Player wird geladen ...

Kath. Gottesdienst vom 05.03.2017

zur Eröffnung der Misereor-Faktenaktion 2017 aus Trier

Auch in diesem Jahr ruft das katholische Hilfswerk Misereor in den Wochen vor Ostern zu einer Fasten- und Spendenaktion auf, zur Besinnung auf das Wesentliche für Christen in Deutschland und zur konkreten Hilfe für Notleidende in Asien, Afrika und Lateinamerika. 

Als Hilfswerk unterstützt Misereor aktuell 3.000 Hilfeprojekte auf der ganzen Welt und setzt sich für die Ärmsten der Armen ein. In diesem Jahr geht es um innovative Ideen. Unter dem Motto "Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen" stellt die Fastenaktion 2017 Menschen in den Mittelpunkt, die in Burkina Faso, am Rande der Sahelzone, ideenreich und mit neuen Methoden höhere Einkommen erwirtschaften und damit die Ernährung und Versorgung für sich und ihre Familien sicherstellen. 
Kreative Lösungsansätze stehen im Fokus
 
Es ist neu, dass die diesjährige Fastenaktion nicht Probleme in der Welt thematisiert, sondern kreative Lösungsansätze zu ihrer Bewältigung in den Fokus rückt. So wird auch das vorherrschende Bild eines nur von Problemen erdrückten Afrikas korrigiert. Bauernfamilien und Viehhalter in Burkina Faso entwickeln erfolgreich neue Ideen für ihre Landwirtschaft. So gelingt es ihnen, trotz Klimawandel und ertragsarmer Ackerflächen, ihre Böden fruchtbarer zu machen und genug Ertrag zu erwirtschaften, um die Versorgung ihrer Familien zu sichern und Hunger zu bekämpfen.

Mit Gästen aus der Weltkirche eröffnet der Leiter von Misereor Msgr. Pirmin Spiegel bundesweit die Spendenaktion. Die Predigt hält der Bischof von Trier Dr. Stephan Ackermann. Musikalisch gestaltet ist der Gottesdienst vom Kathedraljugendchor der Trierer Dommusik unter der Leitung von Domkapellmeister Thomas Kiefer und von der Band Moussa Coulibaly und Familie, die aus Burkina Faso stammt.

ARD

Video teilen:

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017