Player wird geladen ...

Soli Deo Gloria - Musik und Spiritualität

Vortrag und Musik für Violoncello solo, mit Prof. Julius Berger

Eine ganz besondere Veranstaltung war am 26. November 2015 in der Katholischen Akademie Bayern zu erleben. Der große deutsche Cellist Professor Julius Berger spielte in der Veranstaltung "Soli Deo Gloria" Musikstücke aus verschiedenen Epochen und erklärte in seinem Vortragskonzert deren geistig-spirituelle Hintergründe.

Julius Berger wurde 1954 in Augsburg geboren und studierte Violoncello in München, Salzburg und Cincinnati. Mit 28 Jahren wurde er an die Würzburger Musikhochschule berufen und war damit einer der jüngsten Professoren Deutschlands.

Julius Berger widmet einen guten Teil seiner internationalen Konzert- und Aufnahmetätigkeiten neben seinem Engagement für zeitgenössische Kompositionen der Wiederentdeckung des Gesamtwerks von Luigi Boccherini und Leonardo Leo, sowie der ältesten Musik, die für Violoncello geschrieben wurde, der Ricercari von degli Antonii und Gabrielli.

Sehen Sie hier unser rund vierminütiges Video von diesem Abend, bei dem Julius Berger eines der weltweit ältesten Violoncelli spielt - hergestellt von Andrea Amati im Jahre 1566.

Alexander Seibold

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017