Player wird geladen ...

Zwischen Ohnmacht und Mut zur Freiheit

Das Massaker auf dem Tian'anmen-Platz und die Leipziger Montagsdemonstrationen 1989. Was bringt aber Menschen dazu, trotz der Angst, die sie auch haben, sich der Diktatur entgegenzustellen? Welche Rolle spielen Tabus bei der Machtausübung?

In der Liste der mehr oder weniger gewalttätigen und korrumpierenden Instrumente spielt die Angst eine besondere Rolle. Angst scheint das zentrale Medium einer Diktatur zu sein -- und doch kommt sie manchmal abhanden. Was bringt aber Menschen dazu, trotz der Angst, die sie auch haben, sich der Diktatur entgegenzustellen? Welche Rolle spielen Tabus bei der Machtausübung? Aus der Perspektive von Zeitzeugen und Akteuren der Montagsdemonstration in Leipzig sowie der Transitions- und Demokratieforschung soll an die Ereignisse vor 25 Jahren mit so unterschiedlichem Ausgang erinnert werden, um so vielleicht die gewalttätige Logik von Diktaturen näher verstehen zu können.

Timo Michael Keßler

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017