Gerst. Der Biophysiker hat von Mai bis November 2014 knapp sechs Monate an Bord der Internationalen Raumstation ISS verbracht. Über seinen Facebook- und Twitter-Account lies er die Menschen auf der Erde an seinen Erlebnissen teilhaben. Mit beeindruckenden Fotos zeigte er anschaulich die Schönheit und Verletzlichkeit unseres Planeten – und erzählt nun, was sich für ihn durch den Aufenthalt im All verändert hat.

katholisch.de

Video teilen:

"Nicht nur Party"

"Nicht nur Party"

Wolfgang Ehrenlechner ist Bundesvorsitzender des BDKJ. Was er sich vom Weltjugendtag in Krakau erhofft und ob er an eine nachhaltige Wirkung des Treffens glaubt, verrät er im Interview.

  Video ansehen

"Ausatmen und Loslassen"

"Ausatmen und Loslassen"

Dieses Gebet hat sein Leben verändert. Peter Dyckhoff erklärt das Geheimnis des Ruhegebets.

  Video ansehen

"Ein geschenkter Neuanfang mit Gott"

"Ein geschenkter Neuanfang mit Gott"

Pfarrer Meik Schirpenbach erklärt anhand verschiedener Symbole den Ablauf und die Bedeutung der Taufe.

  Video ansehen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2016