Player wird geladen ...

Dokumentation: Kath. Gottesdienst aus Graz vom 12.07.2015

"Gottes heilsame Gegenwart"

400 Jahre sind die Barmherzigen Brüder in Graz tätig im Spital und im Kloster, und das feiern sie auch mit einem festlich gestalteten Gottesdienst in ihrer Kirche in der Grazer Innenstadt.

Zur Geschichte der Barmherzigen Brüder in Graz

Als zu Beginn des 17.Jahrhunderts Erzherzog Ferdinands Bruder, dem Erzherzog Maximilian Ernest, der Arm amputiert werden soll – in der Ordenschronik heißt es: „ … durch eine unglückselige Aderlaß eine solchen Schaden an dem Armb, daß von den löblichen Collegio Medicorum der Schluß ergangen, den Armb von den Leib zur Erhaltung fernerer Gesundheit ihm abzunehmen.“ – wird der damals schon berühmte italienische Chirurg und Barmherziger Bruder, Pater Gabriel Ferrara (geb. um 1543 in Mailand, gest. am 15. Januar 1627 in Wien), nach Graz gerufen.

Pater Gabriel Ferraras Behandlung rettet dem Erzherzog den Arm. Aus Dankbarkeit für diese nahezu als Wunder angesehene Heilung beschließen die Landesfürsten, dem Orden der Barmherzigen Brüder eine Niederlassung in Graz zu ermöglichen.

ORF

RSS-Feeds  |  Jobs  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018