Player wird geladen ...

"Die Zukunft ist für euch da"

Bis heute weiß Jacek Zieliniewicz nicht, warum er im August 1943 nach Auschwitz verschleppt wurde. Damals war er 17 Jaher alt. Heute ist er einer von wenigen Zeitzeugen. Bei einer Begegnung des Maximilian-Kolbe-Werkes in Auschwitz erzählt er davon, wie es als Häftling war und wie er überleben konnte.

"Ein Massengrab, das ist Auschwitz für mich", so Jacek Zieliniewicz. Er kam als junger Mann ins Konzentrationslager Auschwitz und überlebte. 15 Jahre lang wollte er mit Deutschland nichts mehr zu tun haben. Heute ist das anders. Er kann über diese Zeit sprechen. "Ich mache das für die jungen Menschen. Ihr seid nicht verantwortlich für die vergangenen Zeiten. Aber ihr seid verantwortlich für die Zukunft. Die Zukunft ist für euch da."

Diözese Rottenburg-Stuttgart

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018