Player wird geladen ...

"Dona nobis pacem"

Knapp 200 Hamburger Schüler und Chorsänger haben eigene Lieder für den Frieden entwickelt – der Videojournalist Martin Kahl hat sie dabei begleitet.

Im Rahmen des Musikvermittlungs-Projekts „Dona nobis pacem“ von Elbphilharmonie Kompass und Erzbistum Hamburg haben sich knapp 200 Schüler und Chorsänger sechs Monate lang intensiv mit Liedern und Chorwerken rund um das Thema „Frieden und Konflikt“ befasst und diese kreativ weiterentwickelt. So entstanden nach und nach ganz eigene Lieder für den Frieden, die Ende Februar in einem Konzert im St. Marien-Dom Hamburg der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Der Videojournalist Martin Kahl hat das Projekt begleitet – sehen Sie hier seine Projektdokumentation (Dauer: 6 Minuten).

Martin Kahl

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018