Player wird geladen ...

Zu Gast bei Pablo in Pimental

Der 9-jährige Pablo lebt in dem kleinen Dorf Pimental im Norden Brasiliens. Der anliegende Fluss Tapajos ist für die Bewohner Spülmaschine, Waschmaschine, Badezimmer und Schwimmbad zugleich. Das friedliche Leben droht jedoch durch den geplanten Bau eines Staudamms zu zerbrechen.

Unter dem Leitwort „Das Recht ströme wie Wasser“ stellt die Misereor-Fastenaktion 2016 die Sorge für das Recht, für Gerechtigkeit und Menschenwürde am Beispiel Brasilien in den Mittelpunkt. Im Nordosten des Landes wehren sich etwa Pablo, seine Familie und die anderen Dorfbewohner von Pimental gegen den Verlust ihrer Heimat durch ein gigantisches Staudammprojekt. Im Rahmen seiner Kinderfastenaktion stellt Misereor das Schicksal des Neunjährigen vor.

Mehr zur Kinderfastenaktion unter http://www.kinderfastenaktion.de

Misereor

"Wir sind Kinderarbeiter"

"Wir sind Kinderarbeiter"

In Indien müssen Millionen von Kindern arbeiten, anstatt zur Schule zu gehen. Das Don Bosco Netzwerk in Indien hat die Initiative „Kinderfreundliche Städte“ gestartet, um Kinderrechte umzusetzen und Kinderarbeit abzuschaffen. Mehr Informationen unter www.strassenkinder.de .

  Video ansehen

"Der Friede ist das Wichtigste"

"Der Friede ist das Wichtigste"

Der Südsudan steht am Abgrund. Ein erbitterter Kampf zweier Lager um die Macht lähmt das jüngste Land der Erde. Ein Interview mit Msgr. Anthony Bangoye, Generalvikar im Südsudan.

  Video ansehen

frei.willig.weg

frei.willig.weg

Ups und Downs, Heimweh, Fernweh, Hoffnungen und Ängste – Philomena absolviert einen Freiwilligendienst in Paraguay. Youtuber Manniac hat sie besucht.

  Video ansehen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017