Player wird geladen ...

Seid barmherzig! Thementag im Haus am Dom zur politischen Dimension von Barmherzigkeit

Was bedeutet Barmherzigkeit in unseren aufgeklärten Zeiten? Eine Diskussionsrunde mit dem Pastoraltheologen Paul Zulehner, dem Redakteur der Wochenzeitung "Der Freitag" Dr. Michael Jäger, der Buchautorin Dr. Ina Praetorius und Dr. Stefan Silber (Misereor/ Pax Christi).

Papst Franziskus hat ein Heiliges Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen. Barmherzigkeit erscheint in seinem Aufruf als eine „nota ecclesiae“,  als  ein  Wesensmerkmal  von  Kirche  und  ein  Prinzip
kirchlichen  Handelns,  wie  es  exemplarisch in der biblischen Samariter  geschichte dokumentiert ist.
Was  bedeutet  Barmherzigkeit  in  unseren  aufgeklärten  Zeiten? Wie  klingen  Barmherzigkeit  und  Gerechtigkeit  ineinander  und
befruchten  sich  möglicherweise?  Wie  drängen  diese  Wesensmerkmale  die  Kirche  als  öffentliche  Nachfolgegemeinschaft  ins
öffentlich politische Handeln? Welche barmherzige Kirche, welche  barmherzig-mitfühlende  Gesellschaft  braucht  es  in  den Konflikten unserer Zeit? Wie kann Barmherzigkeit in unsere säku-
lare  Welt  übersetzt  werden? Lassen  sich  politische  Projekte identifizieren, die eine barmherzige  Gesellschaft  als  Heterotopie glaubhaft aufzeigen?

Drei TheologInnen und ein Philosoph legen Barmherzigkeit  in philosophischen und gesellschaftlichen Kontexten aus und laden ein zum Disput.

Timo Michael Keßler

Video teilen:

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017