Player wird geladen ...

Zeit und Ewigkeit - Mariä Himmelfahrt

Sendung vom 15.08.2016

Gedanken zum Fest Mariä Himmelfahrt mit Abt Hermann Josef: Einfach abschütteln, was einen nach unten zieht, frei sein, unbeschwert leben können – wer möchte das nicht? Diese Sehnsucht kennt auch der Windberger Prämonstratenserabt Hermann Josef Kugler.

Die Suche nach einem Ort grenzenloser Freiheit führt den Abt ans „Ende der Welt“, an die südlichste Spitze Apuliens, den Absatz des italienischen Stiefels, wo das Ionische und das Adriatische Meer aufeinandertreffen und der Blick bis hinüber nach Griechenland reicht. Hier vor der Küste der Halbinsel Salento bekommt der Wunsch nach Leben und Freiheit eine besondere Brisanz, wenn das Meer immer wieder zum Todesstreifen für Menschen wird, die Unterdrückung und Krieg, Armut und Not dazu zwingen, ihre Heimat zu verlassen und einen Ausweg über das Wasser zu suchen.

Das Kap von Santa Maria di Leuca, an dem ein Leuchtturm den Seeleuten Orientierung gibt und das Marienheiligtum Sancta Maria de Finibus Terrae Pilgern eine Lebensperspektive eröffnet, ist für viele Verzweifelte ein Ort der Hoffnung. Abt Hermann Josef Kugler zeigt hier Koordinaten auf, mit deren Hilfe es gelingen kann, sicher durchs Leben zu finden.

Abt Hermann Josef Kugler OPraem

Video teilen:

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017