Player wird geladen ...

Dokumentation: Kath. Gottesdienst vom 12.04.2015 aus Dinslaken

„Eine Kultur der Vergebung“

Der Sonntag nach Ostern gilt in der Tradition der Katholischen Kirche als der "weiße Sonntag". Seit dem Jahr 2000 trägt dieser Sonntag auch den Titel "Barmherzigkeitssonntag". "Misericordias" heißt Barmherzigkeit. Die Christen glauben an einen Gott, der ein Herz hat für die "Misere" des Menschen. Hass und Gewalt entstellen das Gesicht und die Seele des Menschen und verwunden sie.

"Eine Kultur der Vergebung" hat dagegen eine friedenstiftende Kraft, die Pfarrer Gregor Kauling an diesem Sonntag zusammen mit Kaplan Bernd Holtkamp als österliche Hoffnung im Gottesdienst bedenken möchte. 

Musikalisch wird die Messe mitgestaltet vom „Vincentius Projektchor“ unter der Leitung von Stella Seitz. 

Die Katholische Kirchengemeinde St. Vincentius gehört zum Bistum Münster und umfasst 7 Gemeinden mit ca. 24.000 Katholiken, die eine Pfarrei bilden. Der Gottesdienst wird aus der Heilig Geist Kirche übertragen. Prägend sind in diesem Kirchenraum vor allem die Glasfenster von Joachim Klos (1931-2007). 

Dinslaken ist eine Stadt mit 70.000 Einwohnern im Großraum Duisburg, nahe zum Niederrhein gelegen. Die Stadt wurde jahrzehntelang durch Bergbau und Industrie geprägt. Viele Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, Weltanschauungen und Religionen leben in Dinslaken auf engem Raum zusammen.

ZDF

RSS-Feeds  |  Jobs  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018