Player wird geladen ...

Brasilien: Kinder in der Favela - unterwegs als Fotoreporter

Die von Caritas international unterstützten Jugendorganisationen wie hier in Recife in Brasilien beschreiten mit einem medienpädagogischen Projekt neue Wege, um Jugendliche zu stärken und ihre Geschichten öffentlich sichtbar zu machen.

Sie alle kommen aus einem Lebensumfeld und aus Wohnvierteln, in denen soziale Probleme - in der Nachbarschaft, der Gemeinde, der Familie, zum ganz normalen Alltag gehören: Elf Jugendliche aus dem näheren Umkreis von Recife, einer Brasilianischen Metropole mit 3,5 Millionen Einwohner/innen voller Kontraste. In einem Medienworkshop finden Jugendliche zwischen 11 und 25 Jahren eine Möglichkeit, ihr Umfeld zu erforschen. Hier sind die Anfänge der fotografische Entdeckungsreise dokumentiert.

Caritas international

Video teilen:

"Es gibt diese Übergriffe"

"Es gibt diese Übergriffe"

Werden Christen und andere religiöse Minderheiten in deutschen Flüchtlingsunterkünften diskriminiert? Menschenrechtler Martin Lessenthin sagt ja und fordert konkrete Schritte.

  Video ansehen

“Dialogue leads to spiritual solidarity”

“Dialogue leads to spiritual solidarity”

Die muslimische Theologin Nayla Tabbara setzt sich für den interreligiösen Dialog im Libanon ein. Für die Christen und Muslime in Europa hat sie zwei Botschaften.

  Video ansehen

„Es gibt keinen Dialog mit Dschihadisten“

„Es gibt keinen Dialog mit Dschihadisten“

Wo stößt interreligiöser Dialog an seine Grenzen? Für den Islamkenner Timo Güzelmansur ist klar: Mit religiösen Extremisten kann man nicht reden.

  Video ansehen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017