Player wird geladen ...

70 Jahre danach: "Ein Mahnmal für die Zukunft"

Leid, Hass, Tod: Die Nationalsozialisten haben tiefe Wunden geschlagen. Und auch 70 Jahre danach darf das Erinnern nicht aufhören.

Leid, Hass, Zerstörung und Tod: Die Nationalsozialisten haben tiefe Wunden geschlagen - in die Lebensgeschichte von Millionen Familien und in unsere gesamte Gesellschaft. Und auch 70 Jahre danach darf das Erinnern nicht aufhören. Weshalb nicht, erklären vier junge Journalisten, die gemeinsam mit dem Maximilian-Kolbe-Werk die KZ-Gedenkstätten Auschwitz und Dachau besucht haben.

Nicole Stroth

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017