Player wird geladen ...

Heiligsprechung von Mutter Teresa

ZDF Spezial vom 04.09.2016

Als Höhepunkt im Jahr der Barmherzigkeit spricht Papst Franziskus Mutter Teresa heilig. Die Ordensfrau und Friedensnobelpreisträgerin ist ein Symbol für Nächstenliebe. 
Das ZDF überträgt die Feierlichkeiten auf dem Petersplatz und würdigt die Heilige. Die Gründerin der "Missionarinnen der Nächstenliebe" wird weltweit verehrt. Nur sechs Jahre nach ihrem Tod am 5. September 1997 fand bereits 2003 ihre Seligsprechung statt. Als Agnes Gonxha Bojaxhiu wurde Mutter Teresa am 26. August 1910 in Skopje geboren. Mit 18 Jahren trat sie bei den Loretoschwestern ein und wurde nach Indien geschickt, wo sie in Kalkutta die Ordensgelübde ablegte. Sie unterrichtete Töchter aus gutem Hause in einer Schule. 

Die unmenschlichen Bedingungen, unter denen die Ärmsten der Armen direkt neben ihrer Haustür lebten, ließen ihr aber keine Ruhe. Sie gründete ihren eigenen Orden und kümmerte sich fortan um Kranke und Sterbende. Ihr selbstloser Dienst an den Ärmsten machte die Schwester im weißen Sari mit dem blauen Band bald weltweit bekannt. Bei allem Engagement und tiefer Frömmigkeit kannte Mutter Teresa aber auch starke Glaubenszweifel.

ZDF

RSS-Feeds  |  Jobs  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018