Player wird geladen ...

An der Seite der Indigenen

Große Minen- und Ölprojekte bedrohen die indigenen Völker in Peru. Ein Bischof stellt sich quer.

Jahrtausende haben die indigenen Völker im Amazonasgebiet von Peru traditionell im Einklang mit der Natur gelebt. Doch nun brechen die Folgen der Moderne über sie hinein. Gilberto Alfredo Vizcarra ist Bischof der Diözese Jaén im Norden des Andenstaates.  Dort bedrohen große Minen- und Ölförderprojekte die Natur und die indigenen Völker der Awajún und Wampi. Bischof Vizcarra sucht den Dialog mit den Indigenen, engagiert sich in Bildungs- und Landwirtschaftsprojekten - und steht den Ureinwohnern des Amazonasgebiets im Kampf für ihre Rechte zur Seite.

Adveniat-Weihnachtsaktion

Bischof Alfredo Vizcarra ist im Rahmen der Advents- und Weihnachtsaktion von Adveniat zu Gast in Deutschland. Unter dem Motto „Bedrohte Schöpfung – bedrohte Völker“ richtet die Kampagne des katholischen Lateinamerika-Hilfswerks in diesem Jahr ihren Blick auf die Zukunft der Indigenen im Amazonasgebiet. Mehr Informationen zur Adveniat-Aktion unter www.adveniat.de und auf dem Internetportal Weltkirche.

katholisch.de

"Wir sind Kinderarbeiter"

"Wir sind Kinderarbeiter"

In Indien müssen Millionen von Kindern arbeiten, anstatt zur Schule zu gehen. Das Don Bosco Netzwerk in Indien hat die Initiative „Kinderfreundliche Städte“ gestartet, um Kinderrechte umzusetzen und Kinderarbeit abzuschaffen. Mehr Informationen unter www.strassenkinder.de .

  Video ansehen

"Der Friede ist das Wichtigste"

"Der Friede ist das Wichtigste"

Der Südsudan steht am Abgrund. Ein erbitterter Kampf zweier Lager um die Macht lähmt das jüngste Land der Erde. Ein Interview mit Msgr. Anthony Bangoye, Generalvikar im Südsudan.

  Video ansehen

frei.willig.weg

frei.willig.weg

Ups und Downs, Heimweh, Fernweh, Hoffnungen und Ängste – Philomena absolviert einen Freiwilligendienst in Paraguay. Youtuber Manniac hat sie besucht.

  Video ansehen

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017