Player wird geladen ...

Videobotschaft des Papstes für November

Um Zwangsmigration geht es in der Videobotschaft des Papstes für November. Franziskus nennt einen guten Grund, warum das Schicksal der Betroffenen niemandem egal sein kann.

Seit Januar 2016 richtet sich der Papst monatlich mit einer Videobotschaft an die Gläubigen. Darin erklärt Franziskus die jeweiligen "Gebetsanliegen des Papstes". Das soll interessierten Gläubigen ermöglichen, gemeinsam mit dem Papst zu beten. Die Videos werden vom Internationalen Gebetsapostolat in Zusammenarbeit mit dem vatikanischen Fernsehen CTV und der Kommunikationsagentur "La Machi" produziert. Eine Aktion im Rahmen des Jahres der Barmherzigkeit.

Für das Weltweite Gebetsnetzwerk des Papstes (Gebetsapostolat - http://www.apmej.org)

Das Video vom Papst

Mehr zum Internationalen Gebetsapostolat

LeMarchi/Internat.Gebetsapostolat

Dieses Video ist Teil des/der Rubrik/en:

Medien 

Schlagworte:

Papst 

Videobotschaft des Papstes

Videobotschaft des Papstes

"Die Familie ist eine der wertvollsten Güter der Menschheit. Ist sie vieleicht auch eines der gefährdetstenß", fragt Papst Franziskus in seiner aktuellen Videobotschaft für März 2016.

  Video ansehen

Videobotschaft des Papstes

Videobotschaft des Papstes

"Gläubige und Ungläubige sind sich einig, dass die Erde unser gemeinsames Erbe ist", so Papst Franziskus in seiner Videobotschaft für Februar 2016.

  Video ansehen

Papstbesuch in der Synagoge von Rom

Papstbesuch in der Synagoge von Rom

Papst Franziskus hat am Sonntag, 17. Januar 2016, die Große Synagoge von Rom besucht.

  Video ansehen

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017